Samstag, 16. Januar 2016

In heaven No. 200 - Flieg.

Warum legst du deine Flügel an,
anstatt sie prächtig auszubreiten?
Du hältst vor einem Hügel an
und könntest drübergleiten.
Wenn du Angst hast,
dann verwirf sie jetzt,
denn nichts bringt dich zum Scheitern.
Du wurdest darauf angesetzt,
den Himmel und die Erde zu erweitern.

(aus "Volle Kraft voraus" - Söhne Mannheims)


Blick von der Alten Veste in Zirndorf Richtung Nürnberg.

Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minimalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe.
Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel und den entsprechenden Post hier zu verlinken.
Himmel, Fürth, sky,skywatch, Himmelsansichten, in heaven, Himmelsblick, im Himmel, Winterhimmel, Nürnberg, Fürth, Falke, Nürnberg, Fernmeldeturm, Blick Alte Veste, Himmelsvorboten, Fernblick

Kommentare:

  1. das gedicht gibt mut * danke für diesen schönen breiten samstag-himmel ! wir können die ängste losslassen und weiterfliegen ... wie der vogel

    AntwortenLöschen
  2. Oh, den Falken hast du aber schön erwischt! =)

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Text...tscha, wenn das nur so einfach wäre...

    AntwortenLöschen
  4. Der 200. Samstagshimmel! Bei Dir hat sich der Raubvogel aufgeschwungen mit einem wunderbar ausgewählten Zitat. Mein Raubvogel blieb zunächst sitzen, um dann in aller Ruhe die Flügel auszubreiten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank für die schönen Fotos und Worte ☺ Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Heut stehe ich mit leeren Händen hier, liebe Katja! Graue Himmel zu fotografieren macht einfach keinen Spaß ;)) wir sind heute auf der Suche nach Schnee.. hast Du welchen gesehen? Herzliche Grüße, Nicole (die das Gedicht einfach wunderbar findet!)

    AntwortenLöschen
  7. Die Söhne mannheims singen solche Texte?....
    Ich habe heute einen Engel am Himmel zu bieten, den die Enkelin entdeckt hat.
    Das war es dann auch in dieser Woche mit blauem Himmel über der Stadt. Hier gibt es nur grau in allen Schattierungen.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. ich finde, der Text passt so gut zu den letzten paar Wochen - gerade die ersten 2 Zeilen sollten wir Frauen uns zu Herzen nehmen im Sinne von keine Angst zu haben, sondern aufzustehen und uns zu behaupten!! lg

    AntwortenLöschen
  9. Einfach die Flügel ausbreiten...
    Ein schöner Text. Ich merke, ich höre zu wenig Musik.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. zwei wunderschöne bilder und ein text, der mir gefällt.
    eine gute woche für dich, liebe katja!
    herzliche grüße
    mano

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!