Samstag, 23. Juli 2016

In heaven No. 224 - Blutrot

Meine Gedanken sind bei den Toten und Verletzten von München und ihren Angehörigen. Sie sind bei allen Toten, Verletzten und Terrorisierten, die derzeit weltweit narzisstisch motivierten Psychopathen zum Opfer fallen - seinen sie nun terroristisch organisiert, privat motiviert, religiös radikalisiert, demokratisch legitimiert oder einfach nur unfassbar geisteskrank. Meine Gedanken sind bei den Menschen, die sich ungeachtet der persönlichen Folgen dem Terror, der ideologischen Hetze und dem Hass nicht beugen. Meine Gedanken sind bei den Polizeibeamten, die ihr Leben riskieren, um diese geisteskranken Mörder zu fassen und bei deren Familien, die bei jedem Einsatz um ihr Leben bangen müssen. Meine Gedanken sind auch bei den Ärzten und Pflegekräften in den Kliniken, die sich Tag und Nacht weltweit mit unvorstellbarem Einsatz um die Opfer von Dummheit, Narzissmus, ideologischer Verblendung, Hass und Gewalt kümmern. Meine Gedanken sind bei all jenen, die versuchen zu flicken, zu heilen und zu retten, was nicht mehr rettbar scheint - den Glauben daran, dass Freiheit, Demokratie, Menschlichkeit und Gerechtigkeit die Dinge sind, die am Ende siegen werden, nicht Narzissmus und Hass... egal wie schwer das fällt, wenn alles danach aussieht, als hätte die Menschheit den Verstand verloren. 



Blut.Rot


Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minimalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe.

Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel und den entsprechenden Post hier zu verlinken. 
Himmel, sky, skywatch, Himmelsansichten, in heaven, Himmelsblick, im Himmel, Sonnenuntergang, sundown, blutroter Himmel, Horizontbrand

Kommentare:

  1. blutroter himmel und dabei kommen deine gedanken die licht in der dunkelheit bringen. danke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja, du sprichst mir aus der Seele!
    Herzlichst, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine so passenden Worte.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Du hast es auf den Punkt gebracht, außerordentlich gut in Worte gefasst.

    Herzliche Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Mir bleibt bald die Luft zum Atmen weg. Neben den Narzissten hierzulande und allerorten werden wir auch privat von einem geplagt bis zur Schlaflosigkeit. Da kann selbst der Gutmütigste bald nicht mehr...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Eigentlich glaubte man ja, dem Mittelalter entronnen zu sein.
    Besser als Du, könnte ich es im Moment auch nicht formulieren... Danke dafür.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ohne viele weitere Worte zu finden schließe ich mich Deinen an.
    VG
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  8. Besser kann man es nicht ausdrücken. Ich danke Dir. Ich habe leider kein passendes Bild, aber Deine Bilder sind atemberaubend schön. Ich komme gerne wieder. Hab eine gute Zeit.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. wie recht du hast! danke, katja!

    AntwortenLöschen
  10. und wenn du so aufzählst, wer im direkten oder indirekten Kontakt betroffen ist... wenn du der Helfer gedenkst... die wir einfach übersehen.Wir geben die Aufmerksamkeit den Tätern, den Hetzern. Jede dieser Erfahrungen verändert uns und nimmt später noch Einfluß auf uns und die Welt. Soviel Schmerz.Wir müssen dagegen arbeiten, mit guten Gefühlen. Danke.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!