Samstag, 14. Oktober 2017

In heaven No. 261 - Abendglücklichkeit

Bevor der Sommer gänzlich in der Versenkung verschwunden ist, erinnere ich mich nochmal herzlich gern an den morgendlichen und abendlichen Balkonblick im Urlaub. Für mich ist der Blick vom Balkon über die Berge zum Horizont mit das Wichtigste im Urlaub und deshalb suche ich Unterkünfte auch danach aus, ob sie diesen Blick möglich machen. Die schönste Ferienwohnung könnte ich nicht genießen ohne Balkon und ohne diesen Blick von dort, der für mich mehr Urlaub und Freiheit ist, als die weiteste Flugreise das jemals hinkriegen könnte. Der Blick nach rechts ging stets zum Watzmann, dem nach der Zugspitze zweithöchsten Berg Deutschlands, der Blick nach links zum Hohen Göll, der so ganz anders ist als sein zackenbewehrter großer Bruder, aber in seiner klopsigen Art genauso liebenswert. Außerdem lag der Göll jeden Tag im letzten Licht der Abendsonne... wenn sie denn schien... und machte mich deshalb zum Abschluß schöner Bergwanderungen ganz besonders abendglücklich.




Hoher Göll . Berchtesgadener Alpen

________________________________

 
Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minimalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier nach einer längeren Pause jetzt wieder jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über (oder auch bereits vor einiger Zeit) eingefangen habe. Manchmal sind es nur die Bilder, manchmal aber auch Gedanken, die mich die Woche über beschäftigt haben.
Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel und seine Worte hier zu verlinken.
in heaven, im Himmel, Berghimmel, Bayern, Bayerische Alpen, Hoher Göll, Abendsonne, Sonnenuntergang, sundown, sunset, mountains, Berge, Wolken, Sonnenaufgang, Blaue Stunde, sky, clouds, Schneeberge

Kommentare:

  1. Ich freu mich, dass du mit deinem "In heaven" wieder zurück bist. Nun muss nur ich mich wieder dazu aufraffen einen Beitrag dazu zu verfassen... Zum Thema Urlaub und Aussicht aus der Unterkunft kann ich nur sagen, dass mir die Aussicht gänzlich egal ist die ich in meiner Unterkunft habe. Das hatte ich im Juli wieder gemerkt, als ich mir mit meinem Bruder in Lissabon ein Zimmer geteilt hatte. Wir sind morgens aufgestanden, hatten uns fertig gemacht um die Stadt unsicher zu machen, und sind abends direkt ins Bett gegangen. Also das Zimmer wird wirklich nur für den Hauptgrund dessen genutzt für das es gebucht wurde, um eine Schlafmöglichkeit zu haben. Auch vor 1,5 Jahren mein Kurztripp nach Porto hatte die Unterkunft nur ein Fenster im Badezimmer, und das zeigte den öden Hinterhof. Was mich nur minder gestört hatte, und hier auch eher die Tatsache, dass es das Badezimmerfenster war. Allerdings war ich den ganzen Tag unterwegs, und nur zum Schlafen in der Unterkunft. Auch vor einem guten Jahr in Lagos mit meiner Freundin hatten wir keinen Meerblick, auch hier nur Straßen und Häuser... Ja, doch abschließend kann ich beurteilen, der Ausblick ist sch... egal, wenn man eh den ganzen Tag in der Gegend unterwegs ist und sich alles anschaut, und nur noch zum Schlafen ins Hotel, in die Pension, in die Ferienwohnung zurück geht. Aber auch in Sachen Unterkunft und Ausblick ist es zum Glück so "Geschmäcker sind verschieden - und das ist gut so"

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass du uns wieder mit "deinen" Himmelsblicken beglückst! Beeindruckend wie der Berg seine Farben ändert und jeden Abend in einem anderen Licht wirkt. Toll eingefangen!
    Danke für die Möglichkeit, dass wir "unsere" Himmel hier teilen können!
    Herzliche Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich schließe mich meinen "Vorrednerinnen" an!
    Dein Bergblick weckt Sehnsucht....
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hach, so herrlich, diese Himmelsblicke in den Bergen! Dagegen waren meine Bergblicke in der letzten Woche fast langweilig, denn der Himmel war durchgehend azur.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!