Dienstag, 18. Dezember 2012

Frl. Katja´s Welt und die wunderbare Schokoladenfabrik

Kennt Ihr den Film "Charlie und die Schokoladenfabrik"? Alljährlich wird er in der Vorweihnachtszeit wiederholt und ich liebe diesen Film fast so sehr wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Er ist skurril, fantasievoll, unrealistisch und  schräg, er verlangt ständigen Perspektivwechsel und er ist so hoffnungsvoll. Die gutherzigen Einsamen bekommen Gesellschaft, die kaltherzigen Bösen werden bestraft und die Armen mit reinem Herzen werden am Ende reich beschenkt, weil sie aufrichtig sind und an ihre Träume glauben. So muss für mich ein Märchen gestrickt sein, das die Seele wärmt.
In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich auch unsere Küche zeitweise in eine Schokoladenfabrik und den familiären Vorlieben entsprechend ist das eine Produktionsstätte für fast ausschließlich weiße Schokoladenprodukte. So einfarbig die Schokolade, so unterschiedlich die anderen Zutaten, die bei uns auf einfachste Weise mit der Schokolade vereint werden...

Weiße Cranberry-Mandelberge 

Dafür werden die getrockneten Cranberries und leicht angeröstete Mandeln mit der geschmolzenen weißen Schokolade und einer Prise Salz vermengt, in Häufchen auf Backpapier gesetzt und dort lässt man sie fest werden, bevor man sie in Dosen, Gläser oder Tüten umfüllt.




Die Kombination aus zart schmelzend und vanillig-süß mit knackig und salzig mag ich unheimlich gern. Großes Geschmackskino im Mund und doch so einfach zu machen...
Woher auf einmal dieses kräftige Rosa kommt, wo ich doch eigentlich mit Ausschlag auf diese Farbe reagiere?  Ich kenne da jemanden der eine ausgesprochene Mädchenküche hat und wie sich das für eine solche gehört, ist sie rosa. Also zog letzte Woche diese Tortenplatte aus den Fünfzigern bei mir ein... um an Weihnachten gleich wieder dorthin auszuziehen. Aber bis sie das tut, gibt sie eine prächtige Kulisse für meine weiße Schokoladenorgie ab und ist perfekt passendes Beiwerk für das rosalastige Buch, das ich Euch heute vorstellen möchte...

"Die wunderbare Welt von Fräulein Klein" ist ein Kochbuch, das ich im Buchladen sicher nicht beachtet hätte. Es ist rosabunt. Törtchen mit Chichi auf dem Cover. Untertitel "Backzauber und Dekolust".... und "Deko" ist per se ein Begriff, bei dem sich jedem Architekten die Nackenhaare aufstellen. Uuuuhhhh...
Aber wenn man es ins Haus geliefert bekommt, dann schaut man natürlich auch gern rein... unterbrochen von der vorletzten Produktionsserie an essbaren Weihnachtsgeschenken - nicht aus dem Buch, sondern von mir. Passen sie aber nicht irgendwie auch zum Thema und zur Farbwelt? Außerdem ist Weihnachten ja sonst rum. :-)

Die Bloggerin Fräulein Klein stellt in ihrem ersten Buch in Zusammenarbeit mit dem Callwey-Verlag jahreszeitlich geordnet ihre Backideen und viel kleine, dazu passende DIY-Projekte vor, die als sehr stimmige Garnitur und Drumherum für ihre süßen und meist bunten Leckereien dienen. 

Da gibt es dann solche Kreationen wie einen dreifarbigen Zebrakuchen mit Nutella und pinken Herzerln... Eierlikör-Tonka-Gugls mit Fähnchen... Stiefmütterchen-Lollies... Cake Pops in Eulenform... Pinienkern-Eis... Brombeer-Lavendel-Cupcakes mit Spießchen... oder eine Sakura-Jasmin-Erdbeertorte mit Papierkranichen zu bestaunen - und natürlich per Rezept nachzubacken für all diejenigen, die sich gerne lange und intensiv in der Küche beschäftigen und die Mühe nicht scheuen, Tonkabohnen, japanischen Kirschblütensirup, 5 Tropfen Rosenwasser, Matcha Teepulver, aprikosenfarbenen Lebensmittelpaste und Grenadinesirup zu besorgen und auf Vorrat zu halten.



