Dienstag, 15. November 2016

Mandarinen.Marmelade

Hatte ich euch nicht gesagt, dass ihr die Mandarinenschalen nicht wegwerfen sollt, weil wir die noch brauchen? Hättet ihr mal auf mich gehört, dann könntet ihr jetzt eine formidable Mandarinenmarmelade kochen, die sich wunderbar als Gastgeschenk für eine adventliche Einladung, als Weihnachtsgeschenk oder aber natürlich jederzeit auch auf dem sonntäglichen Frühstückstisch ganz hervorragend macht. Da in diesem Fall alkoholisch ungetrübt, ist der intensive Duft der Mandarinen, vermischt mit Vanille, einfach unvergleichlich adventlich. Und der Geschmack erst... der Frangge sacht dazu: "Dou könnd i mi neilegn". Aber zu eurem Glück besteht derzeit ja kein Nachschubproblem an Bio-Mandarinen und so könnt ihr einfach nochmal losgehen und neue holen. Oder ihr pründert wie wir euer Zwergmandarinenbäumchen, auch Calamondinorange genannt, damit die wunderschönen Früchte nicht verkommen. Und aus genau diesem Grund ist die Marmelade auch eigentlich entstanden - nachdem das Auspulen der winzigen Früchte so zeitaufwändig war und die Schalen so unglaublich gut dufteten, habe ich es nicht übers Herz gebracht, sie einfach wegzuwerfen. Diese Mandarinenmarmelade ist also quasi aus üblichem Advents-Müll entstanden... die beste Form der Müllvermeidung.




Mandarinen-Marmelade

Zutaten:

  • Die Schalen von ca. 1kg Bio-Mandarinen (oder in unserem Fall Zwergmandarinen) - ergibt ca. 250g
    Die Früchte müssen auf jeden Fall ungespritzt und ungewachst sein, weil wir ja die Schale essen wollen. Die Mandarinen selbst esst ihr einfach auf, oder ihr verwandelt sie in ein alkoholisches Weihnachtsgeschenk)
  • 250ml Wasser
  • 250g Gelierzucker 2:1
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

Die Mandarinenschalen in Stücke reißen, so weit möglich von allem Weißen befreien und in ganz feine Streifen schneiden. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und beides zu den Streifen dazugeben. Bis auf 500g Gesamtgewicht mit Wasser auffüllen. Mit Gelierzucker gut vermischen und ca. 2 Stunden stehen lassen.
Dann zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. In vorher heiß ausgespülte Schraubdeckelgläser füllen, zuschrauben und kurz auf den Kopf stellen. Die Gläser nach 5 Minuten umdrehen, etikettieren und fertig.






Wer will und die Mandarinen nicht schon alle aufgegessen hat, der kann auch die Früchte selbst zu einem Saft auspressen und mit diesem statt Wasser die Schalen auffüllen. Ich schätze, dann ist der Geschmack noch intensiver. Der Duft beim Öffnen eines Glases ist auf jeden Fall unglaublich.

verlinkt mit:
Creadienstag
Mandarinen, Zwergmandarinen, Calamondinorange, Citrofortunella mitis, Mandarinen Marmelade, Mandarinenmarmelade, essbare Weihnachtsgeschenke, Advent, Zitrusduft, Adventsduft, Marmelade kochen, Gastgeschenk

Kommentare:

  1. Danke für das Rezept! Find ich ja toll, dass man die aus ganz normalen Mandarinenschalen machen kann, die man sonst einfach wegschmeißen würde. Das werde ich ganz bestimmt ausprobieren.
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. was hast du denn da für ein tolles gewächs ;o)

    klingt lecker. nein, eine biomandarine ist mir nicht über den weg gelaufen. das wärs.

    ich stehe kurz davor, meine kirschen aus dem eisfach zu befreien ...

    liebe grüße . die tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, dass es "auf dem Land" womöglich schwierig ist, unbehandelte Bio-Manderinen aufzutreiben. So sehr ich immer auf die Stadt schimpfe, sie hat durchaus auch Vorteile mit einem Bio-Supermarkt an jeder Ecke. Wobei auch Edeka und Rewe hier Bio-Mandarinen im Angebot haben, aber wie das bei euch ist, weiß ich natürlich nicht.
      Kirschmarmelade mit Vanille ist allerdings auch sehr lecker. :-)

      Löschen
  3. Leider kein Marmeladenkonsument von Kindheit an. Aber im Duftlämpchen ist immer Mandarine... Ja, zum neilegn.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Dann mache ich mich morgen mal auf die Suche nach ungespritzten Bio-Mandarinen. Den Duft von Mandarinen liebe ich auch so, und der Mann an meinem Tisch liebt Marmelade...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm. Wie toll, dann kann ich endlich die Massen an Mandarinenschalen, die der Kerl auf dem Couchtisch zu Bergen fomt weiterverwenden. Ich riechs schon... :-)Fein,danke dir. L.g alex

    AntwortenLöschen
  6. Das möchte ich jetzt auf der Stelle machen ... LG I.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!