Mittwoch, 18. Mai 2016

Wiesenschaumkraut.

Mit Wiesenschaumkraut habe ich als Kind immer den ersten Blumenstrauß des Jahres gepflückt. Im nahegelegenen Haselgraben wuchs es wie ein Meer, und es sah wirklich so aus, als würde die Wiese rosa Schaumkronen tragen. Unter uns wohnte eine alte Dame, der wir die Blumensträußchen brachten - nicht ganz uneigennützig, denn dafür schenkte sie uns immer eine Mark, die wir sofort im Laden in Süßigkeiten umsetzen. Wiesenschaumkraut war also Währung für uns. Wertvoll ist es mir heute immer noch, wenn auch aus anderen Gründen. Ist Rosa ansonsten eine Farbe, die ich um mich herum nur schwer ertragen kann, liebe ich es auf beschaumkrauteten Wiesen sehr. Hier, in die Natur, da gehört es hin und nur in dieser Form darf es auch bei mir einziehen. Als Schaumkrone für meinen Tisch. 







Ein zweites Krönchen bildet daneben der Kriechende Günsel mit seinem unvergleichlich leuchtendem Königsblau. In der Wiese oft übersehen, bekommt er hier gebührende Aufmerksamkeit.
Und weil ich oft danach gefragt wurde - die Abbildungen der Wiesenblumen stammen aus dem Insel-Bücherei-Band "Das kleine Blumenbuch". Gehüteter Schatz.


Wiesenschaumkraut kann aufgrund seiner enthaltenen Senföle statt Kresse im Salat verwendet werden und gehört außerdem zu den blutreinigenden Heilkräutern.
Der "Schaum" im Namen soll sich von den Schaumzikaden ableiten, die ihre Nester gerne an den Stängeln bauen. Ich glaube das nicht. Wer jemals eine Wiese voller Wiesenschaumkraut gesehen hat, der hat sofort die Assoziation von rosa Schaumwolken...
Wiesenschaumkraut, Kriechender Günsel, Wiesenblumen, Blumen im Frühling, Wiesenblumenstrauß, zartrosa, leuchtend Blau, Königsblau, Inse -Bücherei

Kommentare:

  1. So schön, das Wiesenschaumkraut. Für mich untrennbar mit meiner Kindheit verbunden. Aber ich finde immer, es ist eher helllila.... muss noch mal genau hinschauen :)
    Hast du es im Salat schon probiert?
    lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wirklich sehr hübsch. Ich glhabe, ich habe noch keine dieser Wiesen wirklich bewusst gesehen. Ich sollte mal wieder offenen Auges unterwegs sein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Lieblingsblume meiner Kindheit! Ich habe mit Wiesenschaumkraut und Wiesenkerbel die schönsten Sträusse gebunden und sie jeweils den Nachbarinnen geschenkt. Sehr oft habe ich dafür eine Tafel Schokolage bekommen, was meine Motivation natürlich immens angestachelt hat...
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  4. all die feinen wiesenblumen, die du erwähnst, wandern bald in ein herbarium. sowas gibts als hausaufgabe in der grundschule. danach hätte ich mir ja als kind die finger geleckt, nach solchen aufgaben ...

    dir liebe grüße und ich liebe günstel! er darf immer als insel in der wiese stehen bleiben. diese insel wandert von jahr zu jahr übers gras ;o) und es gab schon kultivierungsversuche. geglückte im staudenbeet.
    tabea

    AntwortenLöschen
  5. Ganz bezaubernde Blütensträuße hast du da. Ich liebe Wiesenblumen so sehr. Und wie bei den meisten sind auch bei mir Kindheitserinnerungen daran geknüpft.

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön!!! Wir haben es auf Wiesen gepflückt und mit Fahrrädern nach Hause transportiert und dann in Omas alte grüne Vase (die hat meine Schwester abgestaubt) gestellt - immer eine wunderbare Erinnerung.

    Frühlingsgrüsse von Katja

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön, das haben wir auch gemacht! Mit eben diesem Wiesenschaumkraut (wenn auch nicht nur). Bei den diversen alten Damen in unserem Dorf gab es die Süssigkeiten direkt, was fleissig genutzt wurde ... Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du recht, die rosa Wolken schweben dann förmlich über den Wiesen, ich liebe es so!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Das blasse Rosa passt ganz wunderbar zum zartgrauen Hintergrund. Und was du über die Essbarkeit von Wiesenschaumkraut schreibst, hat mich daran erinnert, wie eine Schulfreundin einst mit leicht angewidertem Gesichtsausdruck sagte: "...mein Opa ist schon ein Spinner, der isst das immer im Salat!!" :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ganz wunderbar zauberhaft schweben die hübschen Blütenköpfe über den Vasenrand, Katja! Ich werde auch mal so eine alte Dame.. ganz bestimmt! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!