Salzige Schokoladen-Macadamia-Nüsse

Geröstete und salzene Macadamia-Nüsse  (gibt es fertig bei den Knabbersachen zu kaufen) mit weißer Schokolade überziehen und auf Backpapier setzen. Nach dem Erstarren der Schokolade in Gläser umfüllen. Salzige, nussige, weiße Schokolade ist fast so lecker wie salziges Karamell... in Fräulein Raumfee´s wunderbarer Parallelwelt.



Aber ja doch, ich kann mir gut vorstellen, dass so aufwändig zu backen Spaß machen kann und die Ergebnisse sehen auch alle durchweg fantastisch aus. Aber Ihr kennt mich ja... ich bin eher für frisches Bauernbrot mit Butter als für viel Küchen-Chichi und geringelte Strohhalme. Als ungeduldige Köchin mit Faible für natürliche, einfache Zutaten werfe ich am liebsten alles in eine Pfanne, Pfeffer und Salz drüber, oder rühre beim Kuchen wenige Bestandteile einfach zusammen und ab in den Ofen.  Ich würde mal vorsichtig sagen: unterschiedliche Herangehensweisen. Oder Passionen. Oder Zeitkontingent.

Natürlich gibt es einige Backrezepte und auch Bastelideen die mir sehr gut gefallen, aber das sind dann eher die bodenständigsten und schlichtesten in diesem Back-Deko-Buch. Cranberry-Kompott... Zimtrollen (wobei ich mir die schon immer bei Maren abgucke)... oder einen Holunderblütenkuchen, den ich bestimmt mal nachbacken werde. Ehrensache.



Fazit: 
Ein optisch sehr schön gemachtes und ausnahmslos appetitlich fotografiertes Buch für alle die sehr gerne backen, sich dabei sehr viel Zeit nehmen und sich auch gern auf die Suche nach sehr speziellen Zutaten machen und keine Scheu vor Lebensmittelfarben haben. 
Zu jedem Backrezept farblich und thematisch passende Dekoideen anzubieten finde ich ein gutes Konzept. Schön und einfach umzusetzen sind die Vorschläge, bahnbrechend neue Ideen waren für mich jetzt nicht dabei - viele Girlanden, Fähnchen, Sticker, Badgets, Masking Tape, bunte Strohhalme, umetikettierte und lackierte Flaschen. Aber ich schätze das hängt einfach damit zusammen, dass ein Buch eben einen langen Produktionsweg hat und bis zur Veröffentlichung ziemlich viel Zeit ins Land zieht. Bis dahin ist die Bloggerwelt schon längst weitergaloppiert und irgendwann wird das Rad eben nicht mehr ganz neu erfunden.
Aber sehr hübsch angerichtet ist das alles.

Meine bevorzugte Weihnachtsleckerei sind die Cranberry-Mandel-Berge, aber mein Sohn bevorzugt...

Weiße Rosinenberge

Rosinen in die geschmolzene Schokolade rühren, auf einem Backpapier kleine Häufchen plazieren und wenn die Schokolade fest ist, die Rosinen in Gläser umfüllen.

Alle drei Süßigkeiten sind ganz einfach und schnell in ein paar Minuten zu machen, noch als halbwegs gesund zu bezeichnen wenn man nicht allzuviel Schokolade nimmt und superlecker. Das ist natürlich das Wichtigste. Genau.

