Sonntag, 11. November 2012

Apfel-Recycling

Ich liebe es, in einen frischen, knackigen, saftigen Apfel zu beissen. Wenn Äpfel langsam alt, schrumpfelig und mehlig werden, dann mag ich sie einfach so aus der Hand nicht mehr so gerne essen. Wir kochen dann oft Apfelmus draus, machen Bratapfelmarmelade, verbacken sie in Pfannkuchen und Apfelküchle, oder natürlich im Kuchen.
Von unserem großen Beutezug im Herbst waren noch viele ganz kleine Äpfelchen übrig, von denen beim Schälen und Entkernen nicht viel übrig geblieben wäre. Die teilen wir jetzt mit unseren gefiederten Hofbesuchern...

Und wie das so ist, wenn die Tage immer eindeutig zu kurz sind für das Leben darin, ist auch das wieder eine 5-Minuten-Aktion. Ich entwickle mich langsam zur Expertin für Blitz-DIYs. :-)

So hab ich es gemacht:
Man nehme ca. 4-6 kleine Äpfel, durchbohre sie erst mit einem Schacklickspieß, dann mit einem Eßstäbchen und fädle sie dann der Größe nach auf ein Stück Schnur. Mit einem Knoten am Ende kann man die mit Hilfe des Eßstäbchens durchstopfen. Wer eine 8cm lange Nadel mit großem Öhr hat, nimmt am besten die, das geht dann noch schneller. An dass untere Ende der Schnur habe ich ein Stück Schwemmholz als Bremse geknotet. Sollte ein Apfel aufgegessen sein, dann rutschen die anderen einfach nach. Hoffe ich.

Mögen Vögel überhaupt Äpfel? Wir werden sehen. Bis dahin sieht es einfach nur nett und farbig aus in der schon so nackigen Kastanie...
Vogelfutter, Futterkette, Vögel füttern, natürliche Futterideen für Vögel, Vogelfütterung im Winter, Äpfel

Kommentare:

  1. Genau, diese Frage habe ich mir auch gestellt, als ich gestern Apfelstücke aneinandergereiht habe und sie zu den Vögeln nach draußen gehängt habe...;-) ...wir werden es heute beobachten. Auf jeden Fall ist deine Apfelkette schon mal was für's Auge...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee! Und ja - die Vögel mögen auch Äpfel!
    Und ich habe auch noch einige schrumelige liegen, da könnte ich mir auch noch eine Apfel-Schnur basteln!
    LG Anny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja, in jedem Fall ist es was Wunderbares fürs Auge! Ich melde mal Interesse an für weitere Lageberichte und Dokumentationen an. Selber habe ich noch keine Vögel in Apfelbäumen beobachtet. Jedenfalls nicht äpfelfressend - aber wer weiß das schon... wenn sie so schön angerichtet sind...? Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  4. Ja, sie mögen Äpfel!! Ich hab einige am Apfelbaum hängen lassen und bereits einige Vögel beobachtet, die dran rumpickten!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katja,
    eine tolle Idee und sieht sehr hübsch aus! Wir haben die kleinen Äpfel an unseren beiden Bäumchen hängen lassen und beobachten die Mahlzeiten der gefiederten Freunde mit Begeisterung vom Küchenfenster aus!
    Viele Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Katja!
    Deine Blitz-DIYs sind immer die Besten!! Ich glaube, hier würden die Äpfel nicht lange hängen - der freche Herr Eichhorn ist nochimmer wie angestochen in unserem Garten unterwegs und schleppt alles weg, was nicht niet- und nagelfest ist... (vielleicht hat er eine Persönlichkeitsstörung und denkt, er wär eine Elster???)
    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir, der lang genug ist für alles, was Du Dir vornimmst.
    LG, Mel

    AntwortenLöschen
  7. Wunderhübsch! Bin auch eher für Blitz-DIYs. Keine Zeit, aber zwischendurch muss ich mal was mit den Händen machen. Ist Dir hier sehr gut gelungen! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Sieht hübsch aus dein Apfel-Essen für die Vögel.
    Ich habe letzten Winter auch Äpfel um das Vogelhaus dekoriert, die haben sie aber nicht mal angeschaut, die hingen da leider, bis sie irgendwann faulig nach unten fielen :-( Wünsche dir mehr Glück.

