Donnerstag, 20. August 2015

Karmafleck.

Dass es Orte gibt, die ein deutlich besseres Karma haben als andere, das habe ich schon oft genug am eigenen Leib erfahren. Ob das nun durch eine Bündelung der Energien, durch das gute Karma eines Ortes, das Erdmagnetfeld oder etwas anderes zustande kommt, das kann ich nicht sagen, aber da ich es spüren kann, existiert es. Die Vertreter der Elektrokultur sagen, dass man das Magnetfeld der Erde so beeinflussen kann, dass es Pflanzen üppiger, robuster und mit höherem Ertrag wachsen lässt, weil der fließende Schwachstrom den Wuchs anregt.




Bis ich die Möglichkeit habe, das selbst auszuprobieren, erfreue ich mich an den Stellen in der Natur, in denen die positive Energie spürbar und sichtbar ist. So wie an diesem kleinen Fleck auf einer ansonsten dürren, mageren und blumenfreien Wiese im Wasserschutzgebiet zwischen Fürther Solarberg und Stadeln, direkt neben der Straße. Eindeutig ein Karmafleck. Gutes Karma.


Walter Häntzschel - Walter Häntzschel: Der Einfluß der Elektrizität auf das Wachstum der Pflanzen. Erfindungen und Experimente Band II, W. Herlet, Leipzig 1906 - Elektrokultur. (angebliche) Wirkung des Stromes: A ohne, B: mit Strom 
Elektrokultur, gutes Karma, Fürther Wiesengrund

Kommentare:

  1. interessant,auch wasseradern sind nicht zu unterschätzen. aber energieplätze in der Natur,gibt es sicher.lg*

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Projekt wartet immer noch in der Schublade auf mich. Ich habe mich vor vielen Jahren damit auseinandergesetzt und wollte es ausprobieren. Danke für die Erinnerung *lächel*
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  3. was ein schöner platz... übrigens können gerade magerwiesen äußerst blütenreich sein, da wachsen dann die spezialisten, die an feuchten oder nährstoffreichen standorten gar nicht überleben könnten, und sie sind die lieblingsblüten der wildbienen. manchmal denke ich, dass das gedeihen von orten auch mit den menschen zu tun haben, die sie "bewirtschaften". auch ein spannendes thema, die kommunikation zwischen lebewesen verschiedener arten, da ist was ;-). lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!