Der Callwey-Verlag war wieder so nett, mir fürs Rezensieren ein Exemplar für meine Leserinnern anzubieten und was tu ich nicht alles für Euch - sogar rosa Backbücher lesen, solange ich meine eigene, ehrliche Meinung dazu sagen kann. Da die nicht käuflich ist, beinhaltet das bei mir immer ein gewisses Risiko und ich danke Andreas von Callwey für seinen Mut, mir trotzdem Bücher zur Verfügung zu stellen. :-)

Wer also gerne "Die wunderbare Welt der Frl. Klein" als persönliches Weihnachtsgeschenk (etwas nach Weihnachten, aber früher ging nicht) bekommen möchte, der hinterlässt bitte bis Freitag Abend 24 Uhr unter diesem Post einen Kommentar mit eindeutiger Absicht und Namen und - falls ohne Blog - mit Mailadresse, damit ich ihn im Gewinnfall benachrichtigen kann. Jeder mit Wohnsitz in der EU und der Schweiz kann teilnehmen und hat per Kommentar ein Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Verlag wird dem Gewinner/der Gewinnerin das Buch dann direkt zuschicken.
Wer nicht auf sein Glück vertrauen möchte, der kann das Buch auch gleich im Verlags-Onlineshop, oder auch im Buchhandel zahlungspflichtig erwerben.

So. Meine Weihnachtswünsche sind abgeschickt, die Adventspost auch, der Schreibtisch immer noch unbesinnlich voll, aber die alljährlichen Weihnachts-Fresskörbe sind gut gefüllt und wenn Ihr in den letzten Posts ein bißchen nachblättert, dann findet Ihr bestimmt die eine oder andere Sache, die man noch schnell als Mitbringsel zu einer Weihnachtseinladung  herstellen kann.

Am Schluß noch mein persönlicher Tip fürs Herz: 
Am 20. Dezember um 20.15 Uhr könnt Ihr auf Vox "Charlie und die Schokoladenfabrik" und am 22. Dezember um 14.55 Uhr im Ersten "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" anschauen - seufzen, mitweinen, schwelgen. Ich tue es bestimmt wieder... und wieder... und wieder...
Die wunderbare Welt der Frl. Klein, Callwey Verlag, Giveaway, Verlosung, essbare Geschenke selbermachen, essbare Weihnachtsgeschenke, Geschenke aus der Küche, weiße Schokolade, Cranberries, Rosinen, Macadamia Nüsse, Mandeln

Kommentare:

  1. guten Morgen :)
    die gleiche Tortenplatte aus den 50ern ist auch mein ....
    lach .... in der Küche bin ich gerade überhaupt nicht zu finden ....
    zum Glück macht sich auch das Kind so gar nichts aus Küchensüssem ....
    aber wunderschön ist's zu schaun hier bei Dir ....!

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, Liebe... schläfst du auch mal?! Du hast alle meine Lieblingszutaten vermischt und erst noch mit weisser Schokolade überzogen... lecker lecker lecker!
    Ja, schwelgen ist bald angesagt, wenn's dann mal etwas Luft gibt im Arbeitskörbchen=)!
    Ich grüss dich herzlich in den Tag und schick dir eine Umarmung
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich würde das Buch gerne gewinnen, obwohl ich sicher nichts mit japanischen Kirschblütensirup (gibt es sowas??) nachbacken werde - schön fürs Auge ist es allemal, auch wenn ich selbst auch definitigv für die schlichten Sachen bin!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. JAAAA !,....ich will !!!
    Liebäugle schon lange mit diesem Buch und würde mich unglaublich freuen!

    Frau P.

    AntwortenLöschen
  5. ach, ich liebe deine buchbesprechungen! und na klar will ich in den lostopf! :)
    ich bin ja auch ein liebhaber der weißen schokolade und bei mir werden die weißen berge mit cornflakes, nüssen und cranberries gemacht. lecker! (zum glück steht herr m. eher auf sehr sehr dunkle schokolade. *g*)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja,
    das schaut alles so superleckerschmecker aus.... Ich mag das einfache, schlichte genauso so sehr wie das dekorierte und etwas aufwändigere... ich hüpfe liebend gerne in deinen Lostopf:-)!
    Liebe Adventsgrüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Guten morgen liebe Katja, ich mag deinen Blog sehr und umsomehr freue ich mich, das du dieses wunderbare Backbuch für uns studiert hast :-), gerne werde ich bei deiner Verlosung mitmachen wollen :-)
    Liebe Grüße von Silvia
    gl(ät)kleinpas(.)com

    AntwortenLöschen
  8. Ein langer langer, schöner schöner Post! Deine essbaren Geschenke sind ein Traum. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Katja,

    Gott sei Dank hast du weiße Schokolade verwendet, die ich nicht mag. Denn sonst hätte ich jetzt am Bildschirm geklebt und diesen von oben bis unten abgeschlabbert, ob der vielen deliziösen Geschmacksbomber, die du heute präsentierst.
    So werde ich diese nachmachen mit gutem Gewissen und dunkler Schokolade - danke für diesen schnellen Tipp!

