Mittwoch, 15. November 2017

Kalendarische Startlöcher.

Was meint ihr - wird man für Adventskalender irgendwann zu alt? Wenn das so sein sollte, dann habe ich den Absprung wohl irgendwie verpasst. Ich bastle - trotz inzwischen größerem Kind - immer noch jedes Jahr an mindestens ein bis vier Adventskalendern und freue mich auch immer noch darüber. Und während es vor zwanzig Jahren mal so ein Tief gab in der Freude auf die Adventszeit und Weihnachten, weil das immer in Stress ausartete, wächst die Vorfreude seit ein paar Jahren wieder an. Für mich ist die "stade Zeit" vor Weihnachten inzwischen eine dringend herbeigesehnte Ruhepause nach einem fordernden Jahr. Anlass, einen Gang runterzuschalten und mir etwas mehr Zeit zuhause außerhalb des Büros zu genehmigen. Ein Ausflug in den Wald zum Zweige sammeln hier, ein bisschen Basteln da, Kerzen aufstellen, alles leuchten lassen, Tee, warme Decke und ein Buch auf dem Sofa.
Jedes Jahr versuche ich, die Weihnachtsvorbereitungen weiter nach vorne zu ziehen, damit diese vier Wochen vor Weihnachten dann nicht auch von Hektik geprägt sind. Mal gelingt das besser, mal schlechter. Dieses Jahr sieht es eigentlich ganz gut aus. Der Schreibtisch ist zwar noch gut voll, aber das schaffe ich noch, dafür sind die meisten Geschenke schon lange verpackt und die Adventskalender sind auch fast fertig. Bevor ich euch die aber zeige, habe ich als Anregung noch mal die Kalender der letzten Jahre herausgekramt - vielleicht braucht ja jemand noch eine Anregung.


Adventskalender 2012 - 2016 
(Ein Klick auf die Bildunterschrift führt zum jeweiligen Post)

















Mehr weihnachtliche Dekoideen findet ihr > hier.

verlinkt mit:
Creadienstag
Adventskalender, advent calendar, Advent, Weihnachtsdekoration, Weihnachten, Advent

Kommentare:

  1. Tolle Sammlung! an die meisten erinnere ich mich noch… und ich bin absolut unfähig einen Favoriten zu bestimmen. Liebe Grossstadtgrüße!

    AntwortenLöschen
  2. deine adventskalender sind ja für mich schon legendär! ich mochte den grünen eierkartonwald besonders gerne. ich hab irgendwann bei meiner tochter mal mit den täglichen kleinigkeiten aufgehört, heute bekommt sie "trotz" längst erwachsenseins noch an den vier adventssonntagen eine nett verpackte kleinigkeit. ich hab nämlich als kind nie einen adventskalender bekommen...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Deine Kreativität und die Harmonie, die all deine Wohnungsbilder und Adventskalender ausstrahlen, gefällt mir sehr. Nein, man wird nie zu alt. Das Kind hat mich schon "orientiert", dass es sich noch mindestens 20 weitere Jahre einen Adventskalender wünscht. (Er ist jetzt 11) Ganz ehrlich? Ich würde mich auch mal wieder freuen. Aber keinen gekauften. Irgendwann im September hatte ich mal die Idee einen Familienkalender zu machen, wo alle abwechslungsweise dran sind (mit befüllen und öffnen). Ist in der Arbeit versunken - vielleicht nächstes Jahr... ? Herzlichst, Sibylle

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wunderbare Adventkalender-Sammlung, liebe Katja! Eine Inspiration ist schöner als die andere!! Ob man dafür zu alt wird? Never. Ich selber liebe es meinen Mädelskalender (den ich jedes Jahr von einen lieben Freundin bekomme) zu öffnen. Ganz liebe Grüße und einen kuscheligen Sonntag, Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!
_________________________________________________

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier in den Kommentarfeldern hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine diesbezüglichen Datenschutzhinweise, die du gleich hier unterhalb im Footer findest.

Vielen Dank!