Samstag, 28. Dezember 2013

In heaven No. 93 - Halb voll Feuer

In der Vorweihnachtszeit ist es sehr leicht in große Hektik zu verfallen und nervös zu werden angesichts von Listen, die noch lang sind und unleidig zu werden angesichts des Gedrängels in Geschäften und der Schlangen, die sich überall bilden. Nicht zuletzt, weil vor Weihnachten anscheinend, ebenso wie sonntags, auch all jene ins Auto steigen und sich aufmachen in Einkaufsmärkte und Gartencenter, die das restliche Jahr zu Fuß gehen. Beim Autofahren gehöre ich angesichts von Sonntagsfahrern nicht wirklich zu den tiefenentspannten Verkehrsteilnehmern. Manchmal kann mich jedoch auch eine aufgrund von Rentner-Auspark-Verkeilungen vollblockierte Straße auf dem Weg zum Weihnachtsbaumkauf nicht aus der Ruhe bringen. Dann schaffe ich es, die Zwangspause als Chance zu verstehen um auszusteigen, tief durchzuatmen, die Kamera rauszuholen und den Sonnenuntergang zu fotografieren. Nicht immer ist das Glas halb leer, wenn man es richtig betrachtet und sich mal neben sich (oder sein Auto) stellt. Vielleicht ist es dann auch mal halb voll Feuer, in diesem Moment nur für mich allein. Tief durchatmen, alles ist gut.






Sonnenuntergang im Fürther Südstadt-Vorweihnachtsstau.


Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minivalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe.
Wo war für Euch diese Woche der Himmel? Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel hier zu verlinken.
Himmel, sky, heaven, in heaven, Himmelsbilder, Himmelsansichten, im Himmel, Himmelsfreude, Wolken, Wolkenbilder, Nachthimmel, Sonnenuntergang, sundown, Abendhimmel,  Horizontbrand, Winterhimmel

Kommentare:

  1. Für meinen Himmelsblick brauchte ich nicht mal aus dem Haus gehen...;-) Ich lerne auch langsam Dinge hinzunehmen, die man nicht ändern kann...und das Beste daraus zu machen...Mal einen Augenblick innehalten...immer eine gute Lösung. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Soviel Himmelsorange in allen Nuancen - als ob wir uns verabredet hätten.
    Herzliche Grüße in den Norden
    Tally

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön :-)!!
    Herzliche Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  4. oh schön!
    und ja - es tut gut, aus nervigen situationen einfach auszusteigen, sich selbst und seine umgebung und ihre schönheit wahrzunehmen und zu genießen. und dann ist auch alles andere gut!
    ursula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,

    an diesen Punkt komme ich auch gerade wieder, wenn auch anders, denn bei mir kommt jetzt um die Fotopausen der Alltag wieder drumrum nach meiner Auszeit. Aber ich versuche, mir genau das festzuhalten, diese (Zwangs)pausen als Gelegenheiten zu sehen und sie in meinem Sinne zu nutzen.

    So sind gestern spontan auf dem Rückweg vom Bahnhof die Bilder über den Dächern von Stralsund entstanden, bei dem Wetter wird die Milch im Kofferraum ja nicht so schnell sauer und die Treppen zu Parkdeck 10 waren ne willkommene Bewegung nach dem Fest ;-)

    So diesmal also zwei Himmelsposts von mir, auch wenn beide längst nicht so schön sind wie deine ... der Himmel ist immer wieder anders ...

