Donnerstag, 9. Mai 2013

Maitisch . Der stilllebende Flieder

Seit ich mich zurückerinnern kann, liebe ich Flieder. Am Ortseingang des kleinen Städtchens in dem ich aufgewachsen bin steht ein Schloß mit einer umlaufenden Mauer. Diese Mauer wird begleitet von einer üppigen, überhängenden Fliederhecke, die auch in diesem Jahr gerade wieder in voller Blüte steht. Weiße, zartlila, dunkellila Fliederwolken quellen über die Sandsteinmauer und ergießen sich auf den Bürgersteig. Jedes Jahr ein Mai-Lächeln, wenn ich das Ortsschild passiere.
Die Entscheidung für meine Wohnung der Studienzeit war auch gefallen, als ich aus dem Fenster meines zukünftigen Zimmers schaute - auf eine mächtige Fliederhecke. Wundervolle drei Jahre, in denen mein Zimmer im Mai erfüllt war von Fliederduft und dem zarten Lila der üppigen Sträuße, die ich nach Drinnen holte. Und auch heute noch bin ich jedes Jahr von neuem auf der Jagd nach dem in der Vase so schnell vergänglichen Schönen im bauschigen lila Gewand und frage ich mich jedes Mal, warum Flieder eigentlich ein männliches Wort ist. Ich bin mir sicher, Flieder ist eine Frau.






Aufgrund des nicht gerade freundlichen Wetters im Mai sieht mein befliederter Tisch nicht so leicht und hell frühlingshaft aus wie im letzten Jahr, sondern eher wie ein Stillleben von Jan Vermeer. Das hat auch was, vor allem Dank des wunderschönen kleinen Ölbildes auf Sperrholz, ein Ein-Euro-Fund aus dem Gebrauchtwarenkaufhaus. Gefunden im Winter, hat es geduldig so lange gewartet, bis es seinem Motiv Gesellschaft leisten konnte. Willkommen im diesjährigen Mai.



Flieder: aus meinem Hof
Keramikkrug, Holzdöschen, Ölbild: Gebrauchtwarenkaufhaus
Kissen: Selbstgemacht
Tischset: Ikea

Und so sah es in den vorangegangenen Monaten auf unserem Tisch aus...   

Januartisch . Das gefallene Mädchen
Februartisch . Das innere Gleichgewicht

Monatstische 2013










Märztisch . Das lila Frauenlob
Apriltisch . Die stachelige Leidenschaft









Mehr Monatsansichten versammelt Tabea immer am zwanzigsten des Monats bei sich. Diesen Monat bin ich verfrüht, aber sonst hätte ich Euch den Flieder leider nicht mehr zeigen können, der in zwei Wochen sicher schon verblüht sein wird. Dafür schicke ich ihn aber zu Helga, wo sich am Freitag alle ein verblümtes Stelldichein geben.
Flieder, holländische Meister, Ölbild, Flieder gemalt, Fliederhecke, Maitisch, Maiblumen, Mai Dekoration, Jahreszeitliche Tischdeko.

Kommentare:

  1. ein wunderschöner, duftend-malerischer maitisch!
    liebe fliederlila grüße, éva

    AntwortenLöschen
  2. Ich war heute auch auf Fliederjagd, aber leider gab es keinen bei dem ich einfach was abschneiden konnte, also keinen herrenlosen Flieder. Vielleicht hab ich am Wochenende außerhalb der Stadt noch Glück.
    Der Tisch ist wirklich schön geworden.
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Schön dein Maitisch und ich liebe auch diesen Fliederduft und die zarten Blüten.
    Damit er sich länger in der Vase hält, soll man alle grünen Blätter komplett entfernen und die Stengelenden ganz spitz zuschneiden. Man kann die grünen Blätter ja mit in die Vase stellen, sie sollen aber von den Blüten komplett entfernt sein. Und wichtig, jeden Tag frisches lauwarmes Wasser geben. Hilft wirklich, habs ausprobiert.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  4. Oh, der Flieder hat heute auch bei uns Einzug gehalten. Fliedernde Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Flieder....auch ich bin ihm verfallen *lach*

