Donnerstag, 23. Oktober 2014

In diesem Augenblick.

Verregneter Spätherbst. Auf der Straße ist es fast still, nur das gleichmäßige Prasseln des Regens ist als weißes Rauschen im Hintergrund zu hören. Der beissende Stadtgeruch wurde vom kühlen Herbstregen weggewaschen und das Licht ist gedämpft, als hätte man ihm dicke Brillengläser aufgesetzt. Manchmal mag ich den unfreundlichen Spätherbst, denn er besänftigt das drängelnde Gefühl etwas unternehmen zu müssen und liefert tausend Gründe, es sich drin bei Tee und einem wundervollen Film gemütlich zu machen. In diesem Augenblick ist alles perfekt: die Weichheit des Lichts, dieser feine Duft, die ruhige Atmosphäre der Stadt. Ich atme tief ein, und das Leben erscheint mir so einfach.




Ahnt ihr, bei welchem Film wir es uns hier gemütlich gemacht haben, während es draußen ungemütlich ist? Wer es als erster errät, bekommt per Post eine kleine Überraschung von mir.
Ich glaube, das ist nicht wirklich schwer. Aber pssst... Im obigen Text ist ein weiterer Hinweis versteckt. 

Edit

Es war nicht wirklich schwer zu erraten, was mein Lieblingsfilm ist, oder? Sabine hat es als erste erkannt und darf sich auf Post freuen.
"Mama, kennst du ein Lied, das "Amelie" oder so heisst, wie ein Film? Es gibt ein Mädchen in unserer Klasse, das kann dieses Lied so schön auf dem Klavier spielen, dass ich weinen musste.""Ich kann es dir vorspielen. Es ist die Titelmelodie meines Lieblingsfilmes. Magst du ihn sehen?"

Und so kam es dazu, dass wir an einem verregneten Samstag Vormittag mit Tee auf der Couch saßen und eintauchten in die fabelhafte Welt der Amélie Poulain, ins Café des 2 Moulins, den Gare du Nord und den Gemüseladen von Monsieur Collignon... und wie immer war es mir eine große Freude. Ein Film, der zu Herzen geht und Lächeln macht. Immer. Er hat jetzt einen neuen kleinen Fan mehr, nicht nur das Lied "Comptine d'Un Autre Été" von Yann Tiersen, das mein Sohn meinte... und jetzt unbedingt auf der Klarinette spielen lernen will. 

Das Originalzitat aus "Die fabelhafte Welt der Amélie" von oben lautet übrigens:

"In diesem Augenblick ist alles perfekt: die Weichheit des Lichts, dieser feine Duft, die ruhige Atmosphäre der Stadt. Sie atmet tief ein, und das Leben erscheint ihr so einfach, so klar, dass sie eine Anwandlung von Liebe überkommt und das Verlangen der gesamten Menschheit zu helfen." 

Teekanne: war ein Geschenk
Tasse und Krug: Gebrauchtwarenkaufhaus
Die fabelhafte Welt dre Amélie, Amélie Poulain, Herbststimmung, Teetrinken, Wochenende auf der Couch, gemütlicher Herbst, Erika, Holztruhe, Filmabend

Kommentare:

  1. Keine Ahnung...bei Filmen muss ich passen...da bin ich nicht wirklich bewandert...;-)....wie auch in Stadtansichten von Fürth...;-))) ( P. S. ...was war es denn nun eigentlich....auf dem Himmelsbild...?). Ich wünsche dir trotz Schmuddelwetter einen angenehmen Tag...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt, denn ich ahne gar nichts.... quand même: schöne Gemütlichkeit!

    AntwortenLöschen
  3. Beim Anblick deines TV-Gerätes musste ich an Purple Rain denken.....was bestimmt falsch ist. Beim Lesen deines Textes hätte ich den Film "Zimmer mit Aussicht" schauen wollen. Dieser Film passt für mich perfekt zu der von dir beschriebenen herbstlichen Stimmung. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, dies ist mein aller-, allererster Kommentar, den ich als stille Leserin schreibe, aber da es sich um einen meiner liebsten Filme handelt, kann ich gar nicht anders. Denn ihr seht doch "Die fabelhafte Welt der Amélie Poulain", nicht wahr?
    Liebe Grüße von Sabine aus PB

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch! Ich finde, das war nicht schwer - Schließlich ist das der schönste Film der Welt. :-)
      Schickst Du mir deine Adresse per Mail?

      LG, Katja

      Löschen
  5. Es ist so wunderbar, wie Du den Augenblick beschreibst. Beim Film muss ich leider passen. Da bin ich nicht so bewandert, obwohl das auf dem Fernseher durchaus aus "Die fabelhafte Welt der Amélie" sein kann, wie meine Vorrednerin schrieb. :)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  6. Schade, bin nur Dritte;-) Aber genau: " Die fabelhafte Welt der Amélie"

    Und jetzt will mir partout nicht der Zeichner der Tierbilder auf Amélies Nachtisch einfallen- muss jetzt also erstmal eine Runde googlen...

