Samstag, 14. Dezember 2013

In heaven No. 91 - Dezemberhofhimmel

Unspektakulär dinkelgrießgrau war die Woche da oben. Die ganze Woche? Nein, eine Ausnahme gab es, wenn auch nur während des Sonnenaufgangs am Morgen... und ungefähr 30 Minuten danach. Da war der Himmel doch tatsächlich türkis bis blitzblau mit ganz leicht apricotfarbenen, ringelpieztanzenden Wolken. Wahrscheinlich wollten die auch die Gunst der halben Stunde nutzen.  



Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minivalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe.
Wo war für Euch diese Woche der Himmel? Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel hier zu verlinken.

Himmel,in heaven, Wolken, Wolkenbilder, Sonnenuntergang, Sonnenaufgang, Gewitterhimmel, dunkle Wolken, Himmelsansichten, im Himmel, sky, Skywatch, clouds, blauer Himmel, blue sky, Lichtbrechung, Himmelsglück, Winterhimmel, erster Schnee, Schneehimmel, Schneeflocken, Schneewolken, Leise rieselt der Schnee, Dezemberhimmel

Kommentare:

  1. Nebelschleier über allem überall!
    Bei uns war er allerdings auch mal abwesend - sogar für einen ganzen Tag.
    Ach, und danke für Ringelpietz - auf jeden Fall eines meiner Lieblingsworte!

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich müsste der Himmel heute weinen...tut er aber nicht...vielleicht will er uns trösten...Ein schönes Adventswochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ...ja diese Woche, liebe Katja,
    konnte auch ich mich über jedes Stück blauen Himmel ausgiebig freuen...ohne zu sehr beschäftigt zu sein...

    wünsche dir ein schönes Adventwochenende,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Total schön, der Kontrast von blauem Himmel und dunklem Gebäude.
    Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so ein blau-weißer Morgenhimmel ist etwas Feines, liebe Katja !!!
    Ich hab' heute einen Weihnachtsmarktabendhimmel :-)
    Viele herzliche Grüsse und einen schönen 3. Advent mit deinen süssen Kätzchen (schmacht...) helga

    AntwortenLöschen
  6. Oh Katja, ich hätte dir mehr von diesem Himmel gewünscht, nicht nur graue Suppe und ich dachte, nach deinem letzten Novemebergraupost hätte er es verstanden, denn zumindest hier zeigte er sich fast jeden Tag von seiner allerfeinsten Seite, frühlingshaft manches Mal, so dass ich ein wenig die Winterstimmung vermisste.
    Und dennoch hab ich heute nochmal alten Himmel herausgekramt, der im Eifer des Oktobergefechts völlig untergegangen war. Dabei sind die Funkeltsternchen von den Pyrogames in diesem jahr doch ganz, ganz fein und vielleicht auch passend in der jetzigen Sternschnuppensaison.

    Liebste Grüße & hab einen feinen 3.Advent,
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Ich vermisse gerade ein klein wenig blau am Himmel - und Wolkenformationen wären auch fein. Graue Suppe - oder wie du sagst: dinkelgriesgrau. Heute sogar mit Regen. Dabei hatten wir uns heute so auf einen schönen Weihnachtsmarktbesuch gefreut. Man muss die Feste feiern wie sie fallen....
    Liebste Grüße und Danke für deine lieben Worte - ich habe mich sehr gefreut!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Grau da oben war es hier auch, nicht der Alltag, der war ziemlich bunt und ausgefüllt. Gestern zeigte sich der Himmel jedoch von seiner besten Seite.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  9. ...mensch, da hatte ich es die woche ja richtig himmelig gut. weil mit so sehr das licht fehlt, (morgens im dunkeln raus, abends im dunkeln heim) genoss ich diese woche ganz besonders die mittagspausen auf feld und weg - sonne satt bei eisigen winden.

    ein schönes drittekerzewochenende .•° Minza

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katja, bei mir ist die Blogwoche durcheinandergeraten..., aber ich möchte dir zu gern einen zwar alten, aber doch einen Winterwunderland-Waldhimmelsblick bringen. Es wird schon werden..., wir hoffen! Lieben Gruß zum 3. Advent Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Ach frostig-kalt ist auch schön! Das hatten wir in den letzten paar Tagen, aber heute ist wieder grau, nass und "uselig" Aber macht nix, iss ja Winter :)
    Gehe jetzt trotzdem raus!
    Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende, von Annette

    AntwortenLöschen
  12. Hier ganz im Süden ist es grad sehr spannend...weicht der Nebel oder nicht, heute kurz aber so schön wie auch gestern. Gut einmummeln und ab auf den Weihnachtsmarkt...daher auch mein Himmel...den ich grad eh sehr vernachlässige !
    Schöne 3.Adventsgrüße von ♥ Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schöne Dezemberhimmelsfotos!Bei uns war´s nur grau in grau und neblig!
    Vielen Dank für deine Aktion!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Blau und schwarz- ein toller Kontrast! Am Montag soll mal wieder die Sonne scheinen. Ich bin mal gespannt. Heute war es leider wieder mal ziemlich grau und auch regnerisch.
    Ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  15. dein himmel sieht toll aus (der einzige blaue, den es heute für mich zu bewundern gibt;)
    liebste grüße von birgit, die sich freut, dass sie christkind spielen durfte;););)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja,
    bei uns war es auch die ganze Woche neblig trüb. Ich mag diese Stimmung, irgendwie wirkt die Welt dann leiser. Trotzdem habe ich mich gestern über einen grandiosen Sonnenaufgang gefreut, wenn auch leider ohne Kamera.

    Einen schönen 3. Advent und liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja,
    Dinkelgrießgrau - welch grandiose Wortschöpfung.
    nach einer längeren Blogpause habe ich Dir einen für mir besonderen Sonnenaufgang geschickt.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katja,

    es scheint, als haben wir das Novemberwetter jetzt, als hätte alles Verspätung. Ich genieße die kurzen Zeiten des blauen Himmels auch so oft wie möglich und freu mich über jedes Himmelsfoto in blau von dir.

    Stralsund hat sich bei mir einen eigenen Blog einfach verdient, hat mich so freundlich empfangen mit so vielen schönen Ecken, aber auch anderen. Ich hab den Text im Header noch mal geändert, als ich merkte, wie oft ich derzeit Kontrastfotos einstelle, die nicht einfach nur "Schönes" zeigen. Und die sind es auch, die ich genauso mag ... dieses Mietangebot oder wie letztens mal ein Plakat zum Thema Nachtisch und obendrüber wild rankende Brombeeren, schwer behangen mit Früchten. Oder der Kontrast beim Wechsel vom Kunsthandwerkermarkt mit dem Blick auf den schon fast schreiend blinkendem Stern. Ach, sooo schlimm empfinde ich den Weihnachtsmarkt in Stralsund nicht, er ist nur nicht mehr das für mich, was ich mir wünsche. Aber ich mache mich ja nicht zum Maßstab ...

    Nen ganz lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!