Dienstag, 16. Juni 2015

I (never) promised you a rose garden.

Zu einem Ehrentag Geld zu verschenken ist irgendwie nicht wirklich persönlich. Schein in einen Umschlag und ab auf den Gabentisch? Nun ja. Wenn aber das Geburtstagskind einen großen Wunsch hat und spart, um sich diesen Traum zu verwirklichen, dann sind Geldgeschenke auf einmal nicht mehr unpersönlich, sondern machen Sinn - vor allem, wenn man sie dem Wunsch entsprechend verpacken kann. Meine Cousine wünschte sich zum 50. Geburtstag eine Gartenreise nach England, dem Land der großartigen Langschaftsparks und bezaubernsten Cottage-Gärten der Welt - und wir wollten mithelfen, diesem Traum etwas näher zu kommen. Dass Geld sollte in einem kleinen englischen Cottage-Garden versteckt sein, darüber waren wir uns schnell einig, aber wie macht man das am besten, ohne dass es allzu offensichtlich ist und worin baut man einen solchen Garten





Meine Schwester hatte die Idee die Geldscheine in einen Zaun einzubauen und eine alte Schublade als Basis zu nehmen und so suchten wir zwei Wochen lang in allen örtlichen Gebrauchtwarenhöfen, online und auf Flohmärkten... ohne Erfolg. Schließlich fand ich doch eine - in meinem eigenen Keller. Auf das Naheliegendste kommt man oft nicht.





An einem Feiertag traf sich die ganze Familie, um das Geschenkprojekt umzusetzen. Meine Schwester und der Lieblingssohn durchstreiften den Wald nach passendem Astmaterial für den Zaun, meine Muttter hatte neue 10 €-Scheine besorgt und rollte und verdrahtete die Geldscheine, meine Schwester band einen Rosenbogen und ich bastelte mit Draht und Heißkleber eine Zaun und eine kleine Bank zusammen. Teichfolie, Blähton, kleiner Kies und passende Miniaturpflanzen kamen in der kommenden Woche nach und nach dazu und am Tag vor dem großen Tag sorgte ein morgendlicher Ausflug in den Fürther Stadtwald noch für Moos und einen Heidelbeerbusch, um den kleinen Garten schließlich richtig bepflanzen zu können. 
(Fast) heil überstand der kleine englische Cottage-Garten mit geldwertem Zaun die lange Autofahrt nach Karlsruhe und  konnte dort seiner neuen "Gärtnerin" übergeben werden. 





So haben wir es gemacht:

Die alte Schublade mit Teichfolie auskleiden und diese etwas unterhalb des Schubladenrandes festtackern. Mit Blähton füllen.
Gleichmäßig dünne Äste mit der Gartenschere in viele Stücke schneiden die genauso lang sind wie ein gerollter Geldschein. Für die Längs- und Querholme als Unterkonstruktion des Zaunes längere Stücke in jeweiliger Schubladenbreite zurechtschneiden. Die kurzen Ästchen mit Heißkleber auf der Unterkonstruktion festkleben und dabei immer entsprechend große Lücken in geplanter Anzahl für die Geldscheine frei lassen. Das Torelement zweiteilen und zusätzlich ein kleines Zauntor basteln. Dann die gerollten Geldscheine mit dünnem Draht in die Lücken einfügen und an den Querholmen festdrahten. Sechs senkrechte Zaunpfosten zurechtschneiden, die unten so weit überstehen, dass sie bis auf den Schubladenboden reichen und daran die Zaunelemente daran mit Heißkleber und Draht befestigen, das Tor ebenfalls. Der Rosenbogen und die Bank entstanden auf die gleiche Weise. 




Die Schublade jetzt nach Wunsch bepflanzen - hier ist es eine weiße Zwergmyrthe, die in diesem Maßstab wie Oleander aussieht, eine Art Mini-Schleierkraut, eine Zwergrose und ein Heidelbeerbusch als Baum. 
Dann wird der Blähton mit Moos abgedeckt und gewässert, wobei man einen kleinen, muldenförmigen Weg ausgehend vom Gartentor ausbildet und diesen mit kleinkörnigem Kies auffüllt. Jetzt den Zaun in die Schublade und den Blähton einstecken und die Zaunpfosten eventuell nochmal mit Heißkleber an der Schublade befestigen. 
Rosenbogen und Bank  in den Garten setzen und darauf warten, dass eine Fee einzieht... :-)





Wir wünschen dir eine wundervolle Reise durch die Gärten Englands, liebe S.!
Geldgeschenke verpacken, Geld verschenken, Geld schön verpacken, Geldgeschenke, Minigarten selber machen, Minigarten anlegen, Feengarten, Geld als Gartenzaun verschenken, DIY, D.I.Y., Do it yourself, Upcycling, alte Schublade, Ideen mit alten Schubladen, Bastelideen Geld, Möbelzweitverwertung

Kommentare:

  1. Herrlich! Von der Idee bis zur großartigen Umsetzung mit den wert-vollen Zaunpfählen - einfach wunderschön!
    Euer Schubladengarten ist mit so viel Detailliebe gemacht, dass man am liebsten hineinspazieren und sich auf der kleinen Bank niederlassen möchte.
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Du meine Güte - wie liebevoll...
    Und die englische Gartenkunst entlockt mir sowieso immer ein Seufzen!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja absolut entzückend geworden. Ich hätte nur wirkliche Skrupel, die Geldscheine zu entfernen, dann ist das ganz schön Prachtstück kaputt.

