Freitag, 28. Februar 2014

Veronika, der Lenz ist da...

Nicht nur in diesem Lied der Commedian Harmonists ist er da, der Lenz, sondern auch ganz untrüglich da draußen, vor meinem Fenster. Die Amseln geben jetzt morgens und abends ein kostenloses Konzert und meine Lenzrose im Küchenblumenkasten gibt alles. Eingebettet in die Kiefernzweige, die die empfindlicheren Kräuter im Winter vor Frost schützen sollten, hat sie dieses Jahr so viele Blüten getrieben wie noch nie und lockt schon die ersten Bienen an. Der Frühling da draußen vor dem Fenster lockt aber auch noch jemand anderen und die ist so voller Sehnsucht nach Freiheit, dass ich ein wirklich schlechtes Gewissen bekomme, weil eben die für Katzen bei uns nicht möglich ist.










Wie gerne würde ich sie durch einen Garten toben lassen, durch UNSEREN Garten... aber der ist noch immer nicht in Sicht und so bleibt ihr derzeit nur der sehnsüchtige Blick in den innerstädtischen Hinterhof und die Gesellschaft ihrer kleinen Schwester, die im Gegensatz zu ihr mit einem Leben als Hauskatze absolut glücklich ist... egal zu welcher Jahreszeit.  Unsere beiden Fellmädchen - wie Schneeweißchen und Rosenrot. Komplett verschieden und doch beide so liebenswert.
Katzen, Katzenmädchen, Fellmädchen, Lenzrose, Schneerose, helioborus niger, Christrose, Kiefernzweige Blumenkasten, Vogelhäuschen, Katzenkinder, junge Katzen, Sehnsucht, Frühling, Freigang in der Stadt

Kommentare:

  1. oh, katzenkino vorm fenster ist aber auch nicht schlecht! kriegt ihr da überhaupt besuch am futterhäuschen oder sind die katzen hinter der glasscheibe gut versteckt?
    sei nicht traurig, es dauert halt ein bisserl, aber dafür findest du dann genau das richtige!

    lieben gruß,
    susi

    AntwortenLöschen
  2. Meteorologischer Frühlingsanfang ist ja nun auch, obwohl der "Wettermann" im Fernsehen schon noch glaubt, dass der Winter zuschlagen könnte. Nun, warten wir es ab.
    Dir und den Fellmädchen einen schönen Tag wünscht Marie

    AntwortenLöschen
  3. Klasse wie die beiden nebeneinander sitzen und die Vögel beobachten. Unsere beiden Katzen haben wirklich grenzenlose Freiheit, da wir am Ortsrand wohnen und was machen sie? Sie sitzen außen auf dem Fensterbrett und wollen ins Haus..
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem schlechten Gewissen kann ich gut nachfühlen, aber sie kennen es ja nicht anders. Und wenn's nicht anders geht, dann ist es eben so. Bei unserer "Bartratte" (eines seiner unzähligen Namen, die er kürzlich vom Jüngsten verpaßt bekam) war es ja genau anders herum. Der war nur draußen. Inzwischen hat er aber sowas wie einen eigenen Rhythmus gefunden und hält sich auch sehr grne im Hausinneren auf. Die Sofaritze ist sein Domizil zum Dösen. Eure Fellmädchen sehen einfach zauberhaft aus. Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  5. ich bin sicher, dieses jahr noch können sie raus!
    deine bilder haben mich fast zu tränen gerührt, so schön sind sie, so liebevoll aufgenommen, so nah an den beiden. und die christrose ist auch eine schönheit!
    herzlichen gruß von mano

    AntwortenLöschen
  6. Der Katzen erster Fruehling, oder? So schoene Bilder... Ganz liebe Gruesse!

    AntwortenLöschen
  7. Auf dem ersten Foto - das ist ja die pure Katzen-Eleganz! So anmutig und geschmeidig.