    liebste Grüße,
    Jana vom Gänseblümchen

    AntwortenLöschen
  9. Normalerweise mögen sie Äpfel, vielleicht aber auch erst, wenn sie nichts anderes mehr finden. Im Winter lege ich oft einen Apfel nach draußen, der nicht mehr so ganz gut ist, einfach so. Wie du es gemacht hast, sieht es natürlich sehr viel hübscher und dekorativ aus. Besonders das Treibholzstückchen gefällt mir, richtig edel.
    Herzliche Sonntagsgrüße,
    Franka

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Idee! - Vögel mögen übrigens Äpfel. Uns hat ein Vogel letztes Jahr den ganzen Apfel samt Minivogelhaus davongetragen - Fazit: wieder machen, aber besser befestigen. Deine Konstruktion in den Baum gehängt schaut sehr stabil aus - und den Baum können die Vogerl wohl nicht wegtragen :)
    Danke übrigens nochmals für die Ritterhelm-Inspiration, habe eine tolle Vorlage im Netz gefunden und der mittlerweile gesundete Wirbelwind ist selig!
    Alles alles Liebe,
    Dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es war nur so ein ganz winziges aus Metall mit Dach und Haken für den Apfel und wir haben es ans Rankgitter für die Rosen gehängt, auch mit Haken - das war einfach davonzutragen ;)

      Löschen
  11. Liebe Katja,
    Die Amseln und Wacholderdrosseln sind es, die bevorzugt Äpfel fressen.Deshalb gehören die Äpfel auch immer in die Winterbevorratung zum Vogelfutter für mich. Aber auch die Hühner freuen sich darüber und deshalb lasse ich immer Äpfel auf dem Hühnerhof liegen.
    Dein DIY sieht schön aus. Einfacher geht es mit einer langen dünnen Holz- oder Metallstange, dann wackelt es nicht so beim Futtern.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir und lass Dir die Gans schmecken !!
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  12. sehr sehr hübsch! und normalerweise essen vögel auch äpfel. scheint mir -aus menschensicht- auch gesünder, als meisenknödel etc. aber da kann ich mich irren. aber die vöglein werden schon wissen, was sie tun ;)
    halt uns bitte auf dem laufenden...eine bunte meise an den roten äpfeln wäre ein tolles foto wert! :))

    AntwortenLöschen
  13. Die Garten-Vögel fressen gerne auch die Äpfel schon am Baum. Und da wir auch ein paar späte Sorten haben,lasse ich bewußt welche am Baum hängen. Die Apfelbäume kann ich aber leider nicht von unserem Küchenfenster aus sehen. Dafür werde ich jetzt so was fummeln, wie Du das gemacht hast. Und das hänge ich dann direkt in den Baum vor'm Haus. Es ist zu schön anzusehen, wenn alle daran herum turnen.

    AntwortenLöschen
  14. schöne apfelkette! und was für farben, da kommen sogar kurzsichtige vögel nicht zu kurz. ja bei uns werden die äpfel auch schon gern im noch ungeernteten zustand gegessen :)

    bei uns gibt es heute stutenkerle! sind noch in der mache ...

    liebe grüße zum sonntag . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach so ... die grafische aufbereitung auch wundervoll, mit den kullern! mal was anderes ...

      Löschen
    2. keine sorge, die schukel steht noch nicht ;) habe sie nur mal aus dem feuchten grad geholt und an eine mauer gelehnt. ist unglaublich was man immer so entdeckt für spuren im leben ...

      ja und die tochter hatte tatsächlich keinen bock mehr und düst nach hause. der holzhaufen muss nun auf ostern warten. man darf nur zweimal im jahr feuern. im oktober und zu ostern. leider. kann ja keiner ahnen, dass unser haufen immer so schnell voll ist ...

      liebe grüße zum abend . tabea

      Löschen
  15. ist ja schon wieder alles lobend erwähnt worden;) ich will mich da einreihen in die kette der begeisterten und würde mir auch weitere berichte wünschen...bei mir kommt dein letztjähriges vogelmenü in der blümchentasse wieder zum einsatz (in der hoffnung, das die katze es nicht mehr schamlos ausnutzt als vogelfalle;)
    dir, liebe katja, sonnige grüße an einen völlig verregneten sonntag
    birgit

