Donnerstag, 14. April 2016

Dieser Aprilmoment.

Dieser Moment im Monat April, wenn die Sonne zum ersten Mal im Jahr hoch genug steht und kräftig genug ist, um die gegenüberliegenden Hausdächer zu überwinden und sich in mein Wohnzimmer zu ergießen. Jedes Jahr warte ich sehnsüchtig auf ihn, jedes Jahr macht mir dieser Moment erneut Herzklopfen und jedes Jahr wieder beschert er mir ein Lächeln. Auch wenn die Sonnenstrahlen noch nicht lang genug sind, um bis zur Zimmermitte zu reichen, sind sie doch ein lang ersehnter Lichtblick im Innern, nach so vielen Monaten ohne Sonnenlicht auf dem alten Dielenboden. Und die frühjahrsmüden Fellmädchen robben auf dem Sofa von Sonnenfleck zu Sonnenfleck...









Dass man im nächsten Moment erschreckt auf alle Oberflächen schaut und auch zum ersten Mal seit Monaten den Staub wieder wahrnimmt... so richtig... das ist eine ganz andere Geschichte. ;-)

 
verlinkt (am Freitag dann) mit: 

Raumfee @ home, Sonnenstrahlen im Frühling, Zweige in der Vase, Holzdose, Türkis, Licht & Schattenspiel

Kommentare:

  1. Aprilmoment ist ein tolles Wort, bei uns ist es die Abendsonne in der Küche, die ich letzte Woche auch zum ersten Mal wieder erleben durfte. Wunderschöne Blicke ins Geäst. Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das kenne ich. Dieser Moment bedeutet nicht nur Licht am Morgen durchs Küchenfenster, sondern auch das Knacken im Gebälk unseres alten Hauses und der Duft eines bestimmten Busches im Garten. Dieser Aprilmoment war bei mir vorgestern. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  3. ...schön, diesen Moment so bewusst zu erleben,

    liebe GRüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. die sonnensehnsucht nach dem winter.

    und da er ja macht, was er will, der april, ist heute wieder graue suppe angesagt. bei uns.

    von drüben: ja auch eine art dauerblick - das tor. und ja ist S ;o) das kind wird bald 9 ... unfassbar ...

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Stimmungen erzeugt dieses Frühlingslicht und gut eingefangen hast Du sie auch. Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Einfach nur wow!
    Liebe Grüsse
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Sonnenflecke, das erinnert mich an den Sonnenfleck unterm Dachfenster im alten Haus... Ich habe mich manchmal auf ihn gelegt wie auf ein Handtuch.

    sonnenfleck

    dachgeschrägt
    auf teppichboden
    geworfen
    blaue synthetik

    handtuchgroß
    gestatten sie
    dass ich mich
    zu ihnen lege

    im wolkenzerfetzten
    zwillingsblau
    mich

    verliere

    Sabine Burkhardt
    Sonnenfleckige Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Du hast einen ganz besonderen Frühlingsmoment beschrieben und wunderbar in Szene gesetzt! - Ich freue mich auch von Herzen über das Frühjahr! LG Martina

    AntwortenLöschen
  9. sehr schöne Bilder..
    das Sonnenlicht so schön eingefangen ..

    ach ja.. Staub.. schade dass Stabmäse nicht von alleine weglaufen ;)
    noch viele Sonnenstunden
    und liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Schön beschrieben und bei den Bildern hast Du die Stimmung wieder toll eingefangen.
    Ja der Blick durch meine Fensterscheiben behagt mir auch im Moment nicht so, am WE werde ich doch wohl mal dran "arbeiten" müssen!
    Lieben Gruß
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön eingefangen, liebe Katja!! Und weißt Du was? Ich scheine ein Fellmädchen zu sein ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ja, diese Zeit liebe ich auch sehr. Da hole ich dann wieder die gläsernen Regenbogenkristalle heraus und hänge sie in das besonnte Fenster.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. So schön geschrieben, liebe Katja !!! Ja , der Frühling ist auch meine liebste Jahreszeit , er ist einfach magisch :-)
    Ganz herzliche Grüsse und ein sonniges Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  14. wunderschönst, Bilder und Worte. es ist mir, die liebste Zeit, mit dem schönste Licht. einfach unbeschreiblich schön. seit einigen Tagen, fühle ich eine wumdersame Energie - einfach toll! ich nehme an, es ist eben der Frühling. deine wunderschönen Bilder, erinnern mich sofort, an dieses, im wahrsten Sinne neue, kraftvolle, motivierende Gefühl. perfekt eingefangen! wie immer ;)

    LG L.

    AntwortenLöschen
  15. Da hast du aber einiges abgezweigt ;-)). Kleines Wortspiel ... ich liebe solche einfachen und doch so faszinierenden Monosträuße, vor allem wenn es noch nicht einmal Blumen sondern "nur" Äste sind. Ich bin Fan und der Türkise Stein dazu ein Traum ... LG Marion

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!