    Mit dem Buch hatte ich schon mehrmals geäugelt, aber da ich bisher passionierte nichtbackende Köchin war und mein Monday Mhhhhhh nur entstanden ist, um mich selbst zu motivieren, hatte ich vom Kauf Abstand genommen.

    Nun mit wandelndem Koch-Back-Ansinnen meinerseits wage ich einen kühnen Sprung in den Lostopf und wünsche dir von ganzem Herzen, dass die restliche Weihnachtszeit doch noch besinnlich sein wird und die Schreibtischarbeit nicht nur Frust und Zeitmangel aufwirft!

    Ich herze dich ganz doll!

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso und noch vergessen: DANKE für den Filmtipp mit Johnny Depp, den schau ich mir mit meinen Jungs an!

      Löschen
  10. Gott, ich schmelze gerade vor mich hin! Das ist ja wie im Himmel!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katja,
    da grinse ich schon ein bisschen vor mich hin. Stichwort Zeitkontingent.
    Wie schön Du schreibst und wie gut, dass man auch ein Buch verlosen darf, wenn man sich nicht in Wirbellosigkeit verliert.
    Sei umarmt.
    Wunderbare Bilder - wieder.
    Und die Lektüre hat mir der Nikolaus schon gebracht, also - viel Glück für alle im Lostopf, ich winke von draussen.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt komm' ich bald nicht mehr morgens bei Dir vorbei, menno! :)))) Immer muss ich mir nach dem Lesen Deiner posts einen Snack bereiten - und NIE ist der so lecker wie die Zauberdinge, die Du hier immer vorstellst...♡♡♡Anette

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Raumfee,

    danke für Deinen Besuch bei mir. Über die schwarzweißen Tasten fliegen bei uns nur Männerhände, ich kann das leider nicht, dafür bin ich die Einzige, die sowohl rosa als hellblau trägt.
    Um die Farbe Rosa machte ich einen Bogen seit ich den Kleinmädchenschuhen entwachsen war, seltsamerweise hat sie mich nun doch gekriegt, ich oute mich: Seit kurzem befinde ich mich in einer pinken Phase, immer häufiger ist diese vormals so verschmähte Farbe in meinem Kleiderschrank zu finden, warum also nicht auch ein Buch in rosa?

    rosarote Grüße von
    Judika

    AntwortenLöschen
  14. Das ist so ganz nach meinem Geschmack: einfache Sachen, die lecker schmecken. Viel Chichi und Deko gucke ich mir gerne bei anderen an, aber für mich passt das nicht. Fantastisch, diese Mandel-Cranberry-Berge. Man staunt, wie einfach das ist! Danke fürs Teilen. Und noch viel mehr 'danke' für die Termine. Da hast du mir ganz viel Arbeit abgenommen, die Zeitschrift zu durchforsten.
    Herzliche Grüße,
    Franka
    (P.S. Nein, kein Buch)

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde eher Zartbitterschoko nehmen, aber sonst: Sehr lecker! V.a. die Macadamianüsse reizen mich...
    Schön, Deine ehrliche Meinung zu dem Buch zu lesen! Für mich wäre das auch eher ein Buch zum Durchblättern oder Anschauen, aber nachbacken würde ich eher nichts ... also soll es ein anderer gewinnen...
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja, ich kommentiere ausdrücklich NICHT, um das Buch zu bekommen. Das ist zwar schick, aber für mich nicht wirklich brauchbar. In unserer Küche, in der kleine Hände helfen, sieht´s eh immer ganz anders aus :-). Außerdem fühle ich mich durch diese perfekten Fotos immer leicht unter Druck gesetzt.
    Deine Schokoideen werde ich heute Abend noch nachmachen! Das sind Sachen, die auch eine berufstätige Mama noch "nebenbei" hinbekommt!
    Danke für diesen ausführlichen Post und vor allem für die leckeren Tipps,
    Steph

