Dienstag, 31. März 2015

Zarte Umtriebe.

Momentan lässt mir der Alltag leider nur minimale Spielräume für schöne Dinge abseits der Notwendigkeiten. Schnell ein paar Zweige hier geholt, ein paar Eier da gebogen, um etwas Frühling ins Zuhause zu holen... das muss dieses Jahr reichen. Auch die postalischen Frühlingsgrüße werden dieses Jahr wohl in Summe ausfallen müssen, weil die Tage zwar kontinuierlich länger werden, aber trotzdem einfach zu wenige Stunden haben. Ein paar wenige Karten gibt es dann aber doch als Nachfolger des zerknüllten Hasen vom letzten Jahr, verknüpft mit der Hoffnung auf funktionierende Symbolik, so dass die zarten Triebe sich ausstrecken und im Laufe des Jahres gedeihen und Früchte tragen mögen... dann bliebe mir hoffentlich wieder etwas mehr Raum für Herzensdinge.




So hab ich´s gemacht:

Ecrufarbenen Fotokarton auf Postkartenformat zurechtschneiden. Mit Bleistift einen zarten Zweig aufzeichnen und mit einem Skalpell (Bastelbedarf) freihand Blätter an den Enden der Verzweigungen ausschneiden, dabei am Stielansatz nicht ganz durchtrennen.
Karten umdrehen, die Rückseite mit Bastelkleber einstreichen und dabei die Blätter aussparen. Eine Seite aus einem alten Buch (hier ein Pflanzenbuch) auf die Kartenrückseite aufkleben und vor allem an den Rändern gut feststreichen. Die Karte wieder umdrehen und den Buchseitenüberstand mit Cutter und Lineal abschneiden.
Wenn der Kleber ganz durchgetrocknet ist, die Karte wieder umdrehen und ein Stück ecrufarbenes Tonpapier, ringsum 1cm kleiner als die Karte selbst, auf die Buchseite kleben. Darauf kann jetzt geschrieben werden.
Dann die Karte wieder umdrehen, die Blätter etwas aus der Karte herausbiegen... und verschenken. Zum Verschicken sollte sie allerdings in einem Umschlag gesteckt werden, damit die Blätter nach dem Versand auch noch vorhanden sind.







Eigentlich ist schlechtes Wetter in den Ferien ganz schön frustrierend. Wenn aber nur das Kind Ferien hat und man selbst nicht, dann ist diese Tatsache durch Sturm, Kälte und Regen doch etwas leichter zu ertragen, als wenn vor dem Fenster die Frühlingssonne locken und schmeicheln würde. Zu Ostern dann aber bitte doch, ja?

Mehr Österliches von mir findet ihr > hier, mehr Upcycling-Ideen > dort

verlinkt mit:

Creadienstag
Upcycling Dienstag
Osterschmuck, Osterdekoration, Osterdeko, Upcycling Osterdeko, DIY, Basteltip Ostern, Osterkarte selbst gestalten, Frühlingspost, Basteln mit alten Büchern, DIY, Upcycling, Buchrecycling, Osterkarte basteln, zarte Zweige, 3D-Postkarte

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne, total kreative Idee! Diese werde ich mal im Hinterkopf behalten :). Liebe Grüße, Mmikesch

    AntwortenLöschen
  2. Schön und schlicht und genau richtig für alle Buchmenschen.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. dieses herzensding ist eine schönheit!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Frühlingszart... schön geworden. Man merkt deinen Karten die *auswärtigen Wetterkapriolen* nicht an :)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön und zart deine Blättergirlanden auf den Karten.
    Ich mag es immer, wenn Buchseiten oder Zeitungen mit ihm Spiel sind
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Wie zart und schön! Und schöne Anblicke kann ich angesichts des stürmenden grauen Wetters gerade sehr gut gebrauchen! Wer nicht?

    Dir herzliche Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön! Ich mag so schlichte, zarte Dinge total gern! Dankeschön für die Inspiration, das werde ich ganz bestimmt auch mal ausprobieren!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  8. Wenig Materialaufwand und schlichter, edler Effekt - was will Frau mehr? Sieht wirklich super hübsch aus!

    Es grüßt,
    die Mimi

    AntwortenLöschen
  9. Deine Karten sehen sehr edel aus, liebe Katja. So schlicht und doch bestechend schön. Sie gefallen mir ausgesprochen gut. Spätestens zu Ostern wünsche ich dir von ganzem Herzen schönes Wetter. Beim Blick aus dem Fenster war ich völlig perplex: hier liegt Schnee... Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
  10. ganz entzückend! ich bin sehr, sehr begeistert! herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  11. was für eine hübsche und zarte idee. mal wieder was anderes.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein hübscher Blätterreigen, Katja!! So zart und fein - allerliebst. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Sieht sehr schön und edel aus.. ich könnte mir damit auch kleine Teelichtlampen vorstellen, zur Röhre gedreht und das Teelicht reinstellen...
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Bin begeistert von Deiner Idee! Werde ich mir mal abspeichern!
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  15. zauberhaft filigran - eine feine Idee für Karten

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  16. So zart und schön! Macht große Lust aufs "Nachbauen", aber auch hier ist der Spielraum für Osterbasteleien aufs minimalste geschrumpft. D.h. ich habe Zweige besorgt und daran die in der Kita bemalten Eier aufgehängt, ergänzt mit Osterschmuck aus dem letzten Jahr. Vielleicht ist im nächsten Jahr mehr Zeit, wer weiß. Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  17. Sehr hübsch!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  18. So ein schöne simpler Effekt. Richtig schön geworden!!
    Grüße
    Annie
    von todayis.de

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine wunderschöne Karte. Und so in weiß gefällt sie mir erst recht gut. Muss nicht immer alles bunt sein :) Toll. LG Yna

    AntwortenLöschen
  20. Eine ganz feine Idee, liebe Katja!

    AntwortenLöschen
  21. Eine bezaubernde Idee - vielen Dank für die Anregung. Ich habe bislang oft Schmetterlinge und zwischenzeitlich auch Herzen in ihrer "Mitte" gefaltet und nach oben als Flügel geklappt. Das sieht auch reizend aus - auch auf Stoff habe ich das schon versucht, mit Erfolg! Aber nun habe ich mit den Zweigen noch eine Idee mehr. Danke!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  22. schöne buchstabenlunzerei!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  23. Eine zauberhafte Idee...so zauberhaft wie der Frühling ( sein könnte...).... Ich habe es wieder mal nicht auf die Reihe bekommen...das mit dem Kartenwerkeln...Vielleicht sollte ich jetzt schon Pläne für die Weihnachtspost machen, dann steigen die Chancen auf handgemachte Karten...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  24. wie fein! da muss ich gleich an ein buch denken, das papa mir gegeben hat vor einiger zeit, mit pop-up-karten-basteleien. sollte ich wieder einmal heraussuchen.

    AntwortenLöschen
  25. ...eine wunderschöne Idee!
    Wünsche dir schöne Ostertage liebe Katja!
    vlG Moni

    AntwortenLöschen
  26. Zart und zauberhaft! Einfach schön!
    LG Regina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!