Samstag, 17. August 2013

Zuhause bei... Tabea Heinicker.

Tabea begleitet mich schon seit meinen allerersten Schritten in der Bloggerwelt. Begegnet bin ich ihr auf tierischen Weg über den Fisch am Freitag und die Vogelbeobachtungen, die es heute leider nicht mehr gibt. Damals fiel mir ihre ganz eigene Art zu illustrieren auf, die absolut unverwechselbar ist und die ich aus tausenden anderen Zeichnern herauskennen würde. Unnachahmlich ist auch ihre Gabe, Bilder aus ungewöhnlichen Blickwinkeln zu fotografieren und sie mit wenigen Worten so treffend zu beschreiben, dass man automatisch in sich hineingrinst. 
Die gemeinsame Vorliebe für Ironie und eine bleierne Dauermüdigkeit wegen viel zu viel Nachtarbeit verbinden uns ebenso wie 258 Mails an ausgetauschtem Leben. Ob nun Advents-, Frühlings- oder Sommerpostaktion, oder der 12tel-Blick - ihr fällt immer wieder etwas ein, mit dem sie Bloggerinnen begeistert und zusammenbringt, um zu fotografieren, zu texten und zu gestalten. Danke dafür. Und sonst auch.

Liebe Tabea, was fällt Dir ein, wenn ich folgenden Satzanfang vorgebe: 

___________________________________________________________


Zuhause ist...






Liebe Tabea, danke für deine Interpretation des Themas "Zuhause"... ganz tabeaesk.
Tabea Heinicker ist freie Grafikerin und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im sächsischen Geringswalde.
___________________________________________________________

Wann fühlst Du dich zuhause? Was bezeichnest Du als dein Zuhause und was macht es dazu? Wo bist Du zuhause? Diese Fragen habe ich Menschen gestellt, die mich mit dem was sie auf ihren Blogs schreiben und zeigen auf die eine und andere Art berühren. Was sie geantwortet haben, das könnt ihr während meiner Sommerpause > hier nachlesen. Ihr wollt mehr über diese Gastblogreihe wissen? Dann könnt ihr > dort mehr darüber erfahren.

Kommentare:

  1. So schön, neben den Bereicherungen zum Thema wunderbare Blogs zu entdecken!

    Liebe Tabea, "Ort, den ich trotzdem mag" - oder auch gerade weil - nehme ich als Gedanke mit!

    Liebe Grüße . Minza

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tabea, sehr schön! Deine Farben, deine Darstellung!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. liebe katja, danke für deine worte. war mir eine ehre. und überhaupt ein gutes thema zum nachdenken und durchringen! bis balde . die tabea

    AntwortenLöschen
  4. Danke für's Vorstellen dieser besonderen Mädels, ich verfolge Deine Zuhause-Serie mit Staunen und Begeisterung!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,
    eine tolle Serie, das war eine ausgesprochen gute Idee von Dir!
    Liebe Tabea,
    Originell umgesetzte Antworten, Super!
    Einen schönen Tag wünsch ich Euch!

    AntwortenLöschen
  6. tabea — wo sonst sollte man eine gazelle kennenlernen.
    wunderfein umgesetzt, sodass ich mich gleich ein wenig zu hause fühle.

    AntwortenLöschen
  7. ein wunderschöner beitrag, sehr originell und treffend;)
    sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kann leider nur mit anonym kommentieren (jenmuna/sarah)

      Löschen
  8. so fein und prägnant auf den punkt gebracht! vor allem ...kann noch werden nehme ich mit für mich. Danke, liebe Tabea!

    AntwortenLöschen
  9. Habe mich besonders gefreut, dass die Tabea Heiniker bei dieser Aktion mitmacht!!!
    Tabea, deine Projekte sind einfach toll!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön und ab und an über Zuhause nachzudenken ist so wichtig, da es ein ganz besonderer Ort ist!
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  11. Wenig Worte, wenig Bilder und doch so voller Gedanken...
    ... und neugierig bin ich auch: was mag sich hinter der vielberührten Nikolauskerze als Geschichte verbergen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die kerze, eins meiner größten schätze ;) so alt und die erinnerungen noch so frisch ...

      tabea

      Löschen
  12. Wieder ein sehr schöner Beitrag, das Wort "tabeaesk" passt hervorragend zu dieser außergewöhnlichen Frau.

    Ganz liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. W U N D E R B A R! Ja, ein echter Tabea. Was für eine Gabe, etwas so auf den Punkt zu bringen..."Etwas, was noch werden kann" - ja genau - oder auch was, das sich einfach immer mal wieder verändert oder schon war. Alles vielleicht gar nicht so wichtig, Hauptsache man ist gern bei sich selbst Zuhause :) Liebste Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  14. von allem ein bisschen und vom bisschen das besondeRe.
    zuhause ist etwas, was noch werden kann - ein klugeR satz. ein wohltuendeR.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tabea, liebe Katja,

    diese Gedanken und Bilder zum "Zuhause" kann man ganz oft im Kopf durchspielen und mehr und mehr eigene Bilder fließen lassen. Toll.

    Seid liebst gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  16. Zuause ist... etwas das noch werden kann! Wie schön! Diese Dimension vergisst man oft so gerne! Danke!

    AntwortenLöschen
  17. tabea wunderbar.
    feine gedanken zum zuhause!
    ich schicke grüße! mano

    AntwortenLöschen
  18. ganz, ganz schön, liebe tabea!!! lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  19. Durch die plakative Aufmachung sehr eindrücklich. Gefällt mir sehr gut. :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!