    AntwortenLöschen
  17. Hallo! Das hört sich ja wirklich lecker an! Eigentlich bin ich auch nicht so der rosarote Typ, aber Deine leckeren Beispiele machen einen richtig neugierig auf das Buch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Ich muss ja sagen, ich liebe Deine Parallelwelt. Und wenn darin mal rosa vorkommt, so what!!! ;) Deine vorgestellten Leckereien sind ja wirklich irre schnell gemacht. Ich nasche zwar nicht in dem Sinne, aber zum Verschenken sind alle drei Sachen was. Wobei die Mandel-Cranberry-Berge und die Macadamias meine Favoriten sind. Süß-salzig ist genau mein Ding. Vielen Dank für die Rezension. Von dem Buch hatte ich bei Frl. Klein schon gelesen. Aber natürlich nicht so ausführlich. Ich bin auch nicht der Chichi-Typ, finde aber die Fotos wundertoll und wenn man Rezepte etwas vereinfachen kann, dann ist ja schon mal alles super. Ich springe also hiermit offiziell in den Lostopf!
    Oh super, dass die Pläne fertig sind. Ich habe meine Mails noch gar nicht gecheckt. Mache ich nachher gleich mal.
    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
  19. 3 Haselnüsse lief bei mir am 3. Advent. Irgendwie im Fernsehen schöner als von der DVD, ich weiß auch nicht warum. Das Schwelgen folgt bereit bei den ersten Tönen der Titelmelodie. Schön als Kind habe ich diesen Film geliebt. Sehr!
    Ich hoffe, Du kannst die Weihnachtszeit ein wenig genießen, leieb Katja.

    Ich schick Dir herzliche winterliche Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  20. Ich steh auf Gedöns. rosa muss es zwar nicht zwingend sein, aber was die Farbwelten angeht, kann man ja variieren. Also: Ja bitte, ich will :)!

    AntwortenLöschen
  21. Na, das war ja ein leckeres gucken!! Aber ich würde ganz dunkel anstelle von weiß nehmen!
    Meistens halte ich es einfach (geht schneller!) aber ab und zumuss was ausgefallenens her, da wäre dieses Buch genau das richtige!
    Jetzt drücke ich mir die Daumen, und wünsche dir einen schönen Tag noch!
    Lieben Gruß,
    Jojo

    familie at fricke minus berlin punkt de

    AntwortenLöschen
  22. Ach liebe Katja, sei froh, dass du nicht gerade um die Ecke wohnst...ich käme ständig vorbei und würde es genau so einrichten, dass es gerade Essenszeit ist...oder Teezeit...deine Vorräte wären vor mir definitiv nicht sicher...;-) Vielen Dank für die Buchvorstellung...ich überlege schon die ganze Zeit, wie man es diplomatisch ausdrücken könnte, ohne irgendjemand zu kränken...Ich mag das Cover nicht besonders...ich mag auch nicht so gerne Wimpel und Rosa...Aber Geschmäcker sind verschieden! Ganz bestimmt sind die Rezepte sehr lecker...in den Lostopf mag ich trotzdem nicht...haben dafür die anderen mehr Chancen, nicht? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  23. Ich glaub, ich mag's. :)

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit dir!

    AntwortenLöschen
  24. ich mache auch mit. Die Cake pops find ich gut. Würden der Tochter wohl gefallen :-)

    Viele Grüße
    M.

    AntwortenLöschen
  25. Oh ich hüpfe auch mal mit in den Lostopf! Was backen angeht kann ich definitiv noch was lernen...öhem...und Drei Nüsse für Aschenbrödel sind ja sowas von Pflicht an Weihnachten! Diesmal kommt wohl noch die Schokoladenfabrik hinzu! Ein bisschen Johnny Depp kann ja nicht schaden... ;-) liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  26. Also ich würds auch gern angucken, das Buch!

