Sonntag, 21. Dezember 2014

Sternenzauber.

Die Sternlein stehen bei mir nicht am blauen Himmelszelt, sondern am schwarzen und gezählet habe ich sie selbst. Dreizehn wunderschöne Strohsterne sind zu Weihnachten bei uns eingezogen und schmücken seit ein paar Wochen unseren Schrank. Nach einem herbstlichen Stoppelfeld duftend, filigran wie geklöppelte Spitzendeckchen, verwoben wie ein kunstvolles Spinnennetz, groß wie mein Handteller und klein wie ein Weihnachtsplätzchen. Ich bin sternenverliebt.





Anfang Dezember haben wir den Weihnachtsmarkt in Cadolzburg besucht, eine kleinen Marktgemeinde in unserem Landkreis mit großer Burg und schöner Altstadt. Die Menschenmassen haben mir weniger gut gefallen, die fränkische Weihnachtsgeschichte und vor allem ein Stand mit traumhaft schönen Strohsternen in der alten Dorfschule dafür um so mehr. Filigrane Handarbeit, so sauber und schön ausgeführt lässt mein Herz immer hüpfen. Schönere Strohsterne hab ich noch nie gesehen.



Die Sterne fertigt Ramona Sigwarth unter ihrem Label "Sternenzauber" mit unglaublich ruhiger Hand und Filigranität... und mit Sicherheit auch mit viel Liebe für das was sie tut, denn sonst wären sie nicht so gelungen und hätten sich nicht sofort in mein Herz getanzt. Ihren kleinen DaWanda-Shop, in dem es auch einige ihrer schönen Strohsterne gibt, findet ihr >dort.
Die Strohsterne habe ich von Herzen gern gekauft und freue mich jeden Tag daran.... deshalb mache ich auch gerne ein bisschen Umsonstwerbung für Ramonas tolles Kunsthandwerk.



Habt einen schönen 4. Advent... vielleicht ja auch mit eurem ganz speziellen Sternenzauber, oder einer anderen Sonntagsfreude?
Strohsterne, weihnachtliches Kunsthandwerk, Weihnachtsmarkt, Strohsterne kaufen, Strohsterne basteln, Sternenzauber, Weißt du wie viel Sternlein stehen, Cadolzburg, weihnachtliche Dekoration
verlinkt mitt: Sonntagsfreuden 

Kommentare:

  1. Guten MOrgen
    Die Sterne sind wirklich zauberhaft schön.
    Da geht einem das Herz doch nur auf.
    Danke für deinen Sterneneinblick.
    Liebe Grüße und dir/ Euch einen schönen 4- Advent
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Wie wunderbar zart und filigran die Strohsterne ausschauen, liebe Katja!! Und wie zauberhaft Du sie in Szene gesetzt hast!! Ich finde Deine Bank mit Schrank total toll.. auch die Türen mit der Tafelfarbe (?) sind eine geniale Idee.. wo bekommt man nur so einen Schrank her?? Ist er ein Erbstück?? Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen gesegneten vierten Advent! Herzlichst, Nicole.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Schrank habe ich von meiner Oma geerbt, wo er früher Schuhe beherbergt hat. Seine Jugendstil-Glasscheiben wurden im 2. Weltkrieg zerstört, so dass er später hässlcihes gelbes Riffelglas trug. Hier kannst du sehen, wie er vor der Tafel aussah:

      Vom Aufräumen innerer und äußerer Zimmer

      Gruß, Katja

      Löschen
  3. Wunderwunderschön, liebe Katja. Ich kann sehr gut verstehen, dass du dein Herz an die Strohsterne verloren hast! Da sieht man mal wieder, wie zauberhaft die Dekoration mit Strohsternen sein kann! Ich vermute, spätestens nächstes Weihnachten erlebt der Strohstern durch dich ein Revival....;-). Dir einen schönen vierten Advent! LG Lotta.
    P. S. Zumindest wünschen darf man ihn doch...oder ;-)?

    AntwortenLöschen
  4. Davor ziehe ich meinen Hut! Im Leben würde ich solche Sterne (oder andere filigrane Arbeiten) nicht hinbekommen.
    Sie passen ganz wunderbar an den alten Schrank - wie dafür gemacht!

    Dir einen schönen 4. Adventssonntag,
    Steph

    AntwortenLöschen
  5. Wie zart - und wie gekonnt von dir inszeniert!
    Ja, die zaubern!
    Euch einen schönen vierten Advent - und ein Frohes Fest!

