Sonntag, 18. Januar 2015

Weil sie weich sind.

Schöne Fraun mit schönen Katzen

Schöne Fraun und Katzen pflegen
Häufig Freundschaft, wenn sie gleich sind,
Weil sie weich sind
Und mit Grazie sich bewegen.

Weil sie leise sich verstehen,
Weil sie selber leise gehen,
Alles Plumpe oder Laute
Fliehen und als wohlgebaute
Wesen stets ein schönes Bild sind.

Unter sich sind sie Vertraute,
Sie, die sonst unzähmbar wild sind.

Fell wie Samt und Haar wie Seide.
Allverwöhnt. - Man meint, daß beide
Sich nach nichts, als danach sehnen,
Sich auf Sofas schön zu dehnen.

Schöne Fraun mit schönen Katzen,
Wem von ihnen man dann schmeichelt,
Wen von ihnen man gar streichelt,
Stets riskiert man, daß sie kratzen.

Denn sie haben meistens Mucken,
Die zuletzt uns andre jucken.
Weiß man recht, ob sie im Hellen
Echt sind oder sich verstellen?

Weiß man, wenn sie tief sich ducken,
Ob das nicht zum Sprung geschieht?
Aber abends, nachts, im Dunkeln,
Wenn dann ihre Augen funkeln,
Weiß man alles oder flieht
Vor den Funken, die sie stieben.

Doch man soll nicht Fraun, die ihre
Schönen Katzen wirklich lieben,
Menschen überhaupt, die Tiere
Lieben, dieserhalb verdammen.

Sind Verliebte auch wie Flammen,
Zu- und ineinander passend,
Alles Fremde aber hassend.

Ob sie anders oder so sind,
Ob sie männlich, feminin sind,
Ob sie traurig oder froh sind,
Aus Madrid oder Berlin sind,
Ob sie schwarz, ob gelb, ob grau, -

Auch wer weder Katz noch Frau
Schätzt, wird Katzen gern mit Frauen,
Wenn sie beide schön sind, schauen.

Doch begegnen Ringelnatzen
Häßlich alte Fraun mit Katzen,
Geht er schnell drei Schritt zurück.
Denn er sagt: Das bringt kein Glück.

(Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler, 1883 - 1934) 
(Und unsere Hobbit-Katze Momo)

(Quelle: "Katzenliebe. Ein Lesebuch", Hans Gustav Bötticher (eigentlicher Name von Ringelnatz), 1995, Verlag Schöffling & Co. Frankfurt, S. 62-64)
Katzen, Fellmädchen, Momo, Katzengedicht, Joachim Ringelnatz, schwarze Katze

Kommentare:

  1. Schön! Katze und Gedicht!!!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Ringelnatz Gedicht.
    Und so schöne Katzenbilder.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm :) Schöne Worte und eine wunderschöne Katze! Zum Knutschen mit ihren 8 weißen Brusthaaren.
    *Lieben Gruß*

    AntwortenLöschen
  4. Ein Schelm ohnegleichen.. dieser Herr Ringelnatz! Tsss.. Dein Seelentrösterlein ist zauberhaft.. (weil sie weich ist).. grins! Dir einen wunderbaren Sonntag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. schön zu schauen, gut zu lesen!

    AntwortenLöschen
  6. hihi... und ich bin eine hundefrau, laut und dreckig und tolpatschig ;)
    das gedicht ist allerdings ja fast schon ein sonntagssüß.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Katzen und Ringelnatz ist unvergleichlich gut!
    Zwei, die eindeutig zusammenpassen!
    Angenehmen Sonntagabend
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Ringelnatz zu lesen ist nie für die Katz. Es sei denn, der fellige Schmuser kuschelt sich an frau und lässt sich vorlesen. (Bei dem Gedanken und deinen schönen Katzenfotos jammert es mich fürchterlich... Katzenjammer... seit einem dreiviertel Jahr keine Katz`mehr im Haus...)
    Den Herrn Ringelnatzen treffe ich hier gerne an!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja...der Ringelnatz...ich mag ihn sehr...schon wie der verschmitzt auf Bildern guckte...und mit seinem Profil selbst ein beliebtes Profil für Karrikaturen lieferte...Seine Gedichte und Aussprüche lassen oft schmunzeln...herrlich zum Beispiel sein Satz: "Wenn alle Stricke reißen, dann hänge ich mich auf." LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie gerne würde ich jetzt durch das leise knisternde Fell streichen... Schmunzeln tue ich schon ;-)
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  11. Lang schon nichts mehr von dem Herrn Ringelnatz gelesen. Und dann noch so köstliche Zeilen zu schönen Frauen und weichen Katzen... Manchmal tut mir unser Katerchen leid, weil wir ihm ständig und immer wieder in seinem wunderbaren Fell hängen und er sich dann nicht anders zu helfen weiß, als nach Draußen zu entschwinden. Deine Katze ist eine sehr schöne kleine Dame. Auf dem vorletzten Bild möchte ich sie am liebsten klauen. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  12. Einfach nur WUNERSCHÖN.
    Ich habe schon oft gehört, dass schwarze Katzen schwer zu fotografieren sind, aber du hast es prima hinbekommen.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  13. hahahaha - das kannte ich gar nicht! und der letzte vers ist der beste! :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!