    Schön sieht dein Flieder-Stilleben aus !
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  6. Seit gestern steht auch eine Vase mit Flieder auf dem Küchentisch.
    Ich liebe den Duft und die Blüten.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa, auch bei uns blüht er gerade auf und ich LIEBE ihn in jeder Farbe, obwohl ich eigentlich kein Lila-Freund bin :)
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Man,man,man ... und lach. Manch einer steht ganz schön auf dem Schlauch und ich voran.
    Nachdem ich den Titel dieses Postes las, habe ich erst einmal die Suchmaschine bemüht, da ich überlegte, was wohl maitisch bedeuten könnte .... kopfschüttel
    Nun weiß ich es und wie in jedem Monat, strahlt auch Dein MAITISCH eine wohltuende Ruhe aus. Ich mag solche Arrangements sehr.
    Flieder stelle ich schon längst keinen mehr in die Vase, da er dort nur so kurzlebig ist, egal ob ich die verholzten Stiele aufklopfe oder nicht. Trotzdem kenne ich diese großartigen Fliederwolken auch und nehme mir immer ein Näschen voll mit. Hier dauerts noch ein paar Tage, bis es soweit ist.
    Duftende Grüße zu Dir
    von Joona

    AntwortenLöschen
  9. morgen gehts gen Heimat und dann hol auch ich mir den Flieder ins Haus :) ich liebe den intensiven Duft und die herrliche Farbvielfalt und kann eigentlich iChat genug davon kriegen... hab Dank für diesen wunderbaren Post, liebe Katja und es grüßt dich ganz herzlich aus der Oberpfalz Uli, die Kramerin

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön!
    Ich liebe Flieder ebenfalls und kann mich daran nicht sattsehen und sattriechen ... ein bisschen Wehmut überkommt mich beim Anblick deines Tisches - ich hatte einen malenden Opa, der hat auch so ein Fliederölbild gemacht. Und das hat dann mein Vater einmal jemandem einfach so geschenkt, der es gerade haben wollte ...

    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Er, oder sie liegt einfach in der Luft im Mai und bei uns blüht sie vor, hinter und im Haus! Ich habe schon Fotos, die ich morgen zeigen will, nicht von dir abgeguckt, nur auf der gleichen Wellenlänge! Perfekt das Stilleben mit Gemälde.
    Schöne Feiertagsgrüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Das erste Gewächs, was in meinen Garten neu eingezogen ist, war ein Flieder...Ich liebe Flieder heiss und innig. Dein Maitisch ist also ganz nach meinem Geschmack...und auch das kleine 1-Euro-Gemälde ganz zauberhaft. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Ja, Flieder muss eine Frau sein! Ich war heute auch "Flieder klauen" und genieße ihn im Wohnzimmer. Schönen Abend Dir! LG, Annette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Katja, deine Stillleben sind wundervoll !!!
    Bei mir steht auch gerade Flieder auf dem Esstisch, ich liebe ihn (sie ???) Viele liebe GRüsse, helga

    AntwortenLöschen
  15. bei uns sind die fliederdolden noch ganz klein und die knospen noch in der entwicklung. freue mich auch auf die blüten, haben viele alte fliederbüsche. komme gerade aus dem garten. ach, was da so alles für wilde gewächse in der wiese stecken. gundermann und günsel wohnen dicht an dicht und der günsel öffnet gerade seine blüte. macht schöne blaue stellen ;) habe mal gekostet ... so pur schmeckts nicht besonders ... eine waldmeisterstelle habe ich entdeckt. die kirschblüten fallen zu boden und die apfelblüten wollen sich balde öffnen ... so siehts aus ...

    schöner tisch. und ich bin erleichtert, dass die kissen wieder rotieren. das gemälde sieht im detail aus, als wäre es gerade erst gemalt und noch feucht.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja,

    da bist Du ja wirklich früh dran mit deinem Mai-Tisch. Dennoch ist er zauberhaft. Flieder, wenn er blüht, sieht einfach schön aus.

