Donnerstag, 15. Dezember 2016

Sternreich . Wortarm






Ritterstern mit zwölf Blüten . Entstanden aus Ruinen . Mal wieder. Hoffnungssterne
Amaryllis, Weihnachten, Blumen im Winter, Ritterstern, Weihnachtliche Blumen

Kommentare:

  1. so schön - so wahr.
    trotzallem, oder gerade deshalb, eine besinnliche weihnachtszeit.
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  2. Hoffnungssterne kann es gar nicht genug geben.
    Man kann auch wortlos eine Menge sagen - ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. auf dem zweiten Bild wirkt es, als würde eine Schlange einen Ritterstern speien - wie wäre das auch mit Worten zu erklären ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Treibholz-Stütze gegen den Kippmoment. Ist aber deutlich profaner als die Schlange, die...

      Löschen
  4. Wir haben auch eine weiße Amaryllis im Fenster stehen, aber von Blüte noch keine Spur. Sie lässt sich Zeit :-)
    Dich hat jetzt aber hoffentlich nicht der Kommentar auf deinen letzten Post "wortarm" gemacht! Dein Blog ist großartig und es ist DEIN Blog!
    Ganz liebe Grüße nach Fürth
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha - na, darüber wird sich wohl immerhin kein eigenartiger Mitmensch echauffieren. Schön ist es bei Dir - bei Dir zu Hause und auch auf Deinem Blog. Bei den sanften und auch bei den wütenden Tönen, übrigens. Gerade das mag ich so an Dir - dass Du beides kannst und tust.

    Liebe grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön dein Ritterstern..
    ich habe auch einen weißen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!