Dienstag, 26. April 2016

Ich bin dann mal im Urwald.

Was macht man, wenn sich der Frühling plötzlich umentscheidet und Ende April statt der geplanten Flipflops wieder Schneestiefel und Mütze angesagt sind? Flüchten. Man ergreift die Flucht an einen Ort, an dem es warm ist und grün, feucht und exotisch. Ein Ort, an den tropische Vögel singen und Wasser plätschert. Was sagt ihr? Dazu müsste man erst mal Urlaub haben und ein dickes Portemonnaie? Quatsch, diese kleine Flucht kann man fast umsonst haben, zumindest wenn man in Mittelfranken wohnt. Dann setzt man sich einfach ins Auto, in die S-Bahn oder den Zug und fährt zum Erlanger Hauptbahnhof. Quer durch die Fußgängerzone und über den Schloßplatz in den Schloßgarten hinein und an der Orangerie vorbei, muß man nur noch durch das Tor des Botanischen Gartens treten und sich zum Eingang der Gewächshäuser begeben. Voila, schon gelandet - willkommen in den Tropen.









Feuchte Nebelschwaden wabern durch üppig grünen Dschungel, es tropft von den Wänden und aus dem Blätterdach über mir auf das üppig grüne Moos. Ich gehe auf verwunschenen Pfaden durchs Dickicht, setze mich auf eine feuchte Bank und lausche in das Grün um mich herum. Es ist völlig still bis auf das Tropfen des Wassers und den Gesang der Vögel, die Stadt hat an diesem Ort keinen Zutritt. Unwirklich und berührend ist so viel Ruhe mitten in einem brodelnden Stadtzentrum, mitten in den momentanen Zeiten. Ganz schnell stellt sich auch bei mir innere Ruhe ein. Ich fühle mich zuhause inmitten des Urwalds. Ein friedlicher Ort. 








Der Botanische Garten Erlangen ist eine Einrichtung des Fachbereichs Biologie der Friedrich-Alexander-Universität und befindet sich der Nordseite des Schloßgartens. In den winterlichen Außenbereich hatte ich euch schon vor einiger Zeit mitgenommen. Jetzt im Frühling steht dort alles in schönster Blüte und ist allein schon einen Besuch wert. Natürlich sind im Botanischern Garten aber nicht nur Pflanzen der Tropen zu bewundern, wenn diese Gewächshäuser auch meine liebsten sind. Deshalb nehme ich euch demnächst auch noch in einen anderen Bereich mit...




_________________________________


Botanischer Garten Erlangen
 Loschgestraße 1-3 
(2. Eingang auch durch den Schloßgarten)
91054 Erlangen

Öffnungszeiten:

Freiland täglich September - Mai 8.00 - 16.00 Uhr / Juni - August 8.00 - 17.30 Uhr
Gewächshäuser  Dienstag - Sonntag und Feiertage  9.30 - 15.30 Uhr
Aromagarten täglich April - November 8.00 - 18.00 Uhr

Der Eintritt ist kostenfrei.
Hunde können an der kurzen Leine ins Freigelände mitgenommen werden, in die Gewächshäuser nicht.

_________________________________

Bis zum 28. August findet im Eingangsbereich der Gewächshäuser eine Fotoausstellung zum Thema "Kleine Strukturen - große Wirkung" statt, die faszinierende Großaufnahmen des pflanzlichen Mikrokosmos zeigt. Ein weiterer Grund, dem Botanischen Garten in Erlangen einen Besuch abzustatten.

Die Beitrag ist übrigens nicht gesonsert, sondern eine Herzensangelegenheit.
Weitere Ausflugsziele in meiner Heimat findet ihr  > hier.
Botanischer Garten Erlangen, Schloßgarten Erlangen, Ausflugsziele Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen, Ausflugstips Franken, Ziele in Bayern, Sehenswürdigkeiten Erlangen, die Tropen zuhause

Kommentare:

  1. Dafür beneide ich dich!!! Wie gern hätte ich einen botanischen Garten vor der Haustür.
    herzlich
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese riesigen tropischen Gewächshäuser, ich mag ihren Geruch und die angenehmen Temperaturen :-)
    Hier hat es heute geschneit....
    Ganz herzliche Grüsse und einen gemütlichen Abend, helga

    AntwortenLöschen
  3. Recht hast Du, einfach in nettere Gefilde abhauen (hier hat es heute gegraupelt!)
    Und Bild Nr. 3 ist ganz toll!
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare Idee! Vielleicht sollte ich morgen irgendwann mal ins Schmetterlingshaus entfleuchen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das Wort *Orangerie* hat doch bereits was magisches, oder?

    AntwortenLöschen
  6. da war ich schon lange nicht mehr. es ist einfach wundervoll dort. herrliche eindrücke hast du mitgebracht.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Fotos von einem beeindruckenden Ausflug!
    Das ist eine gute Herzensangelegenheit!

    Danke sehr fürs Zeigen,
    mit lieben Grüßen
    Monika*

    AntwortenLöschen
  8. wie schön so etwas in der Nähe zu haben

    und wunderschöne Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Da hast du mich auf die Idee gebracht. Wenn die nächste Kaltfront kommt, dann geh ich in den Botanischen Garten. Allerdings bei uns in Berlin.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!