    Abendliche Sonnengrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja, alles so zauberhaft schön zum Ansehen bei Dir - wie immer eigentlich, nicht wahr?! Vor unserem Haus steht ein Fliederbaum - und ehrlich: mir ist's wurscht, ob männlich oder weiblich. Wenn er sein Duft verströmt, dann ist man regelrecht benebelt, so herrlich ist das. Aber wir hinken hier mit der Natur arg hinterher. Die Blütendolden sind mit Mühe im Ansatz zu erkennen. Das wird noch dauern. Aber die Vorfreude ist gewaltig.

    AntwortenLöschen
  18. Ich weiß, warum der Flieder keine Frau ist: Die Schönheit von Frauen ist nicht so vergänglich. :)

    Auch ich liebe Flieder, aber unser lila Fliederbusch hat dieses Jahr so gut wie keine Blüten, der weiße ist noch zu jung, um viel herzugeben. Ich glaube, ich muss welchen stehlen oder in der Nachbarschaft betteln gehen.

    LG

    AntwortenLöschen
  19. Einfach wunderschön, die Farben, das Arrangement, überhaupt alles!
    Man glaubt den Flieder riechen zu können.
    Liebe Grüße schickt
    Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Flieder...
    am liebsten im Garten, an Spazierwegen, neben der Picknickwiese
    aber in geschlossenen Räumen wird es mir zuviel,
    zuviel Duft, zu blumig, schwer, irgendwann dumpf vergehend.
    Aber schön anzuschauen ist dein Maitisch wirklich!
    Lieben Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  21. fliedeR und ich fühRen eine innige winteRbeziehung. bisheR ist eR/sie in meinem fRühsommeRblumenRepeRtoiRe noch nie aufgetaucht. vielleicht wiRd sich das ändeRn. falls ichs nicht veRgesse. deine tischblicke jedoch .... sie sind fabelhaft. und ich möcht sie dies jahR nicht missen.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  22. Schön, dein Maitisch! Ich hatte beim Schauen sogar den Duft in der Nase, denn neben mir steht ebenfalls ein großer Fliederstrauß auf meinem "Maialtärchen". Unser Fliederbaum blüht dieses Jahr so prächtig, wie schon lange nicht mehr. Und dank relativ milder Witterung jetzt auch schon über eine Woche.
    Morgen wandert das Bild von meinem Strauß ebenfalls zu Helga.
    Ich hoffe, du konntest heute deinen Horizont erweitern!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  23. Sehr schön! Bei mir ziert er auch den Tisch - allerdings in weiß.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  24. Oh ja, FLIEEEEDER! Und Maiglöckchen. Die beiden schönsten Frühlingsduftträger. So hübsch die kleinen Blütchen, so schlicht und zart.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Katja, heute ist wohl "Friday-Fliederday" :-))
    Ich kann mich daran nicht sattsehen.... freut mich sehr, dass du mitmachst , dir ein schönes Wochenende, viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  26. Das Ölbild ist ja der Hammer. Schon lange bin ich auf der Suche nach einem mit Blumenmotiv, doch immer viel zu teuer! Deine Tischdeko sieht so schön natürlich aus.
    Liebe Wochenendgrüße!

    AntwortenLöschen
  27. Der Flieder passt aber auch verflixt gut zu deiner Einrichtung. Harmoniert perfekt mit deinen Naturtönen.
    Und das Ölbild wollte wohl zu dir. Manchmal ist es, als würden die gebrauchten Dinge dort auf uns warten...