    AntwortenLöschen
  27. wunderschöne adventspost hast du bekommen und deine salzigen mandeln gefallen mir auch.
    rosa bücher sind nicht gerade meine leidenschaft und aufwändiges backen mit viel chi chi auch nicht. ich koche ja eh lieber! nichtsdestotrotz können cranberry-mandelberge und gutgemachte bücher zu einer leidenschaft werden!
    ich freu mich schon aufs "aschenbrödel", auf "chocolat" und auf "tatsächlich liebe" - unsere weihnachtsfilme. jetzt kann johnny depp sich noch gern dazu gesellen!
    ganz liebe grüße von mano
    ps: wenn du einen passenden ausstellungsraum in fürth oder umgebung kennst, dann reisen schachteln auch gen süden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich würde die Schachteln auch so gerne im Süden sehen! Da würde ich sofort hinfahren, auch wenn ich im "Norden vom Süden" wohne.
      Deine Schachteln sind so toll!
      Und was Architekten und Deko angeht:
      Ich hoffe es gibt zunehmend mehr Architekten oder Innenarchitekten, die einsehen, dass erst "Deko" der Architektur Leben einhaucht, den allerletzten Schliff und Reiz gibt...und hier gilt wie überall:
      Es gibt Qualität, Kreativität, Geschick und gutes Augenmaß und es gibt Kram.
      Viele Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. "Deko" ist einfach ein sehr strapazierter Begriff und gerade Innenarchitekten leiden etwas unter dem Vorurteil diplomierte Kissenknicker oder reine Dekorateure zu sein, geschürt von den diversten Fernsehformaten... dabei geht es primär um funktionale und optische Optimierung und erst zweitrangig um das schmückende Beiwerk. Und das hat leider oft genug das Potential, auch die beste Gestaltung zu ruinieren. Ich sach nur: Trockenblumensträuße und Sparschweinderl auf Empfangstresen...
      Aber natürlich gehören dekorative Elemente zur Gestaltung dazu - wenn sie mit Sinn ausgewählt wurden.

      Löschen
  28. Kicher! Sag ruhig, was ich denke! Nichtsdestotrotz würde meine Tochter sich riesig über all das rosa Backen freuen und deshalb hüpf ich nun auch mal in den Hut...
    VLG ♥nic

    AntwortenLöschen
  29. Ja, ja, ja , ja ,ja.....ich würd mich gaaaaaz arg über dieses Buch freuen...also mach ich mich im Lostopf breit (hm, vielleicht sollte ich mich so breit machen, daß alle anderen rausfallen ??? - NEIN, so bös bin ich nicht *kicher* )

    Ha noch eine mit einem Aschenbrödel-Trauma.....ich liebe diesen Film !!!
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  30. Oh, dann hüpfe ich doch auch mal in den Lostopf.
    Ich liebe solche schön gemachten Bücher- klarer Vorteil gegenüber Foodblogs, dass man darin auch stöbern kann, wenn man mal ohne Netz und/oder Strom ist.

    Heute gab es leider keine Adventspost 18 bei mir. Schade, aber vielleicht dann morgen. Da ist mein Kärtchentag und ich hoffe sehr, bei allen ist die Nummer 19 pünktlich da.

    Liebe Grüße aus dem nördlichen Norden
    Ute

    AntwortenLöschen
  31. Toller Blog, auf den ich erst vor ein paar Tagen gestossen bin! Ich bin begeistert und könnte ganze Abende mit der Lektüre (und dem anschließenden Backen oder Basteln) verbringen. Ein großes Kompliment! Meine Tochter würde sich bestimmt auch über die rosafarbene Welt von Frau Klein freuen! Weinachtliche Grüße in den Süden, Lisa

    AntwortenLöschen
  32. was machst du denn da bloß mit uns???ich sitze schmachtend vor dem pc und krieg mich gar nicht mehr ein:) ich will auch!;)
    alles liebe!
    sarah

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Katja,

    obwohl ich grundsätzlich nichts gegen Werbemaßnahmen in aufwendig und liebevoll gewachsenen Blogs habe, lese ich sie in der Regel viel weniger gerne als normale Posts.
    Selten liest man gute, ehrliche und informative Produktvorstellungen wie bei Dir. "Schmackhaft" machen auf höchstem Niveau sozusagen und das, obwohl das Buch ja eigentlich gar nicht zu Dir passt. Muß auch mal gelobt werden, das schaffen ja die wenigsten!