    AntwortenLöschen
  6. So zauberhafte Strohsterne habe ich tatsächlich noch nie gesehen!
    Einen schönen herzwarmen strohduftenden vierten Advent, Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. oh die sind wirklich schön.. die würd ich nun glatt für die mutter meiner freundin kaufen, die uns zum zweiten weihnachtstag immer zum frühstück einläd, die sammelt nämlich sterne. aber nun ists zu spät. vielleicht im nächsten jahr!

    AntwortenLöschen
  8. Einfach himmlich, liebe Katja !!! Und dieser Schrank .....
    Ganz herzliche Grüsse und einen schönen 4. Advent, helga

    AntwortenLöschen
  9. Wow, die Strohsterne sind so schön!
    Wirklich bewundernswert diese tolle Arbeit von Ramona.
    Liebe Grüße und einen schönen 4.Advent
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Die Sterne sind wunderschön und kommen auf dem schwarzen Hintergrund perfekt zur Geltung. Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine filigrane Feinheitarbeit! Das würde mir selber nie gelingen, aber dafür schaue ich es immer wieder gern an.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Die Sterne sind wirklich kleine Kunstwerke! So klar und akkurat gearbeitet! Wirklich wunderschön!
    Einen guten vierten Advent!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Jetzt weiß ich auch die Strohsterne wieder zu schätzen, die ich irgendwo noch in einer Schublade habe. Ich gehe sie gleich mal würdigen. Adventliche Grüße, Uta

    AntwortenLöschen
  14. Die Sterne sind wunderschön. Ich liebe so wunderbar gefertigte Stohsterne. Hab ich früher auch mal gemacht, anders, aber auch schön. Sie wirken wunderhübsch bei deiner Sitztruhe.
    Ich liebe auch Sterne - hab auch welche erstanden, aus starkem Papier gefertigt. Auch wahre Kunstwerke. Mal gucken, ob ich sie in mein Blog vorzeige. Ich möchte sie so gern selbst fertigen können. Mal gucken, ob ich das schaffen werde.
    Ich wünsche Dir auch einen schönen 4. Advent.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann die Verliebtheit und "Gratis-Werbung" voll und ganz verstehen.
    Die Strohsterne sind zauberhaft! Wunderbar und Liebevoll!
    Liebe Katja, Dir und Deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest.
    Herzliche Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Sie sind aussergewöhnlich schön und passen ausgezeichnet an das von dir zugedachte Plätzchen. Jetzt wo ich deine Schrankbank so in natur sehe, habe ich ein kleines bisschen ein schlechtes Gewissen, dass ich unser Buffet einfach so angestrichen habe. Aber immerhin sind die Wasserflecken weg ;-)
    Lg und wunderschöne Weihnachten. Ich habe übrigens grade heute wieder deine Karte unserem Besuch gezeigt und erzählt wie sie entstanden ist, sie fanden sie wunderschön!
    Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja!
    obwohl Orangeat und Zitronat nicht so meins sind, ich aber deinen blog sehr schätze, habe ich mich an dein Lebkuchen-Rezept gewagt und ich muss sagen: ich bin begeistert. Sie sind köstlich und werden in meine Sammlung aufgenommen. Herzlichen Dank für`s teilen.
    Und danke auch für dein Augen öffnen, für die Schönheit der Strohsterne- meine Patentante, hat mir welche vermacht, nun weiss ich sie noch mehr zu würdigen.
    Kompliment für deinen blog- ich mache Urlaub und tanke beim betrachten deiner Fotos und finde Inspiration.

    Alles Liebe und Gute für 2015.....

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katja,
    was für tolle Kunstwerke und wie immer sagenhaft präsentiert.
    Vielen lieben Dank für die so aussagekräftigen Texte und Bilder im zu Ende gehenden Jahr. Ich lese regelmäßig bei Dir, auch wenn es mir nicht immer zu kommentieren reicht. Ich mag deinen Schreibstil und deine Gedanken sehr.

    ein schönes Weihnachtsfest wünscht Dir

    Annette

    AntwortenLöschen
  19. Die Sterne sind wundervoll. Ich bewundere immer Menschen, die solche filigranen Dinge bearbeiten und herstellen, mit unglaublicher Präzision und Geduld.

    AntwortenLöschen
  20. So tolle Sterne habe ich wirklich noch nie gesehen! Kein Wunder, dass Du nicht daran vorbeigehen mochtest! Und der schwarze Hintergrund ist ganz toll dazu, so kommen sie so richtig zur Geltung.
    Ich bin ja eine stille (aber aeusserst treue) Leserin Deines Blogs und moechte Dir und Deinem Sohn zauberhafte Weihnachten und alles erdenklich Liebe fuer das kommende Jahr 2015 wuenschen. Danke, dass ich ab und zu visuell bei Dir zuhause sein darf!
    Liebe schottische Gruesse,
    nessie

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!