Mittwoch, 31. Juli 2013

rauchgraugläsern . zartgelbduftend

Zartgelbduftenes Blütenbäuschchen über rauchgraugläserem Vasenquartett. Freesien. Kindheitsblumen, aus der Mode gefallen, Schicksalsgenossinnen von Nelken, Alstromerien und Gerbera. Das waren die Achziger. Der Duft holt mich sofort dorthin zurück. Innerlich.



Zu den Freesien mischt sich Dill. Gelbgrüner Blütenschaum auch auf dem Tisch. Küchenparfum. 
Blumen von Mutti, ein Geburtstagskuchengruß von Annette, ein Kränzchen von Mano und ein Vögelchen für Glücksmomente. Danke, ihr Lieben.

Ein ganz herzliches Danke an Euch alle für eure Glückwünsche. Und ja, ich nehme die Ermahnungen ernst. Urlaub kommt. Leider kann man nicht immer einfach so den Stift hinwerfen (irgendwie erschreckend nah am Löffel abgeben...), wenn man Aufträge übernommen hat, an denen Bau- oder Einzugstermine hängen und deren Nichterfüllung negative Konsequenzen für andere hätte. Und dann... ich muss meine Miete bezahlen. Nein, in meinem Beruf verdient man sich keine goldene Nase (erzählt das bitte auch alle euren Töchtern, die das so gerne mal werden wollen), da muss man reichlich arbeiten, um seine Familie zu ernähren und um einen Urlaub zu finanzieren. Paradiesische Vorstellung, während des Urlaubs oder einer Krankheit weiterbezahlt zu werden... quasi fürs Nichtstun. Klar, hab ich mir damals so ausgesucht. Ich war jung und dumm und hab nicht auf meine Eltern gehört. ;-)

Auf jeden Fall reicht es momentan nicht zu Blogrunden und auch nicht, um Euch Worte dazulassen. Das tut mir leid, aber es würde zusätzlich vom Schlaf abgehen. Von den vier Stunden (von denen mich ein hustendes Kind heute Nacht zwei wachgehalten hat).
Es werden wieder andere Zeiten kommen und darauf freue ich mich. Und weil ihr nicht auf dem Trockenen sitzen sollt, wenn ich dann dran bin mit der überfälligen Erholung und meine Füsse lange in den Gebirgsbach hänge, hab ich mir was Feines für Euch ausgedacht. Und das wird toll, ich sags euch. Spannend, abwechslungsreich, nachdenklich, heimelig, persönlich und überhaupt. Ich bin schon ganz aufgeregt...
Freesien, altmodische Blumen, Rauchglasvasen, Betonkuchen, Geburtstagsblumen, Dill als Schnittblume, Dekoration, Innenarchitektur, Wohnen, Raumgestaltung, Do it yourself

Kommentare:

  1. Ich wünsch dir gaaaaanz viel erholung - entspannung -und kopf frei bekommen , wenns dann endlich soweit ist ! und deinem sohn gute besserung , die bergluft wird viel heilen :)
    bin schon total gespannt aufs ausgedachte !!!
    gggggglg ursula

    AntwortenLöschen
  2. ...leider kann man nicht immer einfach so den Stift hinwerfen (irgendwie erschreckend nah am Löffel abgeben...) :) - wie du in all dem Durcheinander und der Belastung noch derart leicht mit Worten spielst, beindruckt mich sehr!

    In dir muß ein sehr kräftiges Indianerherz schlagen ;)... ganz herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  3. auch für solch ernste Themen, findest du immer passende Worte, lieb Katja... so menschlich und so nachvollziehbar...mit vier Stunden Schlaf wäre ich nach 3 Tagen am Ende... darum Hut ab, wie du dein Leben meisterst und trotzdem immer noch Zeit für dein wunderbares Blog findest...ich Wünsche dir so sehr im Urlaub endlich mal abschalten zu können und die Erholung zu finden, die du wirklich verdient hast.... liebste Grüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  4. ich habe ja auch so viel zu tun, schaffe aber nicht mal den bruchteil deiner blogposts. und hatte gerade nach monaten mal drei nächte ohne kind, was mich weckt. auch wenn ich es sehr vermisse, schlafen ist auch mal ganz schön. ich hoffe dass du dazu auch mal im urlaub kommst. denk an schlaf, an dich, an füsse im bach und lass mal den blog und die arbeit einen guten mann sein (oder lieber eine gute frau?). schöne grüße aus dem büro, wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,
    ich wünsche Dir allerhand "Inseln der Stille" im Alltag, die Dir Kraft schenken und dabei helfen zur Ruhe zu kommen. Nicht immer ganz einfach, aber sehr wohltuend für Körper und Seele :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Echt? Fresien und Nelken sind nicht mehr modern? Sowas! Das muss mir entgegangen sein... ;-)
    Schau bloß auf Dich, Katja! Ich weiß selbst, wie sehr man an sich Raubbau betreibt, um seine Rechnungen bezahlen zu können. Vielleicht geht's auch mit einem Tick weniger Perfektionismus? :-))) Von ganzem Herzen wünsche ich Dir viel Erholung und dann ruhigere Zeiten, damit die frisch aufgeladenen Akkus nicht gleich wieder leer sind.
    Herzlichst
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Da bin ich aber sehr gespannt, Deine Ideen und Überraschungen sind einfach immer wundervoll.
    Mach Dir aber nicht soviel Arbeit, nutze die wenige Zeit die Du freischaufeln kannst für Dich. Verwende sie nach Deinem gutdüncken. Ich schick Dir ganz viel Energie, hab zur Zeit mal wieder viel.
    Herzige Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  8. dann bin ich anscheinend ein achtzigeRfan.
    und ich mag RauchgRaugläseRn - ein wundeRschönes woRt.
    halte einfach duRch!!
    heRzlich. käthe. die es nicht so schlimm findet, dass du zuRzeit nach pRioRitäten aRbeitest, da wiR diR nicht die miete bezahlen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich gebe zu, blumentechnisch habe ich keine große Sehnsucht nach den Achzigern...und auch sonst...mal abgesehen von 1989...Dann wünsche ich dir noch einen erträglichen Endspurt...bis zum Urlaub...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Genau diese paradiesische Vorstellung von bezahlten Urlaubs- und Krankheitstagen hat mich zu Berufswahlzeiten veranlasst, den Fotografentraumjob zu Gunsten eines tariflich bezahlten Bürojobs sausen zu lassen.
    Ich fühle mit dir, auch wenn ich mir selbst kaum vorstellen kann, was das für eine Belastung sein muss!