    Ich selber würde wohl auch nur einmal durchblättern, hätte hier im Umfeld aber zwei größere Mädels, die sich bestimmt gerne an all dem bunten Chichi versuchen würden... und ich würde als Nutznießer dann allzu gerne probieren...

    Sei ganz herzlich gegrüßt, Marja

    AntwortenLöschen
  34. salzige schokoladen-macadamia-nüsse!!! ist das deine erfindung? unglaublich. so unglaublich, dass ich es unbedingt nachmachen muss ...

    schöne buchbeschreibung! ich habe vor einigen jahren meine kochbuchabteilung geschlossen. also nur die annahmestelle ;) hineinwandern dürfen nur noch erbstücke und besonderheiten. aber ich kenne da jemanden auf den würde das buch passen ... also springe ich doch in deinen lostopf und hätte was zu verschenken, so die lostopfelfe will ...

    ich bin nun matt und leg die füße hoch . herzliche grüße am abend . tabea

    AntwortenLöschen
  35. Gestern habe ich auch zum ersten Mal Cake Pops gemacht, für das weihnachtliche "jeder-bringt-was-mit-im-Quartier" Treffen bei uns. Sie sahen nicht annhähernd so perfekt aus, aber besonders die Girlies fanden sie prima. Also ab in den Topf, damit ich lesen kann, wie man das besser macht.

    AntwortenLöschen
  36. am ende eines langen tages...ja, ich will-gewinnen! fast hätte ich das buch schon als geschenk für die fast-schwiegertochter mitgenommen... wie gut, dass ich es nun gewinnen werde;)
    du bist im moment übrigens meine größte verführerin und ich schmachte deinen leckereien hinterher, weil ich sie aus zeitmangel nicht nachmachen kann-männo...
    übrigens war das eine ganz hervorragende rezension(mit kleinem melancholischen seitenhieb auf die bloggerwelt-oder hab ich das falsch verstanden?)
    ich wünsch dir süßsalzige träume
    birgit;)

    AntwortenLöschen
  37. ich mache mit bei der verlosung - selbst bin ich nicht rosarot, aber für eine meiner töchter könnte es was sein.

    im übrigen möchte ich dir sehr danken für deine rezepte - die internationale orangenmarmelade, die gewürzmandeln und den ingwersirup habe ich geschafft - es riecht nachhaltig wunderbar bei mir und ich habe bereits anderen, vor allem aber auch mir selbst viel freude damit bereitet!
    ich hoffe, dass meine erinnerung bis zum nächsten jahr reicht - dann gibt es nämlich für etliche leute einen ausgiebigen fresskorb! :-)
    die buchschalen übrigens habe ich nun doch weder gemacht, noch auch bei dir bestellt (letzteres gott sei dank, wenn ich mir anschaue, was die post zwischen unseren beiden ländern trotz exorbitanten portos so treibt! :-( ) - das wird vielleicht einmal später.
    danke für all die inspiration, die von dir kommt!

    ursula

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Katja,
    herrlich schnelle Rezepte. Werd ich mir fürs nächste Jahr abspeichern. Ich bin grad am Backen und schnell nachdekorieren, denn durchs Weihnachtsgeflüster ist der Advent heuer mit allem was so dazu gehölrt, etwas zu kurz gekommen. Auch die Weihnachtspost... wird wohl eher Neujahrspost werden.
    Ich danke dir für ein so schönes Bloggerjahr bei dir! Mit so vielen tollen inspirierenden Sachen! Und ich hab mich gefreut, deinen schönen Weihnachtsbaum auf so leb ich zu sehen!
    Sei herzlichst gegrüßt, hab noch eine wunderbare Zeit und herrliche Weihnachten! (Aschenbrödel ist bei uns auch immer ein Muss ;))
    Bis bald! Dania

