Dienstag, 2. Dezember 2014

Adventswald 2.0

Der Spaziergang in meinem kleinen Adventswald letzte Woche hat euch anscheinend gefallen. Das freut mich. Habt ihr Lust, heute noch mal mitzukommen in den Wald? Auch in einen Adventswald, aber anders - schließlich geht man ja auch nicht immer im gleichen Wald am gleichen Ort spazieren, sondern erkundet immer wieder neue Orte. In meinem Fall sind das gerne andere Berge und andere Wälder und deshalb gibt es heute die zweite Version eines Waldes als Adventskalender. Und der... hat sehr viel mit Eiern zu tun. Also nicht direkt, aber indirekt schon. Denn als ich vor einiger Zeit einen leeren Eierkarton in der Hand hielt, dachte ich mir, dass das da drin doch sehr stark nach Tannenbäumen aussieht, oder...?




Ihr braucht für den Adventswald 2.0:

° Eierkartons (die werden hier das ganze Jahr über gesammelt) 
° ein Schuhkarton mit Deckel + buntes Papier, oder einen fertigen, farbigen Karton (hier: vom Möbelschweden)
° Seidenpapier
° grünes Tonpapier
° schwarzes Tonpapier
° Grüne Acrylfarbe (ungiftige Abtön- oder Wasserfarbe)
° Weißer Lackstift
° Ein hohes Glas, Bastelkleber, ein kleiner (ca. 1,5cm) und ein mittlerer (ca. 3cm) Kreisstanzer




So hab ich´s gemacht:

Aus grünem Tonpapier mit dem mittleren Kreisstanzer und aus schwarzem Tonpapier mit dem kleinen Kreisstanzer jeweils 24 Kreise herstellen und mit den Zahlen 1 - 24 beschriften.  
Aus den Eierkartons mit einer starken Schere die mittleren Trennzapfen herausschneiden und den unteren Rand begradigen. Ich habe folgende Staffelung gemacht: 1x 5 Stück, 4 x 4 Stück, 6 x 3 Stück, 6 x 2 Stück, 7 x 1 Stück = 24 Bäume. Ihr benötigt also insgesamt 58 Zapfen und dementsprechend viele Eierkartons. 10er-Kartons haben drei davon, 6er-Kartons zwei. Man braucht dementsprechend zwanzig 10er-Kartons, oder neunundzwanzig 6er-Kartons. Ja, wir essen ziemlich viele Eier.

Die Hütchen probeweise zu Bäumen zusammenstecken. Grüne Farbe in viel Wasser auflösen, so dass sich ein satter Grünton ergibt. Die Hälfte der Bäume  wieder zerlegen und die Hütchen kopfüber ins Farbbad tauchen, abtropfen lassen und beiseite stellen. Jetzt das bereits fehlende Wasser wieder auffüllen, so dass sich ein hellerer Grünton ergibt. Mit der zweiten Hälfte der Hütchen ebenso verfahren. Oder ihr färbt alle im gleichen Grünton ein, wie ihr wollt. 
Wenn alle Hütchen gut durchgetrocknet sind, die entsprechenden Bäume mit Bastelkleber zusammenkleben - dabei die Hütchen jeweils im Wechsel um ein halbes Segment verdrehen, so dass sie nicht ineinanderrutschen.

Die Tannenbäume mit in Seidenpapier gewickelten Nettigkeiten füllen und jeweils einen der größeren Tonppaierkreise unten als Boden aufkleben. Die Tannenbäume auf dem Karton verteilen und wenn euch die Anordnung gefällt, vor jeden Baum die entsprechende kleine Zahl aus schwarzem Tonpapier kleben.
Habt ihr kleine Nettigkeiten, die nicht in den begrenzten Raum der Bäumchen passen, dann kommt in den Baum ein Hinweis und das verpackte und numerierte Geschenk in den Karton darunter.

Fertig ist der Adventswald 2.0.




Ich weiß, dieser Adventskalender kommt jetzt natürlich etwas spät, um ihn dieses Jahr noch nachzubasteln, schließlich ist schon der 2. Dezember - aber bevor ich den Adventswald zeige, sollte er erst am Ziel angekommen sein... und da war ich dieses Jahr etwas spät dran. Aber vielleicht merkt ihr euch die Idee für nächstes Jahr, oder ihr macht daraus die Verpackung eines Weihnachtsgeschenkes - dann ohne Zahlen und Baumfüllung und dafür mit Geschenk im Unterbau...

