Samstag, 10. Dezember 2016

In heaven No. 243 - Halo

Meistens denkt man doch, dass nur der Himmel über der weiten Fläche und Richtung Horizont bezaubernde Dinge tun kann. Dann bringt man seinen Müll weg, schaut quer über Recyclinghof und Rangierbahnhof Richtung Südstadt und bekommt eine kostenlose Vorführung der Gimmicks, die der Himmel so drauf hat, wenn er will. Kurz vor dem Verschwinden der Sonne an diesem Tag schickt er ein dramatisches Halo über die Stadt. Einer dieser Momente, in denen ich mich besonders reich beschenkt fühle. Reich, weil es außer mir niemand gesehen oder beachtet hat in der geschäftigen, städtischen Betriebsamkeit. Beschenkt, weil es mich direkt ins Herz getroffen und lächeln gemacht hat.


Ein Halo entsteht, wenn das Sonnenlicht durch Eiskristalle in den Wolken gebrochen wird und sich dadurch in seine Spektralfarben aufgliedert. Ein punktueller Eisregenbogen... sozusagen.
 

Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minimalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über (oder auch bereits vor einiger Zeit) eingefangen habe. 
Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel und den entsprechenden Post hier zu verlinken. 
Halo, Eisregenbogen, Himmel, Sonnenunergang, Sundown, in heaven, in the sky, Himmelsbilder, Wolkenbilder, Abendrot, Abendhimmel, Rangierbahnhof
Gewonnen!
Und hier kommt noch die Verkündung der Gewinnerin der Buchverlosung von "Alles Papier" von Sonja Egger. Auf 40 Inspirationen für DIY-Projekte aus Papier darf sich laut Zufallsgenerator Kommentar Nr. 8 aus 40 freuen: momofp2/Sabine
Liebe Sabine, da du keinen Blog und keine hinterlegte Mailadresse hast, hoffe ich, du kommst hier nachschauen. Mail mir bitte deine Adresse, damit das Buch schnellstmöglich zu dir reisen kann.

Kommentare:

  1. Vorgestern hab ich auch ein hübsches Halo gesehen, als ich auf den Zug gewartet habe. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, diese Himmelserscheinungen sind immer aufs Neue spannend und wunderschön. Bei uns war es wohl eine Nebensonne.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. solche momente sind immer wieder beeindruckend. schön, dass du es wieder einmal erleben durftest!
    liebe grüße und einen schönen 3. advent,
    mano

    AntwortenLöschen
  4. ...das sind die Momente, die den Alltag bereichern und Freude und Kraft geben...glücklich, wer sie sehen, empfinden kann...

    dir ein frohes Adventwochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, liebe Katja, nein - ich weiß, so einen wunderschönen Himmelsblick habe ich noch nie gehabt.. schööön.. seufz!!
    Ganz liebe Grüße und ein feines drittes Adventswochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Gut gesehen! Für meine Bewerbung an der Aka machte ich eine kleine Skulptur *der Himmelsgucker* (die Sekretärin von der Aka hat ihn mir nach der Aufnahme dann abgequatscht) - daran mußte ich gerade wieder denken. Eigentlich so eine Art *Lebenshaltung*, oder ;)?

    AntwortenLöschen
  7. sehr schön! und nun weiß ich auch, wie das entsteht. habe ich neulich erst wieder gesehen.

    liebe grüße zum adventswochenende . die tabea

    AntwortenLöschen
  8. In dieser Woche habe ich kaum in den Himmel geguckt. Aber wenn, hat es mich auch tief zufrieden gemacht.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Das ist aber eine Fraude, dass ich gewonnen habe. Und dazu noch so ein schönes Buch. Ich danke herzlich und sende umgehend meine Adresse. Es weihnachtet immer mehr. Ich wünsche dir und deinen Lesern eine wunderschöne Woche!!! Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ja, einen schönen, wunderlichen Moment hast du einfangen können!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!