Samstag, 31. Oktober 2015

In heaven No. 189 - Silbermond

Wenn der aufgehende Mond sein kugelrundes Gesicht anhebt und die Landschaft unter ihm in mildes, metallisches Licht taucht, dann werde ich nie müde werden, diesen sanften, alten Mann im Mond dort oben zu betrachten. Sein viel zu tief liegender Bauchnabel, all die Furchen, Krater, Berge und Täler seines Lebens, die seine Oberfläche zu einer unverwechselbaren Landschaft gestaltet haben und ihn so viel lebendiger, schöner und greifbarer machen, als wäre er nur eine perfekte, glatte, weiße Kugel. Und dann all der silberne Staub, der das Licht der Sonne so gut reflektiert, damit wir hier unten ihn auch gut sehen können. Nein, keine makellose, schillernde, blutjunge Schönheit und doch nichts anderes als einfach perfekt... weil er ist wie er ist.


Wir schauen nach oben, bangen und hoffen weiter.

Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minimalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe. 

Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel und den entsprechenden Post hier zu verlinken.
Himmel, sky, skywatch, Himmelsansichten, in heaven, Himmelsblick, im Himmel,  Mond, Vollmond, Mondansichten, Nachthimmel, grauer Mond, Hoffnung

Kommentare:

  1. Katja, ich habe die ganze Woche an Dich und Deine Lieben gedacht. Ich hoffe, unsere guten Wünsche und Gebete haben geholfen, Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,
    Auch ich habe mich heute mal wieder für den Mond entschieden... Er ist einfach so schön und faszinierend, man kann sich seinem Zauber gar nicht entziehen.
    Dir ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja, schön ist der Mond! Ich habe ihn auch bewundert!
    Viele Grüße und guten Wünsche, für Dich und Deine Lieben, von Annette

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, wie faszinierend
    der Mond auf Menschen wirkt.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. so perfekt wie nur das nicht-glatte sein kann.

    AntwortenLöschen
  6. Die Daumen sind weiterhin gedrückt und heute Abend zünde ich wieder eine Kerze an. Es ist ja neben dem Halloweengedöns auch noch Reformationstag. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  7. Den Mond habe ich auch in den letzten Tagen als Trost empfunden. Er nimmt das Licht auf und schenkt es an uns weiter...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe oft an dich gedacht - ich hoffe, es geht besser...
    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht. Oder wie der Chirurg es ausdrückt: unverändert beschissen.

      Löschen
    2. Wie abstrus, wenn man gar nicht mehr weiß, was man Euch eigentlich wünschen soll.

      Löschen
  9. Im Oktober hat man hier nicht so sehr viel gesehen...vom Mond...die Wolken haben sich ständig vorgedrängelt...Mal schauen, ob er heute den Kindern leuchtet, wenn sie um die Häuser ziehen...Die Daumen sind gedrückt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Die Daumen sind weiterhin gedrückt.

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein sensationeller Mond! Wunderschön. Meine guten Wünsche fliegen zu dir und die Daumen sind gedrückt... LG Moni

    AntwortenLöschen
  12. ich denke sehr viel an dich.
    und wünsche euch, dass es so kommen möge, wie es für euch alle am besten ist. dir in jedem fall viel kraft.
    ursula

    AntwortenLöschen
  13. der schöne mond!
    ich drück auch die daumen fürs besserwerden.
    lg, mano

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!