    Ganz liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Katja,
    auf mein "Gartentürchen" brauchst Du nicht neidisch zu sein - ich habe noch ein Photo eingestellt.
    Flieder, ja ganz bestimmt ist er eine Frau, gerade auf dem Rückweg von der Krankengymnastik habe ich Ausschau gehalten wo ich die nächsten Tage welchen klauen :-) kann, hier in der Region kommen die Blüten erst zaghaft. Vor 2 Jahren hatte unser jüngster Sohn am 1. Mai Erstkommunion, da schmückte ich alles, wirklich alles mit Flieder, das sah klasse aus und der Duft... Ich bin auf Dein Sozialkaufhaus neidisch, habe ich hier noch keines ausfindig gemacht, das Ölbild hätte ich mir auch geschnappt.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Katja
    Endlich schaff ichs wieder mal auf einen Kommentar bei dir!
    Das Fliederbild zum Strauss ist einfach klasse! Und erst recht die Monatstische!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  30. Perfekt mit dem passenden Gemälde daneben! Ich finde interessant wie unterschiedlich das Lila des Flieders sein kann. Meiner ist ziemlich dunkel LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  31. unglaublich schönes arrangement! das kleine gemälde hat mich verzaubert!
    ich liebe flieder auch sehr und es gibt wirklich nichts schöneres als im mai an einer fliederhecke vorbeizugehen. deshalb war auch das erste, was ich in unserem garten gepflanzt habe, ein fliederbusch, der neben der terrasse steht. noch sind die blüten nicht geöffnet, aber bald werden wir wieder vom himmlischzarten duft verwöhnt!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  32. ...das ist eine wundervolle Kombination,
    das schöne Bild mit dem duftenden Strauß...gefällt mir sehr gut,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  33. Wunderschön ist Dein Flieder und so toll umrahmt von dem Bildchen. Ich verstehe den Namen auch so und erfreue mich jedes Jahr aufs Neue, dass der Mai kommt mit all seinen Blumen, von denen ich alle so sehr schätze. LG

    AntwortenLöschen
  34. Könnte ich, wenn die 12 Monate voll sind, von jedem Monatstisch das Motiv bekommen ... es scheint eine ganz wunderbare Serie zu werden!

    Herzlichst zu Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen
  35. Willkommen Mai, willkommen Flieder! Das Ölbild ist wirklich schön, das ganze Arrangement ein Traum! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  36. Sehr schön!!! Flieder liebe ich auch, ohne diesen Duft würde mir etwas fehlen. Später dann die Linden, die für mich den Sommer einläuten. Auf meinem Tisch steht ein kleiner Strauss Maiglöckchen, natürlich nicht so toll präsentiert wie dei dir, aber der Duft ist ne echte Konkurrenz zum Fliederduft ;-)

    Liebe Grüße aus Belgien
    Beate

    AntwortenLöschen
  37. wunderschön

    Liebe Grüße von Margarete

    AntwortenLöschen
  38. Ich mag Flieder auch sehr. Er beginnt hier gerade erst, ganz langsam aufzublühen. Das Ölbild ist wunderbar. Daran hätte ich wohl auch kaum vorbeigehen können.

    AntwortenLöschen
  39. Eine Ode an den Flieder..., na klar sind Fliederschönheiten Frauen, schau mal hier das 3. Bild: http://www.jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2013/02/sieben-marchenhafte-sachen-aus-meinem.html. Und dann die weichen herzförmigen Blätter... Ich kannte das Wort eher als dass ich das mit dem blühenden Flieder verband, als ich als 5jährige zu Weihnachten einen (Papas Worte) "fliederfarbenen" Puppenwagen geschenkt bekam... Dann lernte ich Flieder kennen und den Duft..., jedes Jahr neue Freude darauf.. Um Flieder in der Vase zu halten, muss man den richtigen Schnitt-Zeitpunkt erwischen... Nicht immer gelingt mir das... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  40. Hallo :)

    der Maitisch ist sicherlich der am besten duftende von den bisherigen ;) schade - es gibt leider noch kein Geruchsinternet :)

    Toll!

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  41. Wieder ein wunderschönes Arrangement! Bei uns ist der Flieder nun schon fast verblüht, hat viele braune Stellen. Und dann regnet es auch noch ständig.
    Ich liebe ihn auch sehr, habe ihn sogar momentan in meinem Header.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  42. fliederfarbener maigruß! Bei uns war die Blüte so schnell vorbei... Ich bin jedesmal aufs Neue beeindruckt von der Leichtzigkeit und Ruhe, die dein Tisch versprüht!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!