Freitag, 6. September 2013

Zuhause bei... Alles ist gut.

Wenn ich an Susanne und ihren Blog °Alles ist gut.° denke, dann denke ich an Island. An türkise Eisschollen auf  schwarzem Kies, tosende Wasserfälle und an tausende Farben zwischen Weiß, Blau, Grün und Schwarz. Seit sie letztes Jahr durch Island gereist ist und uns alle mit ihren Worten und faszinierenden Fotos daran teilhaben lies, ist mein Wunsch diese Insel endlich selbst zu erleben noch größer, als er vorher schon war. Aber nicht nur Bilder ihrer Reisen und Ausflüge in ihrer Heimat zeigt Sie auf ihrem Blog, auch appetitliche Küchenkreationen, Einblicke in ihre Malerei, und wunderschöne Naturaufnahmen. Alles wohldosiert, ästhetisch und mit einer unglaublichen inneren Ruhe, denn Susanne hat verinnerlicht: was auch immer passiert... alles wird gut.
Und ratet mal wo sie gerade ist? Genau. Ich freue mich schon sehr auf die Fotos.

Liebe Susanne, Du reist sehr gern durch die Welt. Was verbindest Du mit dem Begriff  "Zuhause"?

_________________________________________________________


Zuhause ist für mich unweigerlich mit Heimat verknüpft. Lebe ich doch seit meiner Geburt hier, bin nie weggegangen aus Rostock. Also ist Zuhause auch gleich Heimat für mich. Selbst nach der Wende bin ich nicht, wie viele, gen Westen gezogen, den besser bezahlten Jobs nach. Ich fühlte und fühle mich wohl hier. Familie und Freunde leben hier. Auch von Ihnen ist niemand „nach drüben“ gegangen.  

Zuhause, das ist die hügelige Landschaft Mecklenburgs, die großen und alten Gärten, Parks und Herrenhäuser, Bachsteinbauten, Reetdachhäuser. Natur pur und viele ungestörte Orte. 


Zuhause, das ist die Ostsee, das Gewühl von Menschen im Sommer. Dann überlasse ich den Strand und Warnemünde gerne den Touristen. Ich mag das vielsprachige Stimmengewirr in der schönen Rostocker Innenstadt, wenn wieder ein paar Kreuzfahrtschiffe angelegt haben und freudige Urlauber auf Entdeckungstour gehen lassen. Zuhause, das ist die Ostsee, die uns im Winter wärmt und im Sommer kühlt. Zuhause ist, mich vom allgegenwärtigen Wind durchpusten zu lassen. 



Zuhause ist natürlich auch meine Familie, meine Freunde, Menschen, die mir lieb und wichtig sind. Zuhause ist meine Wohnung, in der ich mich sehr wohl fühle, der Blick von meinem Balkon ins Weite. Gedanken fliegen lassen. 

Warum also geh’n!? Es ist so schön hier. Und so viel Abenteuerlust steckt dann wohl doch nicht in mir, auch wenn ich gerne und regelmäßig in fremde Länder fahre. Fremde Länder, die mir inzwischen auch so sehr vertraut sind, bei deren Wiedersehen ich das gleiche Zuhause-Gefühl empfinde, als würde ich die Landmarken Warnemündes schon von weit draußen auf der Ostsee sehen oder die Silhouette Rostocks, wenn ich mich von Süden auf der Autobahn nähere. Von daher weiß ich, Zuhause kann überall sein, wo ich mich wohl fühle. Und würde ich dort im Lande „Überall“ leben, dann wäre das jetzige Zuhause „nur noch“ meine Heimat. 


Liebe Susanne, vielen Dank!

Susanne ist 44 Jahre alt, lebt in Rostock... und war meine erste Blog-Leserin, die mich auch beruflich engagiert hat. Was hab ich mich gefreut.
___________________________________________________________

Wann fühlst Du dich zuhause? Was bezeichnest Du als dein Zuhause und was macht es dazu? Wo bist Du zuhause? Diese Fragen habe ich Menschen gestellt, die mich mit dem was sie auf ihren Blogs schreiben und zeigen auf die eine und andere Art berühren. Was sie geantwortet haben, das könnt ihr während meiner Sommerpause > hier nachlesen. Ihr wollt mehr über diese Gastblogreihe wissen? Dann könnt ihr > dort mehr darüber erfahren.
Zuhause bei..., Die Raumfee besucht, De Raumfee zuhause bei..., Gastposts Zuhause gesucht, Wohnen, Wohntips, Wohnidee, Wohnblog, Zuhause gefunden, Was macht Zuhasue aus? Zuhause fühlen, in sich zuhause sein, Zuhausegefühl, Wohntips 

Kommentare:

  1. einen neuen schönen blog kennengelernt - danke dafür! und danke für die schöne ausführung - ja, so und nicht anders soll sich zuhause anfühlen.
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  2. Susanne kannte ich noch nicht.
    Und sie teilt meine Wurzeln. Die Liebe zu Rostock und Warnemünde kann ich gut verstehen. :)

    AntwortenLöschen
  3. auch für mich einen neuentdeckung.
    und den blognamen mag ich besondeRs.
    und ja .... meeResliebe auch hieR!!
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  4. Schöner könnte man ZUHAUSE & HEIMAT nicht beschreiben!

    Wunderbar die 'Reihe': ZUHAUSE und ihre verschiedenen
    Interpretationen , Definierungen, Stimmungen, Verbindungen &
    Gefühle!
    Lieber Gruß,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Die Fotos sind einfach toll. Besonders das vorletzte Foto ist genial und für mich ein klarer Kandidat für einen Druck auf Leinwand. Mir haben aber auch Susannes Worte sehr gefallen. Rostock und Warnemünde sind aber auch sehr schön und lebenswert.

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Was für wunderbare unaufgeregte Gedanken zum Thema. Typisch Susanne. In sich ruhend, undramatisch und sehr sympathisch. Alles ist gut. Liebste Grüße, Anette

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!