Mittwoch, 20. Februar 2013

Februartisch . Das innere Gleichgewicht

Ein Tisch und jeden Monat ein anderer Blick darauf.
Im Februar auf der Suche nach der Zeit und dem inneren Gleichgewicht.






Narzissen Bridal Crown, ein freundlicher Buddha und eine Zauberdose aus Holz, viel Kuschelfell und Feuersteine von einem meiner Lieblingsorte der Ruhe und des Ankommens: Jasmund.

Januartisch . Das gefallene Mädchen
Februartisch . Das innere Gleichgewicht

Monatstische 2013: 









Die Orte der anderen sammelt wie immer am Zwanzigsten des Monats Tabea.
Narzissen, bridal Crown, Buddha, Om, Komtemplation, inneres Gleichgewicht, Feuersteine, Jasmund, Rügen, Nationalpark, Holzdose, Schaffell
Sitztruhen, Leuchten, Bild: Ikea
Kissen: DIY aus alten Pullovern
Buddha, Holzdose: Flohmarkt
Feuersteine: Jasmund

Kommentare:

  1. nach gefallenem mädchen nun geköpfter asiatischer mann;) nein, mal ganz ehrlich und ernst - ich mag ihn wieder deinen tisch! ich lieb die ruhe und stimmung, die deine naturtöne und accessoires verbreiten...fehlt nur noch eine schale jasminteee...;)
    liebste grüße an dich von birgit

    AntwortenLöschen
  2. ein toller januartisch ♥
    LG petra

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön und ruhig sieht dein Tisch aus. Und alles hat seine Bedeutung. Die Idee von Tabea gefällt mir. Und deine Idee, den Tisch monatlich um zu dekorieren gefällt mir noch besser. Denn ich als Gewohnheitstier habe immer 2 Seelen in meiner Brust wohnen. Die, die alles so lassen will und die, die immer alles umräumen möchte. Und das wäre doch eine tolle Alternative. Einmal im Monat alles ändern. So sind beide Seelen zufrieden! ;-)Man ist ja manchmal schon betriebsblind!!
    Dann bin ich mal gespannt wie dein Tisch zur Osterzeit aussehen wird!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Eine wundervolle Ruhe verbreitet dein Tisch...und läßt Hoffnung auf den Frühling zu...Nach einer durchwachten Nacht, in der mein Magen den Aufstand geprobt hat, musste ich heute früh meinen Urlaub zwangsverlängern...und bin irgendwie froh darüber, dass meine niedergeschlagene Stimmung nur von einem Magen-Darm-Virus herrührt..., denn der ist hoffentlich morgen wieder überstanden...Und dann sieht auch die Arbeitswelt sicherlich wieder viel bunter aus...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Solche Steine finde ich in Frankreich am Strand auch immer. Ich habe meine Suche inzwischen auf Steine mit durchgehendem Loch spezialisiert, aber auch hier wächst die Sammlung stetig. Ich finde Steine wunderschön und sie haben tatsächlich auch eine beruhigende Wirkung auf das Auge. Dein Tisch ist wie immer richtig schön, da würde ich mich gerne zu einem Tässchen Tee setzen :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Die Steine sind wunderbar. Wenn ein Stein ein komplett durchgehendes Loch hat, bringt es Glück wenn man durch das Loch blickt.
    Dir weiterhin viel Kraft und innere Ruhe!
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Tisch - irgendwie weckt er bei mir den Wunsch nach Ruhe und Gelassenheit. Und Frühling! Aber alles weckt grad den Wunsch nach Frühling in mir. Auch der Schnee, der grad wieder fleißig fällt...

    AntwortenLöschen
  8. Ich liiiebe deine Stillleben und Fotos !!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sei herzlich gegrüßt , helga

    AntwortenLöschen
  9. ich habe das bild gesehehnund war gleichzu einem tiefen durchatmen veranlasst. eine minikleine schöne auszeit (nach durchwachter nacht mit krankem kind). danke + liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Tisch, so ausgeglichen und doch voller Spannung, durch die wild sprießenden Blumen. Liebe Grüße von der wilden, schneewirbeligen Ostsee *juchu*

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir! :D

    AntwortenLöschen
  11. besonders gefällt mir die geschichte, die uns deine kissten erzählt. sie wurden wohl schon mehrfach aufgeschüttelt und zurechgedrückt und umgeschichtet ;) fliegen die kissen bei dir auch noch täglich mehrfach auf den boden? bei uns ist das so. zum mäusemelken. dein kleiner ist vielleicht aus dem alter schon raus? die narzissen wirken auch kuschelig. ohne lange nase und gefüllt. innere ruhe währ was. immerhin habe ich nun mal drüber nachgedacht. für heute.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  12. Die Steine haben wir hier an der Ostsee auch- Werden bei uns Hühnergötter genannt.
    Habe auch ein kleine Sammlung und freue mich immer beim Betrachten.

    Einen schönen Tag

    Ute

    AntwortenLöschen
  13. Hach, die weißen Narzissen liebe ich auch. Leider gibt es die so selten.
    Ein wirklich schöner Tisch.

