Donnerstag, 11. Juli 2013

Julitisch . Die verspätete Päonie

Die meisten Menschen haben Pfingstrosen rund um Pfingsten. Ich habe Pfingstrosen im Hochsommer. Aber ich fahre ja auch im Winter ans Meer und im Sommer in die Berge. Als ich ungefähr 15 Jahre alt war, war meine Mutter einmal sehr frustriert und wollte wissen, warum ich sie überhaupt nach ihrer Meinung fragen würde, wenn ich dann doch immer das genaue Gegenteil davon machen würde. Eben drum. Damit ich weiß, was das Gegenteil ist. Sie fand, ich wäre ein Contra. Was alle haben und wollen, mögen und nicht mögen hat mich genauso wie Trends noch nie wirklich interessiert und ich versuche mein verschrobenes Contradasein zu leben, ohne anderen dabei allzu viel auf die Füsse zu treten. Pfingstrosen im Juli tun niemandem weh.






Ich mag die harten Schatten, die die Sonne trotz runtergelassener Rollos auf den Tisch wirft. 
KONTRAst für Pudertöne.

Januartisch . Das gefallene Mädchen
Februartisch . Das innere Gleichgewicht
Märztisch . Das lila Frauenlob
Apriltisch . Die stachelige Leidenschaft

Monatstische 2013








Junitisch 2.0 . Der duftende Bauer



















Junitisch . Das gelobte Lila



Mehr Monatsansichten versammelt Tabea immer am zwanzigsten des Monats zum 12tel Blick bei sich. Hier werden es sehr wahrscheinlich wieder zwei Juliblicke, denn sonst wären die Pfingsrosen unbeachtet vergangen. Mehr Blumenschmuck von mir findet Ihr > hier und immer freitags auch bei Frau Holunderbluetchen. Habt ein schönes Wochenende! Ich hoffentlich ja, in einem Blumenmeer... 

Craqueléglasvase und Holzschale: Gebrauchtwarenhof
Steine und Treibholz:  von hier und hier und hier
Rindenarmband: von da
Monatstisch, Juli., Blumen im Juli, Pfingstrosen, Päonie, 12tel Blick, Ticshdeko, Blumenschmuck, Glasvase, rosa Pfingstrosen, Blumen im Juni 

Kommentare:

  1. Ich mag deine Tische immer sehr - eine tolle Idee sie so zu zeigen !!! Ja, das mit den Pfingstrosen ist bei uns hier fast in jedem Jahr so. Hier blühen immer Rosen und Pfingstrosen zusammen *lach* - aber es werden hier immer weniger Rosen und immer mehr Pfingstrosen, denn die überleben wirklich alles. Du hast sie toll in Szene gesetzt, Katja !!!
    GGGGGGGLG, Christine

    AntwortenLöschen
  2. contRadasein ist ein tolles sein.
    und bei diesem blick .... ist contRa übeRhaupt und sowieso das beste.
    heRzlich. käthe.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,

    da die Osterglocken bei uns erst 6 Wochen nach Ostern geblüht haben, konnten wir uns auch erst lange nach Pfingsten an den Pfingstrosen erfreuen :-)
    Die machen sich wunderbar auf deinem Tisch!

    Liebe Grüße,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. hier auch und immer wieder: pfingstrosen auf dem tisch, liebes contra!

    AntwortenLöschen
  5. die Pfingstrosen sind wirklich ein Traum ♥♥♥ und in ein paar Dingen die du beschreibst finde ich mich wieder... die Worte meiner Mutter waren immer "das machst du mir mit Fleiß!" ;)
    ganz liebe Grüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  6. Pfingstrosen sind so hübsch, dass ich sie gerne das ganze Jahr über sehen möchte. In der Vase mit Deko sind sie auf deinem Tisch eine Augenweide!
    Das ist eine gute und gesunde Eigenschaft seinen eigenen Kopf zu haben ohne den anderen auf die Füße zu treten.
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  7. siehst du, liebe katja, und mir wär noch nicht einmal aufgefallen, dass pfingstrosen im juli terminlich verrutscht sind :) was mir aber auffällt: ich mag, wie sie aussehen, und ich mag, wie du bist.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  8. hätt ich auch gern, wenn die im Juli bei mir blühen würden. Tun sie aber nicht, schon gar nicht, weil ich das so will ;)
    Wie kommst du jetzt zu Pfingsrosen?