    Nen ganz lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  6. Am ersten Weihnachtstag zwischen zwei Besuchen, Kochlöffeln und Töpfen, einige Zweige Rosmarin am Balkon suchend blickte ich auf den rosa-rote Himmel. Es war wie ein traumhafter Himmelsnachricht. So viel Schönheit auf Einmal Meine Kamera leider ohne Batterie. Liebe Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Himmelsfoto!Ein Blick nach oben lohnt sich eben immer!
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Ja, in diesem Fall hat so ein Stau doch noch etwas Gutes. Die Bilder sind zauberhaft. Ich habe heute früh auch die Kamera gezückt. Noch etwas verschlafen hat mir leider die ruhige Hand gefehlt. Aber ein Foto ist dann doch dabei herausgekommen. ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Viola

    AntwortenLöschen
  9. ...tolle Farben, liebe Katja,
    da hat sich das Aussteigen und Warten müssen gelohnt...gut, wenn man sich etwas Positivem zuwenden kann, wenn man an der "halbleeren" Situation sowie selbst nichts ändern kann...

    wünsch dir einen angenehmen Samstag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was für ein Farbenspiel, da kann man sich darin verlieren... Wunderschön. Vielleicht sollte ich auch mal mehr in den Himmel schauen und ein Foto machen.
    Lieben Gruß aus Südtirol
    Kebo

    AntwortenLöschen
  11. mit meinem himmelsbild aus wien wünsch ich dir auch gleich alles gute fürs jahr 2014 und dass du im neuen jahr das fleckchen erde findest, das dich und deinen sohn glücklich macht!

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  12. Halbvoll oder halbleer - obwohl beides richtig ist, kommt es doch immer auf die Sichtweise an. Kann nicht oft genug gesagt werden...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbare Fotos! Bei mir gab's diese Woche wieder mal keinen Himmel und ich habe es nicht geschafft, im Archiv zu kramen. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Katja,

    danke für ein Jahr in den Himmel schauen, die Gedanken zu sammeln und mit den Wolken davon ziehen lassen. Nicht jeden Samstag habe ich es geschafft, aber wenn, habe ich es sehr genossen.

    Liebe Grüße und auf ein neues Jahr mit vielen Blicken nach oben

    Verena

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katja, ich bringe den frühlingshaften Weihnachtsfeiertagsspaziergangshimmel von meinem 12tel Blick... Dein Abendlicht ist wunderbar! Heute morgen hatten wir ein solches Morgenlicht, aber der Fotoapparat war weit und so haben wir es ganz und gar genossen, unter der Decke, Blick aus dem Dachfenster... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Innehalten, tief durchatmen und überlegen, ob sich das Ärgern lohnt, das ist auch für mich oftmals das Richtige!

    Wunderschöne Himmelsfotos hast du da für uns eingefangen!

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja,
    Deine Bilder sind so schön. Da hat die Natur ihre Farbpalette endlich mal wieder herausgeholt. Ich würde so gerne mal wieder mitmachen, aber hier ist seit gefühlten Wochen nur grauer Himmel... Falls wir uns nicht mehr lesen, ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch und alles erdenklich Gute für 2014!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  18. Advent, Advent, der Himmel brennt! Kurzer Gruß aus der Stille - ich krabble allmählich wieder aus der Weihnachtshöhle und beantworte dann auch endlich meine Mails. ;) Verrückt, oder, dass man etwas so pompös Schönes wie diesen Himmel bei allem Gehetze und Gekrabbel einfach übersehen kann? Er ist ja nun weder subtil noch wirklich verborgen. Nur hochschauen muss man eben mal. Mit offenen Augen. Wie gut, dass Du beim Hoch- und Hinschauen so oft die Kamera parat hast!
    Ich habe Deiner Himmelsammlung wegen Fotos gemacht, als bei uns Xaver anrückte (musste eben glatt überlegen, wie es noch hieß, das Jahrhundertstürmchen) - sie lohnen sich aber leider ebenso wenig wie die Aufregung rund um das bisschen Wind, das dann bei uns ankam.

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Katja,
    Sehr stimmungsvoll Dein Einkaufshimmel.
    Auch bei uns gibt es momentan täglich wahrhafte Traumhimmel zu beobachten, egal zu welcher Tageszeit. Hinschauen muss man halt selber.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!