Samstag, 8. Februar 2014

In heaven No.99 - Farbharmonie

Wer unsicher ist, ob bestimmte Farben miteinander harmonieren, die er in seinen Wohnräumen, oder auch an seiner Kleidung kombinieren möchte, der kann das über einen einfachen Weg herausfinden - er muss sich nur an der Natur orientieren und nachprüfen, ob es diese Farben irgendwo dort draußen in dieser Kombination gibt. Mutter Natur kombiniert keine Farben, die Disharmonien ergeben.
Ungekehrt funktioniert das natürlich auch. Wenn euch zum Beispiel ein bestimmtes Himmelsbild oder eine Naturaufnahme besonders gut gefällt und ihr sie gerne in Wandfarben übersetzen würdet, dann könnt ihr das Bild rastern und so viele verschiedene Farbtöne finden, die perfekt zueinander passen. Macht man das mit einem guten Bildbearbeitungsprogramm, so kann man sich anschließend den Farbcode jedes einzelnen Tons als RGB, CMYK oder Pantone anzeigen und im Fachhandel abmischen lassen. Alle zusammen ergäben sicher auch ein schönes, raumhohes Wandbild, das man als Tapete drucken lassen könnte, oder auch einen himmlischen Quilt.
Als ich gestern den Morgenhimmel über unserem Hof sah, wusste ich sofort, woher ich diese Farbkombination kenne und warum ich sie als so angenehm harmonisch empfinde...



Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minivalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe. Wo war für Euch diese Woche der Himmel? Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel (bitte nicht das Profilbild oder andere themenfremde Bilder des Blogs) und den entsprechenden Post hier zu verlinken. 
Himmel, Morgenrot, rosa Wolken, Wolkenbilder, Morgenhimmel, rosa und blau, Farbharmonie, wie finde ich harmonische Farben, Farbcollage, in heaven, sky, skywatch, clouds, Himmelsfarben

Kommentare:

  1. Die Natur bringt oft die schönsten und erstaunlichsten Motive.
    Und selbst wenn sie mal arg kitschig wird empfindet man es bei ihr als wahre Schönheit.
    Toller Tipp mit dem rastern. Das werde ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Katja,

    heute auf diesem Weg. Unser Himmel (gestern) war dramatischer, der Rest des Tages glücklicherweise nicht. Ein schönes Wochenende ohne dramatische Intermezzos wünscht Dir

    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Katja,
    eine tolle Idee. Ja, in der Natur ist wirklich alles stimmig. Diese Woche hat sich mir auch ein stimmiger Himmel gezeigt. Den musste ich ntürlich gleich für dich einfangen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön assoziiert...toller Himmel! Liebe Katja, ich glaube, ich kenne dich mittlerweile ganz gut, um zu wissen, dass ich dir nicht nur einfach mit ein paar schönen Gründerzeithäusern kommen kann...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Verrückt, das sind ja echt die gleichen Farben, wobei ich mit rosa immer so meine Probleme habe. Zum Glück gibt es immer ein Pendant dazu und am Morgenhimmel ist es immer gern gesehen
    Herzliche Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn! Was es nicht alles gibt! Gerasterte Bilder!
    Die Sellerie Pewu Suppe war übrigens sehr schmackofatz! Nochmal danke für's Rezept!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass sich die Farben des Himmels in anderen Dingen widerspiegelt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja immer zwiegespalten bei so rosa-blauen Abend- oder Morgenhimmel. Irgendwie liegt mir die Kombi nicht, aber ich muss dann doch immer hinschauen. Auf jeden Fall passt das Beispiel mit Bauklötzen super, die dunklen graublauen Töne helfen da aber auch sehr. Ich wünsch Dir ein tolles Wochenende!
    Steph

    AntwortenLöschen
  9. obwohl ich von dieser farbkombination nicht gerade ein fan bin, so bin aber trotzdem immer wieder fasziniert, was für töne der himmel in petto hat. deine rasterung ist unglaublich schön, ich muss mal suchen, ob mein fotoprogramm das auch kann.
    dir ein himmlisches wochenende, mano