    Ich weiß zwar schon, was kommt, aber ich bin trotzdem gespannt! Und ich freu mich drauf!

    Habt einen schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  11. Einen schönen und erholsamen Urlaub und auch ich bin gespannt, was hier inzwischen kommen mag! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katja,

    ich hoffe du kannst deinen wohlverdienten Urlaub geniesen. Ich weiß wie stressig diese Fertigstellungstermine sind und da gibt es auch nie irgendwelches Verständnis, denn die Nerven liegen bei allen blank.
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  13. ich liebe den duft von fresien und den von gartennelken. schöner als manche rose!
    ich bin gespannt auf deine gebirgsbachzeit und wünsche dir ganz viel vorfreude!
    herzlichen gruß von mano

    AntwortenLöschen
  14. liebe katja, schau auf dich, sorg für dich, gut!
    alles liebe von ulma

    AntwortenLöschen
  15. erhol dich, pass auf dich auf und tanke kraft.
    alles andere ist erstmal egal.
    liebe grüße
    holunder

    AntwortenLöschen
  16. Herzlichen Glückwunsch (nachträglich)!
    Und erhol dich gut (wenn du dann kannst), das ist wichtig :-)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja, ich wünsch dir das Gute, dass du brauchst für dein Leben; die Freude, die dein Herz erfüllen kann und den Mut, der dir Flügel verleiht. Und Höhlenerinnerungen, die inspirieren und tragen...
    Eine Mütze voll Schlaf wünsch ich dir auch, ich persönlich würde sonst unausstehlich werden, so auf die Dauer... Freesien habe ich als Kind für Beerdigungsblumen gehalten, aber inzwischen mag ich sie auch fürs Leben gern. Kräutergrünblumiges auch.
    Herzliche Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  18. Na dann, wie gut, dass ich hier keine Töchter habe *lach*…Ich wünsche dir einen ganz wunderbaren Urlaub, erhole dich gut und …ich habe noch mehr Fotos für dich, allerdings streikte mein Scanner…leider nicht digital das Ganze von früher ;-(
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Oh, du musst mal hierher kommen. Da gibt es Fresien und Alstromerien das ganze Jahr lang im Supermarkt. Ich kannte Alstromerien vorher überhaupt nicht. Sie gehören zu meinen Lieblingsschnittblumen. Fresien dagegen sind für mich Alte-Frauen-Blumen, ohje, und sie halten sich auch nicht. Die Fresien, die unsere Gäste am Freitag mitbrachten, waren am Dienstagmorgen verblüht. 5 Tage müssen Blüten bei mir mindestens halten. Ein großes MINUS. ;) LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  21. Ich hoffe, dass bald wieder Ruhe einkehrt bei dir und hoffe, dass du dir in der Zwischenzeit ein paar Ruheinseln einrichten kannst :) Lg, Julia

    AntwortenLöschen
  22. Ooooh neiiiin, ich bin ja eine Trantüte...ich hab Deinen Geburtstag ganz vergessen...oh je oh je...Asche auf mein Haupt!!! Alles alles liebe für Dich nachträglich, spät aber nicht minder herzlich! Hab Du eine so wunderwunderwunderbarste Auszeit! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Katja,
    was für wunderbare Bilder.
    Und wie sehr sehr ich mich freu, wenn Du bald Pause machen darfst.
    Drück Dich feste.
    Nina

    AntwortenLöschen
  24. Erhol Dich bloß so richtig gut und lass Beine und Seele baumeln!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!