Freitag, 30. Mai 2014

Leucanthemum . Was vom Tage übrig blieb

Wer bleibt noch ein Weilchen, wenn alles andere längst vergangen ist? Die Margerite. Kaum eine Blume hält länger in der Vase als diese und auch wenn der Rest vom großen Wiesenstrauß schon lange Vergangenheit ist, erfreut sie mich noch ein Weilchen mit ihren Blüten. Falls es Pessimisten, Melancholiker, Romatiker und Lebensfrohe auch unter den Blumen gibt, dann gehört die Margerite auf jeden Fall zu Letzteren. Sehen ihre Blüten nicht einfach immer unglaublich positiv und gut gelaunt aus?



Margeriten nach zweieinhalb Wochen.

Mehr Blumiges von mir gibt es > hier und wie immer freitags bei Helga.
Wiesenblumen, Margeriten,  Leucanthemum, Korbblütler, Wiesenblumen pflücken, natürlich wohnen, Blumen zuhause

Kommentare:

  1. Wunderbar! Ich liebe diese Blumen ebenfalls und habe eine richtige "Wiese" in unserem Garten und freue mich auch in der Vase über ihre Schönheit! Werde mir gleich noch einen Strauß für den Esstisch pflücken... Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  2. Margheriten sind immer wie "viel Sonne in die Vase gestellt" für mich...
    Schönes Wochenende,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, Margeriten sind die Optimisten unter den Blumen. Ebenso die Gänseblümchen, die sogar noch im November blühen. Aber sind das nicht auch irgendwie kleine Margeriten?!
    Hab ein schönes Wochenende! :)

    AntwortenLöschen
  4. Margeriten genauso wie Gänseblümchen sind für mich ein Sinnbild für Frühling. Es ist so wohltuend für die Augen, wenn sie über eine Wiese mit Margeriten oder mit Gänseblümchen schweifen können. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  5. Margeriten sind einfach immer schön - und strahlen auch für mich sowas wie Lebensfreude aus. Neulich kam ich an einem Fleckchen vorbei, das sich Margeriten mit Kornblumen teilen - unglaublich schön!
    Das alte Milchkännchen macht sich zu deinen Margeriten übrigens sehr fein!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. eine meiner liebsten aus der wiese!
    liebe katja, ein schönes wochenende wünsch ich euch!

    AntwortenLöschen
  7. Schlicht und schön!
    Viele Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Mageriten mag ich sehr sehr gerne... irgendwie verbreiten sie nämlich tatsächlich immer so gute Laune : )

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katja,
    zu Deinen Bildern fällt mir ein Filmzitat ein "Ich liebe Margeriten, sie sind so freundlich" (Meg Ryan zu Tom Hanks in E-Mail für Dich). Das stimmt. Ich bekomme bei ihrem Anblick auch sofort gute Laune. Der Krug passt auch ganz toll zu den Margeriten. Wunderschöne Fotos.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Tja, lauter Qualitäten, die sie zu einer Lieblingswiesenblumen kürt. Jeden Mai aufs Neue!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, dieses Vertippsen... Wiesenblume....

      Löschen
  11. Margeriten mag ich am liebsten draußen auf der bunten Sommerwiese oder als Kranz im Haar, da mich der Geruch in Innenräumen oft schon bald stört. Oder in der kleineren Gänseblümchen-Variante.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön. Wie recht du hast. Von unserem Wiesenstrauß sind nur noch die Margeriten schön....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Heute morgen auf dem Weg zum Recycling-Container kam ich an einer Margeritenwiese vorbei... In meinem Garten wachsen immer so 20 bis 30..., die pflücke ich nicht ab, vielleicht vermehren sie sich ja noch ;-). Immer hell, freundlich, heiter ihre Ausstrahlung, bringen einen glatt zum Lächeln. Mit Margerite fing mal meine (immer noch dürftige) Botaniker-"Karriere" an. Sie blühten am Rennsteig und ich zeigte sie meinen kleinen Töchtern. Seitdem wollten sie natürlich auch von anderen Blumen deren hübsche Namen wissen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  14. Ach ja...so eine Margeritenblumenwiese...es gibt kaum etwas Lieblicheres...und in der Vase sind sie große Überlebenskünstler...Morgen wird mich meine Hunderunde entlang der Flusswiese führen...habe ich soeben beschlossen...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katja,
    dann genieße ich nun deinen Margeritenstrauß,
    denn das sind die einzigen Blumen,
    die ich nicht ins Haus bringen darf ;-)
    Meine Mann ist allergisch :-(

    Danke für deinen Kommentar zu unserem Bauernhäuschen.
    Dass es immer noch so aussieht wie früher,
    stand eigentlich nie außer Frage.
    Denn vor 17 Jahren, als ich nach dem Studium eingezogen bin,
    wohnte mein Opa noch im Erdgeschoss
    und ich bekam den ersten Stock.
    Ich hatte nie große finanzielle Möglichkeiten,
    Riesenumbauten zu starten.
    Ich mag's aber auch gerade so wie es heute ist,
    denn es erinnert mich eben immer noch an meine Kindheit,
    als meine Großeltern noch lebten.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Meine Mann" ;-)
      Ich meinte natürlich "Mein Mann".

      Löschen
    2. Die Margeriten in dem wunderschönen Krug haben so eine beruhigende
      Ausstrahlung und passen perfekt in dein (Farb-) Konzept, liebe Katja !!!
      Ich habe ja nur Glasvasen und finde, es ist fast unmöglich, schöne Vasen zu kaufen. entweder, sie sind zu rustikal oder zu bunt , oder sowieso seelenlos, wie auch die meisten Möbel, die zur Zeit angeboten werden und nicht astronomisch teuer sind.
      Ganz herzliche Grüsse und einen schönen und hoffentlich sonnigen Tag, helga

      Löschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!