Samstag, 6. Juli 2013

In heaven No. 73 - Energiewolken.

Wenn der Himmel nach einem Sommerregen aufreisst und starker Wind die Wolken erst zu großen Bergen zusammenschiebt und dann wegbläst, ergibt das bei strahlendem Sonnenschein eine ganz besondere Stimmung und unheimliche Tiefe. Wenn ich dann den Kopf in den Nacken lege und den so unglaublich schnell ziehenden Wolken zuschaue, wird mir regelmäßig schwindelig von dieser Energie, die sich dort oben über den Himmel schiebt und ständig ihr Erscheinungsbild ändert. Unwillkürlich versuche ich dann immer aus den Ecken meines Kopfes zusammenzukratzen, wie das war mit der Erddrehung, der Schwerkraft und der Zentrifugalkraft und frage mich wie immer, wieso wir bei dieser Umdrehungsgeschwindigkeit von 1.700 Stundenkilometern eigentlich nicht ins All geschleudert werden, uns auf den Beinen halten können und nicht mal etwas davon merken. Klar, die Lufthülle dreht sich mit, aber... es bleiben Zweifel an der Physik. Das Universum mit all seinen Himmeln ist ein Zauberding.








An diesen Bildern, die vorletztes Wochenende in der Oberpfalz nach heftigem Regen entstanden sind, kann man sehr gut erkennen wonach ich suche, wenn ich am Wochenende aus den engen Häuserschluchten der Stadt aufs Land flüchte. Himmelweiter Horizont.

Für mich ist "blauer Himmel" nur die Minivalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe. Wo war für Euch diese Woche der Himmel? Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, seinen Himmel hier zu verlinken.
Himmelsbilder, Wolkenbilder, Cumuluswolken, Sommerhimmel, in heaven, im Himmel, Himmelsansichten, Wolken, Horizont

Kommentare:

  1. Ich mag solche Himmel sehr, bei denen man fast nach den weißen Wolken greifen kann...sie an einem in schneller Geschwindigkeit vorüberziehen...Ich wünsche dir für das Wochenende, dass du wieder Zeit hast, aus den engen Häuserschluchten auf das Land zu flüchten...und deinen Horizont zu erweitern...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Katja! An diesen Wolkengebirgen kann ich mich auch nie satt sehen. Allerdings wusste ich das mit der Drehgeschwindigkeit der Erde nicht (mehr). Jetzt wo ich sie weiß, wird mir wahrscheinlich auch immer schwindelig werden, wenn ich nach oben sehe!

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, an Dramatik sind diese Bilder aber kaum noch zu überbieten. Ja, gell, es ist merkwürdig sich vorzustellen, dass wir eigentlich durchs All rasen, wo ich persönlich den Blick in den Himmel als sehr beruhigend empfinde.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Diese Wolkenbilder sind etwas zum Hineinlegen, Mittreibenlassen und Kopf in den Nackenlegen.

    Dass du nichts von dieser rasanten Umdrehung der Erde mitbekommst, liegt einfach daran, dass sich alles mitdreht. Du hast also keinen Bezugspunkt, an dem du ersehen kannst, wie schnell sich die Erde dreht (besser so, sonst würde einem hier ganz schummrig :-)).
    Und dank der Erdanziehung fluppen wir auch nicht mal eben ab ins All :-) (Das wär´s ja noch ... ein Mal nicht aufgepasst und weg bist du :-)).

    Hab ein feines Wochenende! Bei uns ist Abschiedstimmung ... nicht sonderlich schön.)

    Liebste Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir sind es nicht Häuserschluchten, die den Blick auf den Himmel einengen, sondern hohe Berge. Unglaublich schöne Himmelsbilder hast du da wieder für uns! So richtig zum tief durchatmen und etwas von der Energie tanken.
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  6. Das sind ja Wahnsinnsbilder! LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  7. Die Wolken sehen irgendwie aus wie Wattebäusche. Wunderschön!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. ich wünschte, deine wunderbaren Energiewolken könnten ein bißchen davon an mich abgeben ;) hätte ich im Moment dringend nötig, diesen Energieschub... ein wunderbares Wochenende wünscht dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  9. so gelungen eingefangen, diese energie, diese unglaublichkeit, in wort und bild. und physik versteh ich sowieso nicht (leider) ...
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  10. Hallo du Liebe,

    wow, deine Bilder haben Power!! Da fühlt man sich förmlich in den Himmel gezogen, wunderschön ♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  11. leideR habe ich physik in deR neunten klasse abgegeben. deine woRte machen jedoch gRad lust .... so weRde ich mich ein wenig einlesen. und dabei deine eneRgiewolken betRachten. so volleR schönheit.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja! Genau solche Himmel habe ich in letzter Zeit auch betrachten können und ich finde, man muss nicht immer alles verstehen. Man darf auch als Erwachsener einfach mal nur staunen und bewundern!
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Ganz wunderbare Bilder, danke dafür! Genau solche Wolken liebe ich besonders <3