    AntwortenLöschen
  39. Wie schön, da habe ich mit Deinen Cranberry-Mandelbergen gleich ein Geschenk für meine Eltern und die Macadamianüsse liebe ich auch. Drei Nüsse für Aschenbrödel habe ich vor ein paar Wochen schon gesehen, aber so kurz vor Weihnachten muss das einfach nochmal sein. Die zeigen den Film ja eh zig-Mal auf allen Dritten. ;-) Und das Buch möchte ich auch gerne gewinnen. Ich mags auch nicht so super aufwendig, aber Fotos gucken, finde ich immer schön. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  40. Ich danke Euch allen sehr für Eure Kommentare. Die Tage schaffe ich es leider nicht, bei Euch allen vorzuschauen, das wird aber nachgeholt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nur keinen stress damit, so leckere sachen wie alle deine schokoberge vorzustellen ist doch viel wichtiger :))

      Löschen
  41. davon werd ich dieser tage wirklich noch was ausprobieren, wahrscheinlich die macadamianüsse...und für die nussallergiker unter meinen lieben fallen mir grad die schokocrossieberge ein...die gehn auch schnell und werden geliebt!
    charlies schokoladenfabrik hab ich noch nie gesehen, aber das wird sich dann ändern! jonny depp ist bestimmt genial...kennst du "benny und joon" mit ihm ? ein schon älterer film, den wir vor jahren immer wieder mit unseren kids geguckt und geliebt haben...und am 23.12. kommt "tatsächlich liebe",den musst du auch gucken :)
    danke für all die tollen tips!
    und das buch, auch danke, aber nein...die fotos sind sicher toll, aber für mich praxisfern, wegen zeit und chichi...
    freu mich, wenn jemand bekommt, der es wirklich auch benutzt.
    jetzt gibts endspurt in meiner weihnachtsschreibstube...dir fröhliches aufräumen und besinnliches aufatmen! :)
    herzliche grüße von dornrös*chen

    AntwortenLöschen
  42. Die Rezepte hören sich allesamt lecker an, passen gewiss auch zu dunkler Schokolade, die ich bevorzuge. Ich würde mich über den Gewinn freuen

    sopa (s.pattke@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  43. Und wieder ein Buch auf meiner Wunschliste. Danke dafür? Hmmm... doch ja. Ein schöner Bericht!

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Katja,
    dieses Buch verfolgt mich in den letzten Wochen. Auch wenn ich z.B. den Cake Pops nach einem gescheiterten Versuch abgeschworen habe, gibt es sicherlich die ein oder andere Leckerei, an der ich mich versuchen würde.
    Aber mal was ganz anderes: wenn du mit deinen Köstlichkeiten so weitermachst, hast du bald genug Stoff für ein eigenes Buch.
    Und übrigens: bei weißer Schokolade stehe ich in der ersten Reihe.
    Lecker!
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  45. ein tolle buch, von einer sehr sympatischen bloggerin mit super rezepten! durfte am blogst in hamburg kennenlernen. dein bericht ist wieder mal schön! liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  46. Hoho,
    ach was für ein schönes,kreatives,anregendes Buch.
    Da mach ich doch gerne mit. Toller Blog!!!

    LG Ute G. :-)

    AntwortenLöschen
  47. Hallo und danke für deine tollen rezepte und gedanken und ideen .... ich habe dich erst seit kurzem entdeckt und bin ganz froh darüber!!
    das buch finde ich genauso wie du es schreibst .... und hätte es (dennoch) gerne!! nomen est omen (ich heiße ja auch klein;)
    schöne grüße
    von sanne klein
    sanne.logo@web.de

    AntwortenLöschen
  48. Oh, das Buch hatte ich schon mehrfach in der Hand. Das wär ein echt schönes Weihnachtsgeschenk für mich!
    Dein Blog gefällt mir sehr! Klärchen
    millyfiona97@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Katja,
    eine super Aktion, da versuche ich auch noch schnell mein Glück. Ich liebe Backbücher und das von Fräulein Klein steht auf meiner Wunschliste.
    Liebe Grüße sendet
    Melanie-K

    eire(ät)freenet(punkt)de

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!