Dienstag, 31. Oktober 2017

Oktobertisch - der blutrote Schneewittchensarg

Ich mag den Herbst. Neblige Morgen, taunasse Wiesen, bunte Bäume, wirbelndes Laub, böiger Wind, dramatische Wolken und Bäume voller roter Äpfel. Die esse ich gerne in fast jeder Form, aber noch viel lieber schaue ich mir perfekte rote Äpfel an und denke dabei unweigerlich an Märchen, an böse Stiefmütter, an Schneewittchen und an Glassärge. Im Oktober standen viele rote Schneewittchenäpfel in einem filigranen Glassarg auf unserem Tisch und erinnerten mich märchenhaft jeden Tag an... nein, nicht an den Tod einer verhinderten Prinzessin, sondern daran, dass alles möglich ist, auch Wunder. Schließlich hustet Schneewittchen den vergifteten Apfel aus, als die Zwerge mit dem gläsernen Sarg stolpern und erwacht wieder putzmunter und ausgeschlafen zum Leben. Das entsprechende, zarte, gläserne Gefäß stellt in unserem Fall die fünfundsechzg Jahre alte Bowleschüssel aus der Aussteuer meiner Mama, in der die Äpfel rot und knackig ruhen und auf Schneewittchen warten. Oder auf mich. 





Begleitet werden die blutroten Herbstäpfel von einem ebensolchen Chrysanthemenbusch - der mal wieder zeigt, dass Vorurteile doof sind und es manchmal eben doch Masse statt Klasse sein kann, die nachwirkt. Seit sechs Wochen blüht der blutrote Busch nämlich jetzt schon unverändert schön auf unserem Tisch und das alles, wo ich doch eigentlich gar keine Chrysanthemen leiden kann. Uneigentlich mag ich sie in Masse und dunkelrot im schweren, grünen Steinguttopf zu Äpfeln dann offensichtlich doch ganz gern - aber nur im Oktober. Ich hab nie behauptet, nicht kompliziert zu sein.





Monatstische 2017

(Juni, Juli und August mussten leider wegen Arbeitspause ausfallen)  


Meine Monatstische aus den vergangenen Jahren findet ihr alle  > hier.
Verlinkt mit: 12tel-Blick bei Tabea

Monatstisch, 12tel Blick, Chrysanthemen, blutrot, Äpfel, Herbst, Herbstäpfel, Herbstdeko, Blumenschmuck im Herbst, Steingut, Schneewittchensarg, Glassarg, Erbstück

Kommentare:

  1. So muss ein Oktobertisch aussehen! Bowlenschüssel = Schneewittchensarg, da muss man erst drauf kommen. Rote Äpfel haben wir in diesem Monat gemeinsam.
    Einen echten Feiertag heute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Dein Tisch sieht wunderschön aus 😀

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde nichts einzuwenden gegen Chrysanthemen. Sie können ja nichts dafür, dass sie in Massen bei allen Discountern rumtrocknen und schäbig werden.
    Deine Roten mit den märchenhaften Nachbarn sind jedenfalls schön in ihrer Blutstropfenverwandschaft mit dem schneeigen Wittchen.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Primär mag ich den Geruch nicht, das harte Kraut. Sie wirken auf mich abweisend, steif, wächsern, künstlich, steril. Aber bei Blumen bin ich sowieso eigen. Und überhaupt. ;-)

      Löschen
    2. Was das setting doch ausmacht! ich mag den Geruch, und die Farbe Deiner Chrysanthemen ist schlicht umwerfend.
      Liebe Abendgrüße!

      Löschen
  4. Das passt wirklich wunderbar zum Herbstgefühl, gerade hier in der Streuobstwiesenregion. Märchenbilder fügen sich da auch gut in die Zeit. Chrysanthemen habe ich meist vor der Haustüre um diese Zeit. Aber so einen schönen Rotton habe ich nicht ergattern können.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ja auch noch so eine ähnliche Bowleschüssel - eine gute Idee ist das!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Wie geschmackvoll mal wieder arangiert! Überhaupt: schön, dass du wieder mehr Lust am Bloggen hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hängt weniger mit Lust, als mit Zeit und Muse zu tun.;-)

      Löschen
  7. wozu altes Geschirr nicht gut ist ;-) die Glasschüssel als Deko sieht ganz wunderbar aus und sogar der Deckel ist noch ganz.
    Ich mag Chrysanthemen und auch Astern am liebsten draußen, so als letzte Blüten-Farbtupfer, lg

    AntwortenLöschen
  8. Wie immer tolle Deko-Ideen. Ich mag Deinen dekorierten Tisch :-)
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  9. Deinen Sommertisch hatte ich schon vermisst...und diesen mag ich sehr, obwohl ich dein Missverhältnis zu Chrysanthemen teile. ...wie genau dich die Katz beim Fotografieren beobachtet! Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. eine wunderschöne farbwahl! ich mag chrysanthemen, besonders diejenigen, die meine oma im garten hatte und die man leider nur noch selten findet.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. Uih.. da hat Dich dieser Herbst aber betrogen, oder Katja?! Von wegen blutroter Äpfel in den Bäumen. Jedenfalls gibt es hier am linken Niederrhein fast gar keine Äpfel. Sie sind alle dem späten Frost zum Opfer gefallen. Dein Monatstisch sieht wieder einfach wunderbar aus. Die dunkelroten Chrysanthemen in dem irdenen Gefäß sehen einfach klasse aus. Dir einen lieben Gruß. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Deine Monatstische sind immer super, der hier gefällt mir besonders, tiefrot, opulent, und die zarte Bowleschüssel ist wunderschön im Konrast zum rustikalen Geblüm. Ich lese jetzt mal wieder mehr Blogs als Facebook, gerne auch komplizierte :-) wühle mich durch neue schöne und auch informative und wer weiß, vielleicht schreib ich dann auch mal wieder selbst mehr. :-) Jetzt geh ich erst mal in den Wald und schaue was er zu bieten hat.Lieb gegrüßt, Alex

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!