    AntwortenLöschen
  14. solche und ähnliche fragen muss ich nun auch manchmal beantworten. die tochter stellt sie. warum wir nicht auf dem kopf stehen und dergleichen ;)

    sehr schönes wolkenspiel.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  15. Was für grandiose Bilder, die Wolkenberge wie Zuckerwatte, zum Reinsinken- toll!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja,

    ich hab gerade gemerkt, wie lange meine letzte Physikstunde schon her ist ...

    Vielen Dank für die tollen Energiewolken, mal schauen, ob ich sie "anzapfen" kann ;-)

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  17. Schöne Wolkenspiele heute hier bei dir...hier ist immer noch wenig Blau zu sehen !
    Schönes Wochenende,♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Oh wie schön! Diese Weite! Das mit dem einsamen Baum ganz rechts, das ist mein Liebling. :)

    AntwortenLöschen
  19. Himmel, was für Himmel(sbilder)... Und ja, die Woche bin ich auch an Ordnung und Chaos dran. An fragiler Balance... So vieles um uns her so selbstverständlich und doch so rätselhaft. Und auch die Physik kommt dem Rätselhaften nicht ganz bei.

    AntwortenLöschen
  20. Huch, wo ist denn mein Kommentar von heute morgen hin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blogger ist grade übereifrig im Füllen meines Spamordners... mit normalen Kommentaren. Alles noch da.

      Löschen
  21. Ich danke Euch herzlich für Bilder und Kommentare. Aus akutem Schlaf-, Energie- und Zeitmangel schaffe ich es die Tage nicht, bei euch allen vorbeizuschauen und auch ein paar Worte dazulassen. Die Tage rasen grade an meinem Schreibtisch vorbei, an dem cih wohl irgendwann festwachse. Fühlt sich zumindest so an.
    Es werden andere Zeiten kommen. Mantramantramantra...

    Macht es Euch schön am Sonntag,
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Katja, schau mal, welch faszinerende Wolkenbilder ich noch im Internet gefunden habe: Einfach hinsetzen und staunen: Grandioses Himmelsszenario!

    AntwortenLöschen
  23. wow... was für gebirge. beeindruckend.

    wir haben im urlaub auch reichlich physikalischen halbwissen auspacken müssen. wenn der mond auf einmal falsch herum steht und ebbe und flut den strandalltag begleiten...

    liebe grüße von dem maulwurfshügeln,
    julia

    AntwortenLöschen
  24. Herrliche Wolkenbilder sind das,. Das Wolkenbild verändert sich immerzu, keins gleicht dem anderen, es ist faszinierend.
    Wenn die Arbeit am Schreibtisch überhand nimmt, dann hebe deinen Blick ab und zu nach oben, auf die Wolken, das entspannt ganz bestimmt.
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  25. Eine tolle Wolkendramatik hast Du in Deinen Bildern fest gehalten!Die Wolken sind für mich immer ein Zeichen von Bewegung und Veränderlichkeit am Himmel. Und wie Du sagst, sie sind Energiebündel.
    einen verspäteten Himmelsgruß sendet heiDE

    AntwortenLöschen
  26. Oh ja, herrlich ... himmelweiter Horizont. Ein befreiender Anblick.
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  27. und dein himmelweiter horizont ist diesmal ganz besonders bezaubernd - fast schon wie meine geliebten dänischen wattewolken!
    liebe grüße von mano - ich hoffe, das mantra wirkt!

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Katja, das beruhigt mich irgendwie, dass sich andere manchmal auch Gedanken über solche Sachen machen, welche für die Meisten ganz selbstverständlich und sowieso egal sind... Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  29. Deine Energiewolken sind beeindruckend, man sieht die "Kraft" den Wolken geradezu an :-)
    Einen guten Wochenstart und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Das sind wirklich tolle Wolkenformationen. :)

    AntwortenLöschen
  31. Hi, Wolken finde ich auch sehr faszinierend. Sie sehen nie gleich aus und man kann seiner Fantasie komplett freien Lauf lassen. Einfach toll! Saß auch mal ne ganze Autofahrt auf dem Rücksitz, jedenfalls so lange mein Akku hielt und hab Fotos gemacht wie eine Irre =) Die anderen Mitfahrer haben mich schon ein wenig schief angeschaut... In dem Moment sah es einfach jeden Meter anders und fast immer noch besser aus!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!