Sonntag, 27. Dezember 2015

3. Weihnachtsfeiertag

Wenn Weihnachten so günstig liegt, dass der Tag nach den zwei Feiertagen ein Sonntag ist, dann hat man quasi einen dritten Weihnachtsfeiertag. Und das Schönste daran? Dass ich heute nichts muss. Auf genau das freue ich mich schon seit vielen Wochen und genau das werde ich heute auch tun: nichts. Absolut gar nichts. Weder einen Wecker stellen, noch ans Telefon gehen. Nicht kochen, nicht aufräumen, nicht anziehen, nirgendwo hinfahren, nicht abspülen, keine Wäsche aufhängen, PC aus. Stattdessen Vorhänge zu, Ausschlafen, im Bett lesen, Krümel darin verteilen, einen Film schauen, Tee trinken, Lebkuchen essen, kleine Nickerchen machen, Katzen streicheln. Was für eine herrliche Vorstellung. Vor lauter Vorfreude konnte ich letzte Nacht kaum schlafen. Der gestrige Tag diente quasi als Probelauf, denn da habe ich mich, wie traditionell an jedem zweiten Weihnachtsfeiertag, zur Einstimmung schon mal an den fertig gedeckten und dekorierten Tisch gesetzt und mich lecker bekochen lassen - von meiner großen Schwester. Und auch wenn zwei Plätze am Tisch jetzt für immer leer bleiben werden, waren sie doch dabei und werden es immer sein.







Da sind sie wieder, die Rittersterne. Danke, Schwester S.
GrSchwester, Tischdeko Weihnachten, weiße Amaryllis, Ritterstern, Kristall, nordisch wohnen, Eisfarben, gletscherseegrün, Weihnachtsessen

Kommentare:

  1. Das Blumengesteck mit den Amaryllis ist ja prachtvoll anzusehen! Könnte aus meinem Lieblingsblumenladen stammen...was natürlich nicht sehr wahracheinlich ist...;-). Wenn ich mich recht erinnere, gab es ihn ja mal...vor unserer Zeit...den dritten Weihnachtsfeiertag...Ich wünsche dir einen ganz wunderbaren faulen Tag (Der Wunsch wird dich allerdings zu spät erreichen...wenn der PC ausbleibt...macht aber nix...;-)). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir eine herrliche und wunderbare Zeit beim "Nichtstun"! Einfach göttlich ...!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Genau das habe ich heute auch vor :-) Allerdings hock ich jetzt schon vor dem PC! Aber das mit dem liegenbleiben und nicht kochen hab ich durchgezogen ;-)
    Herzliche Grüsse und dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Nica

    AntwortenLöschen
  4. Auch bei mir öffneten sich die weißen Amaryllis pünktlich zu Weihnachten. So ein Schwesternweihnachtsessen ist bestimmt fein aber auf jeden Fall herrlich dekoriert. Ich hoffe, Du kannst einen schönen faulen zusätzlichen Weihnachtsfeiertag genießen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Erstens: Ja, genau!! Ich liebe Weihnachten, aber ich liebe auch diese gemütlichen Tage nach Weihnachten, wo man nichts vor hat, außer neben dem Weihnachtsbaum auf dem Sofa zu liegen und ein Buch zu lesen!
    Zweitens: Der Orangensalat sieht aber lecker aus!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!