    Eine absolut geniale Idee!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht gar nichts aus - sie sind ja nur mit Draht befestigt und der Zaun hat dann einfach ein bisschen größere Abstände zwischen den Latten. ;-)

      Löschen
  4. Einfach toll!

    Viele Grüße aus Berlin,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Einen Traumgarten hast du da geschaffen! So etwas in der Art habe ich auch einmal gemacht ... es macht einen Riesenspaß und so schön :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist das mit großem Abstand bezauberndste Geldgeschenk, dass ich jemals gesehen habe <3

    AntwortenLöschen
  7. Das mit Abstand schönste Geldgeschenk, was ich jemals gesehen habe! So eine wundervolle, detailverliebte Gemeinschaftsarbeit, ich bin begeistert.

    Diese Miniatur erinnert mich daran, wie gerne ich fürs Puppenhaus (nachdem ich schon lange nicht mehr damit spielte), winzigkleine Nachbauten angefertigt habe. Ein Miniaquarium gibt es sogar noch.

    AntwortenLöschen
  8. Eine sehr einfühlsame Art, ein Geldgeschenk zu machen!- Ich wollte auch nie einen Rosengarten, und wie es dazu kam, werde ich in einem meiner nächsten Frauenporträts schreiben...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal eine echt tolle Idee...
    Der kleine Garten sieht so schön aus, da habt ihr eine super Teamleistung vollbracht!
    Ein schönes Geldgeschenk, da hat sich das Geburtstagskind bestimmt gefreut!

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön.
    Wir versuchen, Geldgeschenke auch immer kreativ zu verpacken, aber auf so eine Idee sind wir noch nicht gekommen.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie zauberhaft !!! Eine tolle Idee und so wunderschön umgesetzt !!!
    Da wird sich die Beschenkte bestimmt über die "Verpackung" mindestens genau so freuen wie über den Inhalt und noch sehr lange daran denken :-))
    Also, ich kann sagen, dass dieser Post bei mir haften bleibt, wie so viele eindrucksvolle und einprägsame vorangegangene Posts von dir, liebe Katja !!!
    Ganz herzliche Grüsse und vielen Dank für die Inspiration , helga

    AntwortenLöschen
  12. Wow, ganz große Klasse, das ist superwunderschön geworden!
    Und nicht nur ein schönes Geschenk, auch die gemeinsame Feiertagsaktion gefällt mir ausgesprochen gut :-)
    liebe Grüße von Petra und Danke fürs Zeigen!

    AntwortenLöschen
  13. oh mein gott ... ich glaube, ich würde durchdrehen vor lauter freude, wenn ich ein derartig hübsches geschenk bekommen würde! einfach zauberhaft!
    was ich dann noch am allerschönsten finde, ist, dass dein sohn so viele wunderbare und liebevolle dinge in seinem jungen leben mitbekommt und mitgestalten darf - das wird bestimmt einmal ein ganz besonderer mann werden!

    ursula

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde den Garten ja schon so so schön, da bräuchte ich als Geschenk gar kein Geld mehr! Alles so hübsch und stimmig.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  15. Euer Gemeinschaftsgeschenk ist einfach der Hammer!!! Ich finde es ist die beste Idee für einen großen Wunsch der Geburtstagsfrau mitzuwirken. Einzelgeschenke mit Geld finde ich immer unpassend, weil sie so < unverbindlich< sind. Oder einfallslos. Gemeinschaftlich etwas kreieren macht nicht nur Freude beim Werkeln, sondern bringt echte Geburtstagsglückwünsche.
    Gruß von
    heiDE

    AntwortenLöschen
  16. Wow, das Geschenk ist ja fast schöner als die ganze Reise! Ganz ehrlich, ich würde es nicht übers Herz bringen, den schönen Zaun zu zerlegen. So eine zauberhafte Idee, ich bin ganz hin und weg!
    Liebste Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss man gar nicht, nur die Geldscheine abnehmen - der Zaun hat dann nur größere Lattenabstände.

