Donnerstag, 17. April 2014

Zimperliesenflieder.

Mein Flieder ist eine Zimperliese. Vielleicht liegt es daran, dass er in einem Topf wachsen muss und diese Beschränkung seiner Freiheit nicht hinnehmen möchte ohne ein Statement zu setzen, dass Flieder zum Blühen in die Freiheit gehört. Er mag trotz Rückschnitt nicht wirklich so üppig, wie ich mir das wünschen würde und auch der milde Winter und angemessener Dünger konnten ihn dieses Jahr nur zu fünf sehr zierlichen Blütendolden überreden. Aber immerhin. Und damit ich als Bürositzer auch etwas davon habe, habe ich mir die paar Blüten in die Wohnung geholt. Aber duften, das können sie.







Fliederausbeute 2012 // Fliederausbeute 2013

Alte Holztruhe: vom Sperrmüll
Flasche: Flohmarkt
Schale aus Gardinenringen: D.I.Y.
Lila Flieder, Flieder, Blumendeko im Frühling, Fliederbusch, Lila, Zartlila, Blasslila, Upycling, alte Gardinenringe, Redesign, Reuse, Recycling, Sperrmüll

Kommentare:

  1. Unser Flieder im Garten ist noch nicht so weit...Wollte mir heute früh wilden Flieder klauen, doch der hing die Köpfe...die frostigen Temperaturen haben ihm zu schaffen gemacht...Dein Flieder hat eine wundervolle Farbe! Ich wünsche dir einen schönen Gründonnerstag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Schön sieht er aus ... unser Flieder hat sich selbst verabschiedet, zu viel Schräglage, schade ;-(
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  3. mmh, ich rieche ihn bis hierher! ichg liebe flieder!

    ursula

    AntwortenLöschen
  4. Hehe das hat er nun davon. Schön sehen die zarten Blüten aus auf der alten Truhe mit dem dunklen Hintergrund. Auch wenn ich den Geruch nicht so mag. :)
    Hab wunderbare Ostertage mit viel Spaß beim Verstecken und Suchen, liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja toll, jetzt schon Flieder zu sehen! Der Duft, hach ja. Da freue ich mich schon drauf. Vielen Dank für Deine Osterwünsche. Dir auch ein fröhliches Osterfest!
    Liebe Grüße. ;)

    AntwortenLöschen
  6. weniger ist manchmal mehr, oder?
    ich finde flieder auch so toll - und der duft <3
    lg sonja

    AntwortenLöschen
  7. Wir hatten die letzten Tage auch Fliederduft drinnen um uns - dank zwei Fleidersträußen, die ich vom Wegrand geklaut habe. Unsere sind nämlich noch ganz schön klein. Das dauert wohl, bis sie richtig buschig sind...
    sonnige Grüße, liebe Katja

    AntwortenLöschen
  8. Der Duft ist doch ohnehin das Tollste am Flieder! Ich finde deine, sagen wir mal, filigrane Variante aber auch sehr schön. Ich finde, es muss nicht immer üppig sein. Liebe Grüße und schöne Ostertage, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  9. Immerhin, die Zimperliese blüht... und duftet... Ich hab mal von einem inzwischen weggezogenen Nachbarn bei dessen durchgreifenden Rodungen (olles Kroppzeug..., jetzt "blühen" da Koniferen...) einen weißen gefüllt blühenden Trieb "gerettet", aber in seinem Topf dankt er es mir bisher (seit 5 Jahren so...) nur mit Blättern. Lieben Gruß, dank deiner Zimperliese mit Fliederduft in der Nase Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Na das ist doch was! Bei mir klappt Flieder in der Vases überhaupt nicht. Die Blüten werden direkt schlapp. Da wir aber ein mittlerweile großes Ding auf dem Balkon haben, halte ich meine Nase eben ab und an nach draußen :-).

    Allerliebst und gut behütete Grüße beim Osterfest in der Sonne,
    Steph

    AntwortenLöschen
  11. Dein Zimperlieschen hat aber zumindest eine sehr hübsche Farbe.
    Bei uns blüht nebenan der Flieder ganz wunderbar in weiß und dunklem Lila. Leider kann ich keinen ins Haus holen. Letztes Jahr hatte ich einen schönen Strauß auf der Treppe und die große Rübe bekam prompt einen Asthmaanfall.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. Diese feinen Bilder lassen die Vorfreude auf das Osterfest (ohne Arbeit!) noch viel größer werden. Es duftet! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, bei mir duftet er die Küche voll und vor der Haustür duftet es genauso. Aber Osterflieder gab es doch noch nie, oder? Wünsche alles Liebe und schöne Ostertage
    Michaela

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Katja,
    wie schön er ist, Dein Flieder... Bei uns im Garten blüht er noch nicht, aber nun fasse ich Mut und werde als Osterstrauß dieses Jahr Flieder aus dem Garten holen, denn ich liebe ihn so sehr. Wie auch Deinen (Monats?) Couchtisch!
    Herzliche Grüße Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katja,
    bei uns blüht der Flieder noch nicht. Ich freue mich aber schon darauf, denn ich mag ihn auch so gerne. Die große Flasche, in der Du den Flieder stehen hast, finde ich auch genial. Ein ganz tolles Stück! Schöne und sonnige Ostern wünsche ich Dir und Deiner Familie.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  16. aber man ist geneigt, den dünnhäutern so viel zu verzeihen, wenn sie dafür sie hübsch dünnhäutig aussehen. wunderschön zart, traumhaft.

    AntwortenLöschen
  17. Ich kann den Duft förmlich riechen. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Oje, das muss schwer gewesen sein, die spärlichen Stängel sämtlich abzuschneiden. Hast du aber richtig gemacht! Ist er selber Schuld, der Flieder, wenn er so geizig produziert. :)

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  19. Boah, bei Dir blüht der Flieder schon. Dauert hier in Sibirien noch. Felsenbirne ist durch, Traubenkirsche fängt an...
    Klasse sehen sie aus die 5 Zweige neben der Gardinenschale.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  20. Ich hätte es ja nicht fertig gebracht, sie abzuschneiden, da sie in der Vase nicht so lange halten. Unsere Flieder, der lilane, ist dieses Jahr über und über voller Blüten, denn er hat jetzt endlich wieder genug Licht. Ich kann's kaum abwarten, bis sie aufgehen, dann hole ich welche ins Haus. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  21. er kann ja nicht viele blüten ansetzen wenn du ihn jedes jahr rundum zurückschneidest. Flieder blüht doch immer nur an den zweijährigen trieben - deshalb immer ein jahr mehr und ein jahr weniger.
    meiner blüht seit 26 jahren im topf, ist ein großer, nein, hoher, baumstrauch geworden. allerdings steht er auch in einem 80cm durchmesser-kübel. und dieses jahr habe ich auch nur wenige blüten - dafür nächstes jahr dann mindestens die doppelte menge !! ist auch ein ganz früh blühender. ich liebe diesen duft im garten und wenn die bienen und hummeln sich darin tummeln.
    schöne Ostern

    AntwortenLöschen
  22. Dieser Flieder ist in der Erde auch zimperlich, vor Allem sieht er im Winter immer so tot aus. Kaum ist die Blüte vorbei, fallen nicht nur die Blüten ab, sondern auch die Blätter. Trotzdem blüht er jedes Jahr zuverlässig! Ich schneide ihn gar nicht...!
    Schön sieht er aus, in der Vase!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!