    AntwortenLöschen
  9. Das erste Foto finde ich ganz hinreißend, gerade wegen der Schatten...
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Gegen den Strom schwimmen, Sand im Getriebe der Welt, das ist wichtig, jeden Tag und immer wieder. Die Pfingstrosen haben sich anlässlich des frühen Pfingstfestes und des langen Herbstfrühlings mal ganz eigenständig, gegen den Rufnamen ihre Blütezeit ausgewählt. Und wie man sieht, fügen sie sich doch außerordentlich fein in das beschattete Sommerzimmer ein.
    Ich mag deine 12tel-Fotoserie sehr!
    Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Pfingstrosen im Sommer hab ich noch NIE gesehn ! Wunderschön !!
    Ich bin froh dass ich dich kenne , und ich finds schön dass du so bist wie du bist ! :)
    Herzliche Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ja schon mal überaus überrascht, dass du noch Pfingstrosen präsentieren kannst...Mit der Glasvase sehen sie wunderhübsch aus! Aber jetzt noch mal für mein Verständnis...meinest du jetzt einen verspäteten Junitisch...oder doch schon den Julitisch? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm... ja, natürlich Juli. Ich bin urlaubsreif.

      Löschen
  13. buttermesser geschnitzt. toll. die lichtkostraste sind mir auch gleich positiv aufgefallen. hast du in deinem schattenreich ein plätzchen für späte pfingstrosen ;) also unsere waren auch sehr spät dran in diesem jahr, aber so viel ich weiß, sind sie nun durch mit der blüherei.

    dir liebe grüße zum abend . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Lichtgestalt im Schattenreich - Ladenhüter im Discounterreich. ;-)

      Löschen
  14. Die Pfingstrose - die vollbusige Frau unter den Blumen! Wer liebt sie nicht... zu jeder Jahreszeit...

    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katja, Pfingstrosen sind einfach wunderschön und botanisch nennen sie sich ja feiertagsunabhängig Päonien :-))
    Deine Fotos sind sehr schön kombiniert, wie immer !!!
    Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  16. ich liebe pfingstrosen und finde sie immer schön - kann mir nur gar nicht vorstellen, wie du das geschafft hast.

    und ich bin auch schon oft angeeckt wegen dieses contra - dabei tu ich es gar nicht zufleiß, sondern instinktiv. manchmal ist es so, dass erst dadurch, dass jemand seine meinung äußert, ich weiß, welches eigentlich meine eigene ist. wehtun soll man natürlich (wenn's halt geht) niemandem - aber pfingstrosen tun definitiv nur wohl, egal,wann und wo!

    ursula

    AntwortenLöschen
  17. ...meine sind auch gerade erst verblüht, liebe Raumfee,
    also lange nach Pfingsten...aber das ist doch wirklich egal, denn dafür blüht jetzt meine Christrose, die das eigentlich an Weihnachten tun soll ;-)...

    wunderschön sind deine Pfingstrosenbilder,
    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. wunderschön! selbstredend auch im juli!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  19. Pfingstrosen liebe ich auch sehr, in unserem Garten sind sie aber schon lange verblüht. Bei mir also ganz klassisch an Pfingsten, das liegt aber eher daran, dass sie eben dann wachsen und nicht jetzt :-) Und ich bin ja nach wie vor zu geizig, mir Blumen zu kaufen, bei mir muss immer der Garten herhalten...
    Liebe Grüße und genieße den herrlichen Duft der rosanen Schönheiten,
    Dani

    AntwortenLöschen
  20. Pfingstrosen gehen immer!!! :)
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende.

    AntwortenLöschen
  21. Christina Lehmann12. Juli 2013 um 11:04

    Mein erster Gedanke, als ich das erste Foto sah und noch nicht deinen Text gelesen hatte: toll fotografiert - mir gefallen diese dunklen Schatten zu den Blumen. Lustig, dass ich dann genau das weiter unten las... :-) Ich habe von meinem Mann zu unserem 2. Hochzeitstag am 1. Juli auch Pfingstrosen bekommen. Ich liebe die - egal zu welcher Zeit. Gefallen mir fast noch besser als manche "richtige" Rose!! Und nicht nur deswegen ist mir klar, dass ich ebenfalls eigenartig und Contra bin. Habe mich gestern noch lange mit meinem Mann über das Thema "gegen den Strom schwimmen" unterhalten...

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  22. Ich liebe Pfingstrosen, und wenn sie jetzt bei dir blühen, können sie auch in deine Vase! Aber Katja, was läuft denn bei dir für eine unterschwellige Entwicklung ab? Letztens lila. Heute rosa??? ;)))))))))) Liebste Grüße Rebekka

    AntwortenLöschen
  23. Love-it! Das grau der Wand und das helle Rosa!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  24. ja, deine schattenspiele und pfingstrosen in julisonne sind zauberhaft. und das gegenteil hat immer seinen reiz - find ich;) und deine "gegenteile" mag ich ganz besonders, liebe katja;)
    sei herzlichst gegrüßt von birgit, die in den bergen am liebsten im sommer ist - am meer aber gern zu jeder zeit wäre;)

    AntwortenLöschen
  25. oh oh, die arbeit ist sogar am küchentisch gelandet. vielleicht gönnt er sich ja doch noch nen neues »oben drauf« im laufe des monats ;)

    tabea

    AntwortenLöschen
  26. ..finde deine Pfingstrosen wunderschön und die Sonne zaubert
    ein schönes Schattenmuster auf den Tisch.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!