    AntwortenLöschen
  10. Anker-Baukästen ein Traum, hätte ich so gerne für unsere Kids gehabt, sprengte leider das Budget, welch ein Glücksfall für Euch, dass ihr die Baukästen geerbt habt. Kennst Du KAPLA ? Hat mein Mann aus Buchenholz nachgebaut, der dritte Sohn spielte ewig damit, den vierten interessiert es nicht.
    Die Farbenlehre von Dir ist toll, das rastern probiere ich auf jeden Fall einmal aus.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  11. Die Natur, ein unendlich tief gefüllter Baukasten an Farben. Herrlich!
    Liebe Grüße :) Minza

    AntwortenLöschen
  12. Mit der Farb-Kombi dauernd leben würde ich auch nicht wollen, doch faszinierend ist sie. Die Rasterung des Fotos ist herrlich, so kann man es nicht "wollen"..., die Vorlage vom Himmel ist zu gut ;-) Herzlich Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. ach raumfee, du und die farben! du ahnst nicht, was du angerichtet hast mit deinem bericht über farrow and ball und in welche tiefen entscheidungsschwierigkeiten du mich gestürzt hast! seit ein paar tagen liegt hier die farbkarte und ich schwelge in nuancen... eigentlich geht es ja nur darum, ein schönes weiß zu finden für ein unspektakuläres bücherregal aus rohem fichtenholz in meinem vorraum ... aber welches ist richtig? bestellen müsste man gar alle farben von farrow and ball - alleine schon wegen ihrer herrlichen, suggestiven namen!

    ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula, die Farbkarte entspricht absolut den realen Farbtönen - das konnte ich jetzt bisher an drei Farbtönen überprüfen. Insofern ist darauf zumindest Verlass, im Gegensatz zu vielen anderen Farbherstellern.
      Die Entscheidung kann dir natürlich trotzdem niemand abnehmen. Ich seh mich demnächst schon vor den Gletscherseefarbtönen ähnliche Probleme haben... ;-)

      Löschen
  14. :) der baukastenwunsch wächst und wächst.

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann von diesen Himmelsfarben nie genug bekommen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja,
    von Deiner Bildspielerei und Deinem Weg vom Himmel zum Ankerkasten bin ich gelinde gesagt entzückt. Und Du hast natürlich Recht, die Natur ist in Sachen Farbharmonie die größte Zeremonienmeisterin.
    Dem zum Trotze habe ich ein wenig an den Reglern gespielt und heraus kamen Bilder auf Bildern, einige farbverändert, aber das als Thumbnail hier hinterlassene unter anderem nicht.
    Sei gedrückt, ganz liebe Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  17. Wow, was für eine tolle Idee. Die drei Bilder würde ich mir sofort übereinander aufhängen. Das Rastern werde ich auch mal probieren.
    Hab ein ganz tolles Wochenende, liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  18. Eine Metamorphose - sehr interessant. Und die Baukästen sind ja wahre Schätze.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  19. Absolut tolle Bilderfolge - von den Wolken zum Baumarkt! - Schöne Idee!
    Grüße zum Wochenende,
    Hans

    AntwortenLöschen
  20. Dass diese sich sanfte Farbkombination ausgerechnet in Pflastersteinen findet, ist mir echt noch nicht aufgefallen. Schöne Assoziation.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch in Pflastersteinen - in diesem Fall aber in Anker-Bausteinen. :-)

      Löschen
    2. ... na sowas! Dabei hatte ich die Anker-Bausteine doch gesehen - und trotzdem hier nicht wiedererkannt. Tzz, hab´s echt für Pflastersteine gehalten...
      Dir ein schönes Wochenende!

      Löschen
  21. eine gute anregung. obwohl ich jeden tag am rechner sitze und mit bildern arbeite, habe ich das schon lange nicht mehr gemacht. danke! liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  22. holla die raumfee:) das ist ja ein feiner fließender himmelübergang auf den (stein)erdenboden... LG daniela

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!