Mehr Adventskalender-Ideen von mir aus den vorigen Jahren findet ihr > hier.
Mehr Upcycling-Ideen von mir > dort. 
verlinkt mit:
Creadienstag 
Adventskalender basteln, Ideen für Adventskalender, Adventskalender aus alten Eierkartons, Basteln mit Eierkartons, Tannenbäume basteln, Anleitung für Tannenbäume, Upcycling, D.I.Y., DIY, Basteltips, Adventskalender selber machen

Kommentare:

  1. Den speicher ich mir für´s nächste Jahr ab! Eine tolle Idee (nicht nur für das Kind)!!!

    Herzliebst,
    Steph

    P.S.: Das mit dem Mandelmehlrezept ist echt schwer - ich mische wirklich nur nach Gutdünken eine leicht flüssigen Teig. Aber eine Prise Backpulver ist immer dabei, sonst gehen die Dinger überhaupt nicht auf. Und was Süßes muss rein. Ich nehme gerne Ahornsirup.

    AntwortenLöschen
  2. Jeh, und noch mal so eine schöne Idee - schade eigentlich, dass ich niemandem zum *Adventskalender-Basteln* habe... Schöne Inszenierung, sehr schöne!

    AntwortenLöschen
  3. O Tannenbaum, O Tannenbaum.. wieso kommt mir dieses Lied in den Sinn.. lach!!
    Da werde ich mal zum Hühnerstall laufen und mir ein paar Eierkartons mopsen.. meine Hühner legen im Moment eh nicht.. snief! Zu dunkel, zu kalt.. oll!! Herzlichen Dank für diese echt entzückende Idee! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Oh, den mag ich, den Tannenwald mit den zarten Tönen. Sehr schöne Idee. Simpel und grandios zugleich. LG mila

    AntwortenLöschen
  5. Wow....so eine tolle Idee und wundervoll umgesetzt , liebe Katja !!! Ganz herzliche Grüsse und eine schöne Adventszeit, helga

    AntwortenLöschen
  6. ist der schön! und hier sind manche Eierkartons sowieso grün…
    liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  7. Für Eierkartonbäumchen kann´s nie zu spät sein - die sind sooo schön, dass mir gleich mehrere Winterwaldbastelideen dazu einfallen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine schöne Idee!
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin total hingerissen ... wie schön ist das denn, bitte?
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  10. Ach, das sieht aber süß aus. Ich bin ganz hin und weg. ;)
    Liebe Grüße. ;)

    AntwortenLöschen
  11. Grundgütiger! Wie COOL!!! Auf Ideen muss man kommen...einfach toll!
    lg. Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Oh neeeee! Also weißt du, Katja!!!, ich habe gerade letzte Woche aus Platzmangel-Verzweiflungsgründen einen Riesen-Schwung Eierkartons in die Papiertonne... ;-(. Die allerbeste Eierkarton-Upcycling-Idee, die ich je gesehen habe!!! Auch die Idee der farbverdünnten Grünvarianten ist hinreißend Ja, wohin merke ich mir das jetzt bis nächstes Jahr ;-) Ganz begeistert grüßt Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Oh, ist der Adventswald schön.
    Da fallen mir noch andere Dekoideen ein.
    Dein Sohn hat sicherlich seine Freude daran.
    Eine schöne Adventszeit und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. wie genial ist das denn bitte????? supergenial - wirklich!!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  15. Dein Wald sieht niedlich aus. Und der schware Karton ist ein schöner Kontras, gibt dem ganzen etwas Edles.
    Ich sammle die Eierkartons auch schon eine ganze Zeit, um irgendwann mal was damit zu machen. Jetzt hab ich eine weitere Anregung, Danke. Und das beste, meine Kartons sind schon grün :). LG Su

    AntwortenLöschen
  16. Wie schön und hier gibt es sogar grüne Eierkartons! Ich ärgere mich ein bisschen, dass ich sie in letzter Zeit nicht aufgehoben habe. Aber jetzt, vielen Dank für die Idee. Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön und man kann ja die Idee auch umsetzten für eine Verpackung eines Weihnachts-Geschenkes !
    Jedenfalls bin ich begeistert, wirklich eine tolle Idee.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Genial!!!
    Auch einfach so - fürs Basteln und Wald-Spielen oder zum Sagaland-Spielen mit Gegenstaänden, die man darunter versteckt... Ich hebe jetzt alle Eierkarton-Spitzen auf!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine simple und tolle Idee. Mein Hasenkind liebt es Landschaften auf zu bauen, der würde sich über so einen Wald sehr freuen. Danke für diese wunderbare Idee.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  20. ich bin einfach nur begeistert über diese Idee... hab gaaaanz viele Eierschachteln und Kinder denen es auch in der Adventszeit nicht langweilig werden soll... Herzlichen dank für die schönen Bilder... ganz liebe Grüsse BArbara

