Samstag, 26. September 2015

In heaven No. 184 - Himmelsakrobaten

Wenn ich mich durch das Draußen bewege, empfinde ich die Geräusche der menschlichen Technik als störend. Das Rauschen der Autobahn... das an- und abschwellende Röhren der beschleunigenden Motorräder auf kurvigen Bergstrecken... Flugzeuge, die am Himmel ihre Bahnen ziehen. Aber nicht jegliche Technik dort oben ist automatisch eine akkustische Belästigung, denn die Segelflieger hinterlassen in der Luft nur ein ganz eigentümliches Sirren, wann immer sie in der Nähe vorbeiziehen. Und wenn es sich dabei um Modellsegelflugzeuge handelt, dann wirken die sanft am Himmel gedrehten Runden, die rasanten Sturzflüge, Loopings und Aufstiege, als bekäme man eine eindrückliche Demonstration in perfektionierter Bionik - um so mehr, wenn man nur kurz vorher den kreisenden Bussarden und den jagenden Falken zugesehen hat.






Ein Dankeschön an die ausdauernden und begabten Himmelsakrobaten von Schnaittach, die uns die Abenddämmerung am letzten Sonntag zusätzlich geschmückt haben.
______________________________

Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minimalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe. 
Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel und den entsprechenden Post hier zu verlinken.
Himmel,sky, skywatch, Himmelsansichten, in heaven, Himmelsblick, im Himmel, Sonnenuntergang, Abenddämmerung, Hersbrucker Alb, Hersbrucker Schweiz, Modellflugzeuge, Modellfliegen, Modellsegelflugzeuge, Schnaittach, Veste Rothenberg

Kommentare:

  1. Da wird mir bang ums Herz, liebe Katja! Vor dieser Himmelskulisse zu fliegen, keine berauschende Aussicht.. oder vielleicht doch? Genau deswegen! Herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Es hat so etwas Beruhigendes, ihnen nachzuschauen...und bald gesellen sich die ersten Drachen der Kinder dazu...Wind wäre zumindest heute genug dafür...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja...der Eindruck täuscht ein wenig...;-). Wir hatten genau die zwei Stunden Sonne erwischt, die der September bisher hier zu bieten hatte...aber vielleicht kommt ja dafür dann ein "goldener Oktober"....

      Löschen
  3. guten morgen! hermetisch grauer himmel bei uns.
    tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön! Der Himmel ist auf jeden Fall beeindruckend - der kleine Flieger das I-Tüpfelchen! :)
    Schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  5. Ich schick Dir ein bisschen Blau, dann macht das Segelfliegen noch ein bisschen mehr Freude.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich beobachte Segelflieger auch immer sehr gerne. Und dieser fliegt in einem sehr dramatischen Himmel. Tolle Aufnahmen! Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns in der Nähe ist ein Segelfluggelände, geflogen bin ich noch nicht, ich beobachte nur die Flieger.
    wünsche Dir eine gute Zeit
    Judika

    AntwortenLöschen
  8. DurchZufall bin ich aauf deinem Blog gelandet und habe gesehen, dß du Himmelsbilder sammelst. Daher habe ich mich bei dir verlinkt.Ich hoffe, das ist füt dich in Ordnung. Gern würde ich deinem Blog folgen, aber ich finnde keinen Button dafür?
    Ich hoffe du gehst nicht verloren!
    liebe Grüße aus Hamburg
    von susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Suza, hier dürfen sich alle HImmelsbeobachter verlinken. Willkommen!
      In der rechten Sidebar findest du die Buttons von Blogconnect und Bloglovin.

      Löschen
  9. Tolle Bilder! Fast mystisch und ein bisschen beklemmend.
    Ich wünsch dir einen wunderbaren Sonntag!
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. das sieht dramatisch aus. und fantastisch!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!