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht so schön aus, ich glaube nur leider, dass die Amseln, die eigentlich gerne Äpfel essen dort nicht dran kommen. Sie essen sie lieber vom Boden, da sie nicht so geschickt im Fliegen sind wie die kleineren Meisen o.Ä., die aber wiederum nicht so gerne Äpfel essen. Aber dann nimmst du es eben als Deko im Kastanienbaum, ist doch auch ganz schön.
    Dir noch ein schönes Wochenende mit hoffentlich weniger aregen als wir ihn hier haben und ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  17. Lieben Dank für Deinen ehrlichen Kommentar auf meinem Blog....Du hast mir quasi das Statement abgenommen...manchmal muss man klare Worte finden...;-) ...wir waren heute unterwegs...wo, das verrate ich irgendwann in einem Post...LG, ich wünsche Dir eine Woche, wo auch mal die Sonne scheint...nicht nur am Himmel...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  18. Eine tolle Idee, die ich mir mal für die nächsten Apfelreste merke! Danke!

    AntwortenLöschen
  19. sehr schön! vielleicht solltest Du sie anbeissen, um den Amseln die Arbeit zu erleichtern? liebe Grüsse und einen schönen Sonntagsrest!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katja,
    eine tolle Idee und ein schöner Farbtupfer an dem nackten Baum!!! Da werden sich bestimmt Tiere finden, die an den knackigen Äpfeln Gefallen finden!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  21. So schön die rote Apelfutterstelle, da kommt gleich wieder Farbe in euren Baum, welcher ja schon die Blätter verloren hat.
    Wär ich ein Vöglein, würd ich jetzt auch ganz schnell bei dir vorbeifliegen und ein wenig davon picken.... :-)
    Herzlichst
    Sarah

    AntwortenLöschen
  22. Hätte auch unter "Pimp my Kastanienbaum" gepasst :-).
    Wie immer eine großartige Idee - und irgendein Vogel wird´s schon mögen.

    Deine Blitz-DIY-Idee: wie immer ganz wunderbar!

    Dir einen wunderbaren Sonntag-Abend, mit Herz,
    Steph

    AntwortenLöschen
  23. total schön und definitiv auch was feines zum schnell nachmachen, noch gestern erst haben wir überlegt, wie und wo wir ein kleines futterplätzchen für die vögel einrichten können, denn unsere beiden kleinen schauen unheimlich gerne stundenlang den vöglein zu.. tja, problem gelöst:) danke!;)

    AntwortenLöschen
  24. Also unsere Vögel mögen Äpfel. Kleiner Tip, ich hab schon mal Schnuüre durch Äpfel gezogen, einfach mit ner Häkelnadel. Viel Spass beim Vogelschauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse Tip mit der Häkelnadel, da hätt ich auch drauf kommen können. Danke!

      Löschen
  25. das sieht aber schön aus! alle amseln werden sich um diese prachtteile zanken! ich spieße unsere schrumpeläpfel immer auf äste in der felsenbirne auf. kommt auch gut an!
    bin gespannt auf deine erfahrungen mit der kette! herzlichst, mano

    AntwortenLöschen
  26. ich liebe deine schnellen DIY ideen!!! habe sogar schon einige umgesetzt !Danke für die inspiration!
    sieht übrigens toll aus und die vögel werden sich freuen in der kälteren jahreszeit etwas anderes als nur körner und insekten zu bekommen.
    ich wünsche dir eine tolle neue woche!
    liebe grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen
  27. Blitz-DIYs finde ich ganz toll :-) Die Vogel-Labestation sieht außerdem sehr dekorativ aus - ob wir so ganz viele Vögel auf unseren Mini-Balkon locken sollen?
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  28. Da hattest du ja wieder mal eine schöne DIY-Blitzidee! Super sieht's anfangs ja auch noch aus. Bin gespannt, ob die Vögel drauf anbeissen. :)

    AntwortenLöschen
  29. Sehr schöne Idee und was für ein tolles Wort Apfel-Recycling :)

    AntwortenLöschen
  30. Oh, dass ist eine wundervolle und praktische Idee! Ich werfe im Winter einfach immer nur die Äpfel für unsere Amseln in den Garten! Deine Idee ist so genial, die werde ich auf jedenfall nachmachen! Vielen Dank für`s zeigen ;O)! L.G. Annette!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!