    AntwortenLöschen
  21. ...den habe ich mir mal gespinnt, liebe Katja,
    den Wald aus Eierkartons...der sieht so klasse aus...und den kann man gut auch außerhalb der Weihnachtszeit verwenden, den Wald...oder einen Baum,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  22. Adventskalenderideen und keine Ende! Einfach toll, was dir alles einfällt. Jetzt weiß ich gar nicht, welcher Wald mir besser gefällt! LG Martina

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein toller grüner Adventswald :-). Geniale Idee, die mich inspiriert. Wunderbar auch um mit Kindern nachzugestalten. Bei mir gibt es auch eine Adventskalenderidee mit kleiner Verlosung. LG Karin

    AntwortenLöschen
  24. Wie cool, vielen Dank !
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  25. Tolle Idee. Merke ich mir für das nächste Jahr. Eierkartons lassen sich gut sammeln.
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  26. Da stehe ich nun da und staune...jeden Tag auf's Neue...24 Tage lang...und darüber hinaus...und die Sprachlosigkeit hält an...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  27. Was für eine super schöne und individuelle Idee! :)
    Hast du nicht Lust, deinen Adventskalender bei meiner Adventskalender-Linkparade zu zeigen? Hier ist ein Sammelort für Adventskalender-Inspirationen und DIY-Ideen, denn der nächste Adventskalender kommt bestimmt ;)
    Schau doch einfach mal vorbei: http://lottapeppermint.blogspot.de/2014/11/adventskalender-linkparade-2014.html
    Ich würde mich freuen :)
    Liebe Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
  28. liebe katja, ich bin adventswaldverliebt!
    ♥andi

    AntwortenLöschen
  29. Tolle Idee, sehr kreativ und wunderbar upgecycelt.
    Merke ich mir für nächstes Jahr, wird gleich gepinterest.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  30. Wow, ich bin begeistert.
    Wirklich eine tolle Idee!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  31. Hammer-Wäldchen! Das ist DIE perfekte Bastel-Idee für meine Lütten!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  32. Dein Wäldchen gefällt mir so gut! Die Eier sind leer, hipp-hipp, ich darf neue kaufen.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  33. fabelhaft - ist doch auch ohne zahlen als deko wunderschön!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  34. Eierkartons sammele ich auch viel und gerne (z.B. um Pappmaché daraus zu machen)
    deine Tannen gefallen mir - nicht nur als Adventskalender

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Katja,
    ich kann mich nur allen hier anschließen, dein Adventswald ist ganz zauberhaft geworden, bin schwer beeindruckt und begeistert, was dir so alles einfällt.
    Die Eierkartons hab ich bis jetzt auch immer fleißig wiederverwendet, dabei aber
    immer die Vertiefungen genützt, auf die Spitzen muss man auch erst mal kommen...;-)

    Lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  36. Wieso bin ich denn nicht auf diese Idee gekommen? Ich finde die Idee so schön und ansprechend und in Kombination mit der schwarzen Schachtel sehr sehr edel. Die zarten Grünverläufe (neudeutsch würde man wohl "ombre" sagen ;-) sind das i-Tüpfelchen. Du bist die Adventkalenderkaiserin.
    Herzliche Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  37. welch formidabler feenwald! eierideen – die gehören ja mit zu meinen liebsten. großartig.

    AntwortenLöschen
  38. sehr hübsch! feine farben! ich sehe, du arbeitest an einem buch über das basteln von adventskalendern. wobei ich immer total gern wissen würde, was so drin ist in den tollen teilen. jahrelang habe ich gern kalender selbstbestückt und habe nun das gesuche von bezahlbaren kleinteilen aufgegeben.

    nen schönen tag wünscht . tabea

    AntwortenLöschen
  39. du hast immer so unglaubliche Ideen! großartig sieht das aus!

    AntwortenLöschen
  40. Wow!!! Das ist ein Märchenwald!!!!!!!! Grandios! Was anderes fällt mir im Moment nicht ein, wenn ich deinen traumhaften Adventskalender anschaue. Mir fehlen einfach die Worte, so begeistert und fasziniert bin ich von deiner Idee!!! Liebe Grüße, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  41. Was für eine tolle Idee! Wird direkt im Hinterkopf für´s nächste Jahr abgespeichert.
    Danke Katja!
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  42. Zauberhaft. Eine so so schöne Idee!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!