    LG

    kleinodia

    AntwortenLöschen
  14. schön!
    Auch die Fotos von Deinem Rügenausflug, wundervoller post.
    Heissen diese Steine nicht auch Hahnenauge oder so? Ich komm nicht drauf.
    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  15. Om, herrlich Dein Tisch....Hühnergötter nebst Buddha eine gelungene Mischung !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön ruhig und sanft - Ja, so ist der Februar!

    AntwortenLöschen
  17. Zwar kann ich es nicht wirklich beurteilen, aber das sieht sehr harmonisch und nach Gleichgewicht aus: 'nur' weiß und grau mit ein bisschen Grün, aber so stimmig in Form und Farben. Ein Genuss fürs Auge.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  18. Schööööön! Und toll mal einen Blick UNTER deinen Tisch werfen zu können. ;)

    LG

    Rebekka

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön! Gefällt mir gut, ist gemütlich im Hintergrund aber auch schon schön frühlingshaft... Da muss es mit dem Entspannen doch klappen ;-) LG!

    AntwortenLöschen
  20. ich mag besonders die steine - und wenn man sie dann noch mit so einem beeindruckenden ort assoziieren kann ...
    ich hoffe, die narzissen verheißen wettermäßig gutes; hier schneit es schon wieder. und besonders hoffe ich auch, dass dir der tischblick auch in bezug auf dein inneres gleichgewicht, das finden von zeit und ruhe hilft.
    alles liebe °°°u.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Katja,
    alles im Gleichgewicht - vor allem beim Vergleich von Jan und Feb könnte ich mich jetzt in Yogamanier davor setzen und meine Mitte suchen, die findet sich seit Sommer so schwer, beim Anblick deiner Bilder wirkt's leicht. Schön!
    Herzliche Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Katja,
    Deine Hühnergötter - Lochsteine, machen mich richtig meeressehnsüchtig.
    wünsche Dir viele Momente in denen Du in Balance bist
    Judika

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Raumfee, oh deine Strickkissen so schön, sag hast du sie alles selbst gestrickt?
    Ups, der Tisch, natürlich aus sehr schön aber die Kissssssssssssen, hm

    Lieben Gruß von der Elke

    AntwortenLöschen
  24. So eine tolle Frühlingsblume tut den Augen doch einfach nur gut!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  25. Wunderbar entspannened...die Holzdose; so schön. Abgebeizt? Sieht so hell aus...Ich grüße Dich vom Grippelager...♡Anette

    AntwortenLöschen
  26. Ganz, ganz wunderschön! Danke für den Anblick!

    Ursula

    AntwortenLöschen
  27. Eine angenehme Ruhe strahlt er aus, Dein Tisch und alles andere drumherum. Und die Hühnergötter ... sie kamen mir doch gleich bekannt vor ;-)

    Ja ich kann's nicht lassen, bei jedem Strandspaziergang wandern wieder ein paar mit zu mir nach Hause, verzieren meine Fensterbank und die kleinen werden aufgefädelt ... irgendwie haben sie etwas Magisches.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  28. Deinen jahreszeitlichen Tisch zu sehen finde ich klasse!
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  29. Om - der Anblick ist beruhigend!
    Wobei ich gerade eher im Dauerhüpf-Modus bin. Nicht wegen viel Freude, sondern innerer "Aufgedrehtheit".

    Herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  30. ein wunderschöner tisch und die feuersteine erinnern mich an meine zeit an der ostsee!

    AntwortenLöschen
  31. ich träum heut nacht vom hühnergötter sammeln...
    so ein schöner tisch!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Katja,
    schon alleine der Anblick deines Febraurtisches lässt mich durchatmen und Kraft tanken.
    Vielen Dank dafür.
    Ich freue mich schon auf die kommenden Blicke.
    Alles Liebe
    Marie

    AntwortenLöschen
  33. Sieht gut aus, dein Februar-Tisch!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Katja, der Tisch strahlt für mich genau das aus! Ruhe, Gleichgewicht - Zeit, die still steht. Ich wünsche Dir, davon etwas in Deinen Alltag schwappt...! Herzliche Grüße aus Leipzig, hier stinkt es gerade teuflisch nach Absperrfarbe... ;-) Marja

    AntwortenLöschen
  35. mit einem flüchtigen blick ruhe tanken, oder hinsetzen und zur ruhe kommen. schön, der februartisch. lg, e´va

    AntwortenLöschen
  36. Wunderbar! Klar, ruhig...toll! Vielen dank dafür! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  37. Ach liebe Katja, immer wieder schön, dein Tisch und deine Inszenierungen darauf sowieso! Deine Küche ist jedes Mal ein Ort der Ruhe und so schön anzusehen!

    Einen lieben Gruß,

    Katja

    AntwortenLöschen
  38. Oh, was für schöne hünergötter auf deinem februartisch. Ein schöner
    Ort zum auftanken.
    GLG Mickey

    AntwortenLöschen
  39. Ja, das mit dem Gleichgewicht ist dir wirklich perfekt gelungen - einfach tolle Fotos!
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Christine

    AntwortenLöschen
  40. Gerne schließe ich mich meinen Vorschreiberinnen an. Dein Tisch spricht mich sehr an. Ich versuche auch gerne Stillleben zu dekorieren, doch meistens landet doch mehr auf dem Tisch als ich wollte :)
    Liebe Grüße zu Dir ♥

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!