Samstag, 21. Februar 2015

In heaven No. 153 - Heimatblau

Die Bayern sind ja bekanntlich sehr eigen, was ihre Freistaatlichkeit und die damit ihrer Meinung nach verbrieften Besitztümer und Rechte angeht und so glauben sie auch gerne, der blaue Himmel über Bayern gehöre ihren. Persönlich. Heute muss ich sie leider enttäuschen, denn heute gehört der blaue Himmel den Franken. Den Mittelfranken... die ja theoretisch auch zu Bayern gehören, aber natürlich wiederum überzeugt sind, sie wären eigentlich gar keine Bayern, sondern eben Franken. Speziell die Mittelfranken rings um Nürnberg, Fürth und Erlangen gelten als besonders stur. Das sind die Rollkragenträger, damit man das Gewinde vom Holzkopf... und so.

Zwar bin ich keine gebürtige Mittelfränkin, aber doch fast. Ich bin hier aufgewachsen, zur Schule gegangen, habe hier eine Lehre gemacht, ein bisschen in Oberfranken studiert und bin dann schnurstracks wieder zurückgekehrt in die Frankenmetropole. Warum? Na, weil es hier einfach schee ist. 

Wo ich den blauen Himmel gestern gefunden habe? Das verrate ich euch Morgen zusammen mit dem, was mir dort sonst noch begegnet ist...

Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minivalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über (oder auch irgendwann früher einmal) eingefangen habe.  
Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel und den entsprechenden Post hier zu verlinken.

Die vierzigjährige Bekanntschaft mit dieser Biergartenlinde teile ich heute auch mit:  
"Mein Freund der Baum" bei Ghislana
Wolkenbilder,Himmel,sky, skywatch,Wolken, Himmelsansichten, in heaven,Himmelsblick, im Himmel,Winterhimmel, blauer Himmel über Bayern,  Kirchturm, Fachwerkhäuser in Franken, Biergartenlinde, alte Linde

Kommentare:

  1. Schöne Fotos - endlich mal wieder blau (auch wenn es wirklich eine gewisse Eintönigkeit hat)!
    Die stursten Leute sind die Harzer, würde ich sagen. Und auch die haben diese Woche was vom Blau abgekriegt... ;-)
    Liebe Grüsze und ein frühlingshaftes WE
    Mascha

    AntwortenLöschen
  2. Naja...zumindest in Oberfranken haben die Sachsen ja schon mal mächtig mitgemischt...als es noch das Herzogtum Sachsen-Coburg gab...und ich vermute mal, sie haben da auch den blauen Himmel mitgebracht...und als Andenken für alle Franken dagelassen...So kann es nur gewesen sein...Da bin ich ja jetzt schon mächtig gespannt auf morgen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Was die Stammeszugehörigkeit angeht, bin ich ganz deiner Meinung: Franken sind Franken, Schwaben sind Schwaben (auch jenseits der Iller), und die Bayern sind halt Bayern... können sie ja auch nix dafür... ;-)
    Aber das Gewinde unter dem Rollkragen wurde bei uns immer bei den "Inschinören" vermutet (mein Papa ist ein "Dipl. Ing. Arch.", und er hat immer lieber Rollkragen als Krawatte getragen, also bitte...). :-)
    Ich mach heute auch endlich mal wieder mit beim Samstags-in-heaven, denn gestern war es hier auch schön blau. Heute allerdings wieder ganz grau.
    Herzliche Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es den Berufsstand betreffen würde, müsste ich als "Dipl. Ing. Innenarch." ja dann auch besser Rollkragen tragen. Wobei bei mir das Gewinde wohl eher inwendig ist... ;-)

      Löschen
    2. Irgendwie logisch, dass die InnenarchitektInnen ein Innengewinde haben... :-)

      Löschen
  4. Frankenblau zeige ich auch. Leider nur von gestern.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ja, gestern war er endlich mal blau, der fränkische Himmel, auch hier in Mainfranken. Heute erblickt man dann schon wieder das gewohnte grau.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  6. Nach einer Graudiät atme ich bei jedem Foto mit blauem Himmel auf... Da bin ich mal gespannt, über welchem Ort der Himmelblaue aufgespannt war.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte nur wenn niederrheinisches Grau im Angebot.. mmppf!! Also lehne mich jetzt lieber zurück und genieße Deinen blauen Frankenhimmel.. lächel!! Ganz herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ...vierzigjährige Bekanntschaft mit einer Linde im Biergarten -das klingt gut, liebe Katja,
    und der himmelblaue Himmel tut überall gut...auch wenn er heute schon wieder verdeckt ist...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Wir hatten heute von allem etwas, etwas Blau und viel Grau am Himmel!
    Ich glaube jeder Landstrich hat so seine eigene nette Bezeichnung für die Bevölkerung.
    Hier im Westerwald sind es die Basaltköpfe, auch nett.....
    Liebe Grüße aus dem Basaltkopf-Land
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Frankenhimmel mit Biergartenlinde, ich bin begeistert. Möge die Liebe weitere vierzig Jahre halten ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. ich hab dir ehemalig heimisches blau mitgebracht - aus einer gegend, in der wir zu studentenzeiten oft unterwegs waren und wo wir immer gerne wieder hinfahren.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  12. Des hast du schee gsacht mit die Franken und ihrem Holzkopf. Genau so isses, aber ich mächert a ned wech.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!