    AntwortenLöschen
  8. Das Bild mit dem Vogelhaus ist toll, und auch deine Christrose ist ein Traum. Die ersten Frühjahrsblumen sind einfach immer was besonderes.
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Katja,

    zauberhafte Katzenbilder von bezaubernden Katzen. Dass die Christrose im Balkonkasten so blüht, ist schon etwas Besonderes. Die Katze(n) und Du, Ihr habt schon etwas gemeinsam... Ich wünsche Euch, dass Ihr ein Haus mit einem eingewachsenen Garten findet und dann alle (mit Kräutern, Christrose und Vogelfutterhäuschen hoch oben in einem alten Apfelbaum) glücklich angekommen seid.
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Ich schmeiß mich weg...wie die da so einträchtig nebeneinander sitzen und nach draußen blicken...zum dahinschmelzen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katja,
    wie sind deine beiden Fellnasen drollig! Sie erinnern mich haargenau an meine Beiden! So süß wie sie da nebeneinander sitzen und nach draussen gucken! Echt niedlich! Deine Christrosen sind ein Traum, nächstes Jahr muss ich mir auch mal welche besorgen! Ganz liebe Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Bilder liebe Katja. Hach, wie gerne würde sie doch....
    Viele Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  13. Sind sie nicht hübsch?? Die Katzen und die Lenzrosen??
    Ein schönes, hoffentlich frühlingshaftes Wochenende.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Die Zwei sind so goldig, wie sie wahrscheinlich miteinander nach den Vögeln schaun.
    Vielleicht findet sich ja bald deinen Garten und du kannst sie dann springen lassen. Ich wünsche es dir. Ich könnte es mir nicht ohne Garten vorstellen.
    ♥-liche Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  15. Der Blick erinnert mich an meinen Mann wenn er Kochsendungen schaut :-)
    Aber ich bin mir ganz sicher, dass dein Wunsch nach einem neuen Zuhause mit Garten bald in Erfüllung gehen wird und dass die Damen dann auch draußen durch die Natur stromern dürfen. Dein Wunsch schwebt schon so lange durchs Universum, da muss er ja mal erfüllt werden!
    Liebe Grüße und en frühlingshaftes Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
  16. ist das süß! katzen-kino. :)
    und die christrose - herrlich!
    ein wunderschönes balkon-wochenende wünscht
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbare Schmunzelbilder sind das! Und die Christrose..die ist so schön, dass es mir plötzlich unbegreiflich wird, warum ich keine einzige in meinem Garten habe.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  18. So hübsche Katzengesichter! Und wie idyllisch sie photografisch eingefangen sind! Die Lenzrose ist auch 'ne wahre Pracht. Die in meinem Garten haben sich dieses Jahr vermehrt wie noch nie und protzen gerade um die Wette!

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen Katja,
    wie die beiden da aus dem Fenster schauen, die Bilder sind so schön und rühren mich sehr. Besonders das erste Foto drückt wirklich genau das aus, was Du geschrieben hast. Sehnsucht. Ich habe Deine beiden Samtpfoten sehr ins Herz geschlossen. Deine Christrosen gefallen mir aber auch :-)

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  20. So lange wie wir letzes Jahr auf den Frühling warten mussten (ich sag nur Schnee und Eis noch Ende März), umso früher kommt er jetzt. So verläuft jedes Jahr unterschiedlich, auch wenn es einem auf den ersten Blick gar nicht so vorkommt. Die Lenzrose heißt hier Christrose und ich mag sie sehr. Lustig finde ich, wie die beiden Kätzchen gespannt zu Vogelhäuschen hinaufschauen. Vielleicht kann eine von ihnen dann ja wirklich bald in einem Garten umhertollen und auf Pirsch gehen.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  21. hach, die draußensehnsucht, jetzt schleicht sie sich wieder vehementer ein, ja, es geht mir auch so.

    AntwortenLöschen
  22. Sind die süß! Immerhin haben sie Fellmädchenunterhaltung der zwitschernden Art...
    ♥nic

    AntwortenLöschen
  23. auf dass sich wohnträume erfüllen und die beiden ihre sehnsucht stillen können. es riecht nach frühling auf deinen bildern. so schön.

    AntwortenLöschen
  24. so schöne bilder! ich wünsche euch einmal mehr, das sich hoffentlich bald der wunschgarten findet! liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  25. wundervolle bilder! du schaffst es immer den richtigen moment festzuhalten! die sehnsucht bleibt! ein wunderschönes wochenende für dich, liebe katja!

    AntwortenLöschen
  26. dieser blick! unsere feli darf mittlerweile raus und sie genießt es zumindest kurzweilig - beim fenster raus, durchs haus zur wohnungstür wieder rein.
    ich wünsch euch so sehr euren garten - den zwei- und vierbeinern unter euch!
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  27. Herzallerliebst, dein Post!! Man spürt die Freiheitssehnsucht der Katzenmädels.
    Tolle Fotos hast du eingefangen.
    Ein schönes Wochenende sagt
    heiDE