      Löschen
  17. Ein sehr tolles originelles Geschenk, mit sehr viel Liebe zum Detail verpackt, echt toll.
    glg Andrea

    AntwortenLöschen
  18. ist das süß geworden! das kann man ja auch ohne probleme stehen lassen, auch wenn der zaun ein bisschen gerupft wird. richtig toll!!!
    und so eine gartenreise könnte mir, glaub ich, auch gefallen....
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  19. Bis eben fand ich Geldgeschenkdekobasteleien ziemlich beknackt, weil sie nach dem Geldentfernen zu blöd sind zum Rumstellen und doch irgendwie schade und unnötig zu entsorgen... aber das Gärtlein! Das lebt und kann weiterleben! Und überhaupt, wie schön das klingt dass ihr alle zusammen daran gewerkelt habt. Und was wohl sonst noch für Schätze in Deinem Keller schlummern!?
    Ganz lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  20. Mein Gott, ist das süß und hübsch! Und passt so toll zum Anlass.
    Ich hab auf den ersten Blick die Geldscheine gar nicht gesehen. =)

    AntwortenLöschen
  21. OMG OMG OMG OMG OMG OMG.....
    das Geldgeschenk ist so zauberhaft verpackt, als wärs ein echter Rosengarten!
    Einfach genial was ihr da gemeinsam gewerkelt habt!
    total begeisterte Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  22. Das ist verrückt...
    Verrückt schön!
    Wunderschön!
    So liebevoll...
    Mag die Bilder immer wieder anschauen!
    Was für eine Idee, was für eine Umsetzung!
    Hut ab!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  23. Unfassbar schön. Die Idee. Die Durchführung. Und so lieb! Allein deshalb wird sie die Reise nicht vergessen, das macht es ja noch tausend Mal schöner.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  24. Einzigartig!!!
    Ganz toll ist dein Rose-Garden geworden. Idee und Umsetzung sind perfekt. und die Geldscheine erkennt man wirklich erst auf den zweiten Blick. Eine prima Geschenkidee für einen lieben Menschen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine geniale Idee! Bei so einer liebevollen Vorbereitung muss das einfach eine Rosentraumreise werden.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Du weißt ja nun schon, dass ich dein Rosengärtchen ganz zauberhaft finde...;-). Ich würde ja gern auf der kleinen Bank Platz nehmen, aber da kracht die vermutlich zusammen.
    Ich glaube, wenn ich die sommerlichen Berge kennen würde, dann hätte ich wahrscheinlich auch Sehnsucht danach...zumindest vermitteln deine Fotos vom Allgäu eine wunderbare Landschaft. Ich war einmal im Hochgebirge zur Sommerzeit...zur Abschlussfahrt 12. Klasse. Irgendwie kann ich mich da aber leider nur noch daran erinnern, wie wir mit den Jungs um die Wette liefen, wer zuerst oben ist...die Hormone halt...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  27. Eine wunderbare Idee, eine wunderbare Gemeinschaftsarbeit... mit Herz und Hand. Toll. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  28. Wow, was für eine tolle Geschenkidee! Der kleine Garten in der Schublade sieht nicht nur bezaubernd aus, sondern passt auch noch zum Zweck des Geldes - die Geltschein-Zaunlatten hätte ich übrigens fast nicht erkannt. ;-) Die Details sind der Wahnsinn - wirklich super umgesetzt!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  29. Was für eine Hammeridee, echt genial :-)) und super umgesetzt.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  30. ...na da erübrigt sich die Reise ja direkt, liebe Katja,
    wenn man einen so schönen Garten geschenkt bekommt,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  31. Wow, das ist ja wunderschön - ob sich die Beschenkte da überhaupt traut, die Geldscheine aus dem Zaun zu pflücken? :D

    AntwortenLöschen
  32. Es wäre so schön, wenn Du endlich Deinen eigenen Garten gestalten könntest...


    Der Mini-Garten ist wunderbar! Würde ich am liebsten sofort nachbauen- wahrscheinlicher ist aber, dass ich jetzt aber erstnmal ein paar Überweisungen tätige...naja.

    AntwortenLöschen
  33. Alles Komplimente wurden schon geschrieben. Doch von mir kriegst Du auch eins, absolut mega super bewundernswert schön!

    AntwortenLöschen
  34. Diese Idee ist zauberhaft. Die Beschenkte hat sich sicher unheimlich doll gefreut. Ich hätte es!

    AntwortenLöschen
  35. Wunderschön, super Idee!!!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  36. So zauberhaft! S. muss sich über die liebevolle Art und Weise der so schönen Unterstützung zur Wunscherfüllung irre gefreut haben!
    Liebe Grüße . M

    AntwortenLöschen
  37. Wow, was für eine tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  38. schade, dass mir nie jemand einen so tollen garten gebaut hat! ich wollte auch immer mal die englischen gärten besuchen... wahrscheinlich hab ich meinen wunsch nie deutlich genug geäußert ;-)!
    deiner cousine ganz viel freude auf ihrer reise - es wird toll werden!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!