    AntwortenLöschen
  7. ok, die Bilder hängen über ihrem Bett und stehen weder auf dem Nachtisch noch auf dem Nachttisch ;-) Michael Sowa ist der Zeichner, sehr grandiose Bilder, wie ich finde.

    AntwortenLöschen
  8. Auch bei uns war das Wetter in den letzten Tagen nicht so schön
    und Du hast es wieder mal wunderbar beschrieben. Da gefallen einem
    Regen und Sturm direkt viel besser.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Das hätte ich wohl auch direkt erkannt ;)! Ich kann mich deiner Herbstfreude nur bedingt anschließen, denn ich bin immer so müde, aber die Gemütlichkeit, die mag ich auch...

    AntwortenLöschen
  10. schön gesagt, hier fühlt es sich auch nach "dicken brillengläsern" an. den film habe ich tatsächlich noch nicht gesehen, aber wenn es der "schönste film der welt" ist, muss ich das wohl dringend nachholen. liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  11. ja bei uns auch nebel und dauesprühregen ... und auch ein rezept zum verhalten bei gewissen wetter- und stimmungslagen ;o)

    dir weiterhin einen guten tag . grüßt . die tabea

    AntwortenLöschen
  12. Der Film ist schon erraten.. da bleibt mir nur zu sagen.. ach, eine Katze wäre ich auch gerne.. bei Dir auf einem Kuschelkissen. Herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Das hast du ganz wunderbar geschrieben!
    Ich bin so richtig ins Träumen gekommen.
    Danke dir dafür!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschönes Herbst-Leben "im Augenblick"... Und einen Jungen zu haben, der noch weinen kann, wenn ein Mädchen etwas "so schön" auf dem Klavier spielt - das ist doch überhaupt das Allerschönste... (Eine Mutter, die auf so was in deiner Weise eingehen kann, aber auch...). Ansonsten - auch ich muss bei Filmen passen, aber die Soundtrack-CD hab ich irgendwo schon gehört und das Lied hätte ich erkannt ;-) Liebe Grüße vom Rekonvaleszentenlager - Ghislana

    AntwortenLöschen
  15. Oh Amelié! Ich liebe den Film, die Musik und das zauberhafte und märchenhafte Gefühl das beim Schauen des Films entsteht! Muss ich mir unbedingt wieder mal anschauen!
    Herzliche Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  16. Ich müsste den Film wohl noch einmal sehen glaube ich.... Kann mich nicht mehr richtig daran erinnern.
    Aber ich habe mich in die Tasse verliebt ♥ Wo bekommt man diese Tasse?

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. oh, wie schön! so lange nicht gesehen. gerade genau dir richtige zeit, wie recht du hast!

    AntwortenLöschen
  18. Als ich den Film damals im Kino sah, hielt sein Zauber über eine Woche. Ich glaube es ist einer der schönsten Filme der je gedreht wurde. Und Audrey Tautou ist so zauberhaft, sie wertet jeden Film auf.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  19. ...oh ich sollte mir den Film auch mal wieder anschauen...danke fürs Erinnern, liebe Katja,
    dein Sohn ist klasse...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  20. Ohja, die fabelhafte Welt der Amelie, ein Film den auch ich mir immer und immer wieder gerne anschaue - Sohn Nr. 2 liebt ihn ebenfalls.
    Mein Lieblingsphoto bei Dir sind die beiden Katzenarme nebeneinander.
    fabelhafte Grüße Judika

    AntwortenLöschen
  21. So eine schöne Musik, danke für die Erinnerung. Und dass dein Sohn sich von Musik so berühren lässt, das ist wirklich wunderbar.
    Liebste Grüße und starte gut in ein tolles Wochenende,
    Eva

    AntwortenLöschen
  22. ich muss amelie unbedingt wieder ansehen! ein so so so schöner film!
    als meine tochter noch zu hause wohnte, sahen wir immer im november "chocolat" mit der wunderbaren juliette binoche und dem liebsten johnny depp. dazu tranken wir feinste heiße schokolade (natürlich selbst gemacht in verschiedenen variationen) und aßen dazu selbstgebackenen marmorkuchen und (gekaufte) trüffelpralinen. herrlich! ich glaube, auch dein sohn wäre auch hiervon begeistert!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  23. Das hast Du so schön geschrieben! Und die Teekanne gefällt mir sehr gut! Hab einen schönen Freitag, liebe Grüße Kathrin von iNnenLebeN*

    AntwortenLöschen
  24. So werde ich es heute auch machen. Auf dem Sofa mit Decke und Katze einkuscheln und einfach mal einen netten Film schauen! Eine sehr schöne Idee.

    In diesem Sinne ein kuscheliges Wochenende,
    Steph

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Katja,
    auch meine Tochter spielt dieses Lied so rührend auf dem Klavier. Ich habe schon oft von diesem Film gehört, ihn aber noch nicht gesehen. Jetzt steht er ganz oben auf meiner Wunschfilmeliste. Vielen Dank für die Inspiration.
    Herzliche Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  26. Die Klaviernoten liegen bei uns schn seit geraumer Zeit bereit, nur haben wir es noch nie gespielt, das fabelhafte Lied von Amelie.
    Den Film schaue ich mir auch zusammen mit den Kindern an, er ist zauberhaft!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!