    AntwortenLöschen
  28. Dann drücke ich dir gaaaanz fest die Daumen für ein katzenfreilauffreundliches Zuhause! So schöne, sehnsuchtsvolle Fotos!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  29. ...so ein reines unschuldiges Weiß,
    da sind sogar die Katzen begeistert...eine sehr schöne Pflanze,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  30. Oh oh. Dieser Blick auf das Vogelhäuschen... Eine ganzen Bildergeschichte, die hier erzählt wird. Ich beneide Dich um die schönen Blüten!
    Hab ein wunderschönes Wochenende!
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  31. ui wie tolle Bilder von den zwei süßen ♥♥♥
    ganz goldig ♥♥♥
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  32. ja sehnsucht ist was feines!

    kann man katzen eigentlich auch nur draußen halten – mit nem platz im waschhaus zum schutz vor winter und nass? und kuschelecken hi und da. da spricht die verzweiflung eines allergikers, der kinder hat, die sich ein haustier wünschen. nein ich möchte keine fische, keine schildkröte, keine spinnen und keine schlange als haustier ;o)

    liebe grüße zum nahenden wochenende . tabea

    AntwortenLöschen
  33. Deine Tiger-Katze ist wunderschön! Ja, die andere auch, aber ich bin eben ein Tiger-Katzen Fan :D Lieben Gruß, Birgit

    AntwortenLöschen
  34. Die zwei Schnuckels... miene Kleine steht seit einigen Tagen auch jeden Abend an der Balkontür und will raus... und ist die Tür dann auf, wird sie ganz zaghaft...
    Ich wünsche Euch Glück fürs baldige Finden des perfekten heims mit Garten!!

    AntwortenLöschen
  35. Die Bilder mit deinen Katzen sind ja zuckersüß! Tolle Bilder sind dir gelungen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  36. Ich schmilz dahin .... sooo schön !!!! Wer braucht da noch Schokolade ??
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  37. Deine Fotos treffen mitten in mein Herz, liebe Katja !!! Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Katja , ich drück euch die Daumen dass ihr 4 bald euren Traumplatz findet !
    Die Vögel werden es danken dass deine Felldamen nur Beobachterinnen sind . Wir hatten früher auch eines vor dem Fenster und konnten sogar Stare und einen Buntspecht beobachten . Aber seitdem wir Madame haben kann ich keine mehr füttern . Es wäre als würde ich das Futter meiner Katze züchten . Sie bringt so schon immer wieder einmal ( halb erlegte!) Vögel in die Wohnung .
    Herzliche Grüße zu dir und deinen süßen Damen !

    AntwortenLöschen
  39. Sehnsucht Garten - befällt mich ganzjährig, da bin ich wie Deine beiden Tiger...
    Viel Glück bei dem werdenden Freiraumgarten für Dich, Euch und die Tigerchen
    Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Katja,
    Deine zwei Katzen sind wunderschön, ja ich denke Katzen sollten raus gehen.
    Ich hat 18 Jahre eine Katze die wollte immer raus. Was sie auch konnte.
    Doch eines Tages kam er nicht mehr nach Hause, wir haben ihn gefunden er war wohl in ein auto gelaufen. Wir waren alle sehr traurig, das kann einer Hauskatze nicht passieren. Doch meine Meinung ist immer noch lieber ein freies Leben mit Risiko.
    Wir haben jetzt wieder eine Katze, die Versuche nach draußen zu gehen sind noch sehr wenig, mal sehen wie es weiter geht.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Katja,
    hach wie schade, die Zwei würden sicherlich viel Spaß beim toben haben und herrlich viel Neues zu entdecken. Unsere, sie ist geerbt, ist ein Freigänger. Zu uns ins Haus lassen wir sie zwar nicht, aber unsere Nachbarin hat ein großes Herz und deswegen immer ihre Tür für Minkus auf. Dort kann er immer rein und raus wie es ihm passt. Wenn er über Nacht bleibt steht meine Nachbari immer extra auf, um ihn morgens rauszulassen, damit er von uns sein Lieblingsfutter bekommt.
    Ich wünsche dir, euch daß es bald mit dem Wunschgarten klappt.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  42. ganz traumhafte bilder !

    lg anja

    AntwortenLöschen
  43. wie hübsch sie blüht, deine christrose. meine mag dieses jahr nicht so recht, wie schade.
    grüße an deine hübschen stubentiger :)
    anni

    AntwortenLöschen
  44. Wie bezaubernd sie sind. Da sitzen sie und schauen. Schon so groß. Und so sehnsüchtig.
    Ich denke viel an Euch und hoffe, das neue Zuhause, es möge sich materialisieren. Auf welchem Wege auch immer.
    Sei umarmt von Nina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!