Donnerstag, 18. Oktober 2012

Herbstliebe mit Conchiglie & Salbei-Kürbis

Kann der Herbst nicht einfach herrlich sein? Dieses ganz besondere Blau, dass es nur in Verbindung mit der tiefstehenden Sonne gibt und davor all die leuchtenden Farben, in die der Herbst die Natur einkleidet. Es gibt Farben, die mag ich nur in der Natur. Da sind sie perfekt und gehören für mich unbedingt dazu, erfreuen meine Augen und meine Seele. Leuchtende Gelb-Rottöne, kräftiges Blau und Wiesengrün. Trotzdem sind das alles Farben, die ich in meiner häuslichen Umgebung nicht mag, die mir dort zu laut sind. Draußenfarben. Herbstfarben sind für mich eindeutig Draußenfarben, wie das Wiesengrün des Sommers auch. Dort dürfen sie leuchten und schreien, sich gegenseitig übertrumpfen und trotzdem harmonieren. Drin, da kuschle ich mich dann lieber in die Winterfarben am Meer...



Mit dem Radl einmal um den kleinen Brombachsee bei Absberg
Und was essen wir heute, wo draußen - bei uns zumindest - wieder so herrliches Herbstwetter ist und die Orangetöne um die Wette leuchten? Etwas orangefarbenes vielleicht? Ach, heute gibt es Kürbis? Große Überraschung! Genau. Heute kommen wir zurück zum Thema: Pasta Kürbis? Passt. Eine Spur feiner als in der rustikalen Version am Dienstag kommt der Kürbis heute im Rahmen meiner Kürbiswoche daher, dafür aber auch ausnahmsweise ohne Ingwer und Zimt...

Conchiglie mit Salbei-Kürbis

Zutaten:
500g Kürbis (Butternuß oder Hokkaido), 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 100ml Sahne, 100ml Crème fraiche, 1/2 TL Pul Biber (Chiliflocken), 1 Handvoll Salbeiblätter, 4 EL frisch geriebener Parmesan, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 500g Nudeln (Conchiglie oder auch jede andere)

Zubereitung:
Kürbis, Zwiebeln und Knoblauch schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl erhitzen und alles im Topf anschwitzen, salzen und pfeffern. Mit Wasser ganz knapp bedecken und in ca. 15 Minuten weich dünsten. Parallel Sahne und Crème fraiche einrühren und nochmal ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit dem Mixstab pürieren.
Salbei in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Parmesan unter die Soße rühren. Nochmal mit Salz und Pul Biber abschmecken, gleich mit den frisch abgegossenen Nudeln vermengen und sofort ab damit auf den Tisch. Zum Reinsetzen lecker...


Noch mehr Kürbis-Ideen für die Küche im Herbst gesucht? Wie wäre es dann mit...

Herbsteintopf mit Kürbis & Wirsing  

Oder ganz unküchenhafte Kürbisideen? Dann könnte man zum Beispiel...

... wie Annette Kürbisse als Tafeln und Leinwände verwenden.
... seinem Kind eine Kürbismütze stricken.
... seinem Kürbis ein Spitzenmuster verpassen. 

Mehr Herbstliebe mit und ohne Kürbis sammelt Nic heute ein und bei den Naturkindern werden > hier fleissig Ideen gesammelt, was man mit Kindern im Herbst draußen unternehmen kann.
Herbstküche, Kürbisrezepte, regionale Küche, saisonale Küche, Kürbisnudeln, Kübis und Pasta, Kürbis und Salbei

Kommentare:

  1. Hmmm - Salbei ist ja nicht jedermanns Sache aber ich mag ihn sehr gern. Klingt total spannend in Verbindung mit Kürbis. Den Butternuß seh' ich hier bei uns gar nicht so oft aber ich kenn ihn noch gut aus Kalifornien - da ist er sehr beliebt. Wusstest Du, das die Amerikaner zu Thanksgiving Kürbispüree überbacken mit Marshmellows essen? Einen fröhlich, leckeren Tag wünsch ich Dir♡Anette

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das Essen sieht bei Dir auch immer so lecker aus... da bekomm ich schon wieder Lust auf Kürbis! Vielleicht komm ich am Wochenende ja mal dazu, eines Deiner Rezepte nachzukochen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Da habe ich doch wieder mal was dazugelernt...musste erst googeln, was Pul Biber ist...kannte ich noch gar nicht...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. OMG, du bist ja voll im Kürbisrausch. Aber das hat so eine Kürbiswoche wohl an sich. :) Das Rezept hört sich auch wieder so lecker an, auch wenn ich mich immer noch etwas gegen Kürbis mit Pasta sträube. ;D
    Liebe Grüße allesistgut

    AntwortenLöschen
  5. LEEEECKER!! bei uns gabs gestern Kürbisspalten mit Käse überbacken. Mjaaam...
    Das mit Salbei hab ich jetzt schon des öfteren gelesen, tja, da weiß ich schon was am Wochenende auf dem Tisch kommt.. Der Liebste kanns schon nicht mehr sehen das orange Zeug glaub ich ;)

    AntwortenLöschen
  6. liest sich wirklich auch lecker dieses rezept.
    einen tollen tag zu dir rüber schiebt
    die lisanne

    AntwortenLöschen
  7. Katja, das ist gemein, ich hatte noch nicht mal Frühstück! *seufz*

    Aber immerhin habe ich diese Woche, ohne Rücksicht auf Verluste, auch einen Kürbis verkocht und zusammen mit dem Großen verspeist. (Wie geahnt verweigerte der Kleine die Nahrungsaufnahme ...)

    Ist das nicht komisch, dass man manche Farben so sehr lieben kann, wenn man sie draußen vorfindet, sich aber diese Farbkombination oder auch einzelne nicht ins Innenleben übertragen lassen?

    Mir geht es ähnlich wie dir damit.

    Einen lieben Gruß,

    Katja

    AntwortenLöschen
  8. oh, das klingt fein. wird ausprobiert! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, hab's tatsächlich gestern abend gleich ausprobiert, liebe freundin eingeladen und geschlemmt... sehr sehr lecker!!! könnte für mich etwas weniger sahne und mehr kürbis vertragen, aber das ist ja geschmackssache. auf jeden fall eine abgefahrene kombi mit dem salbei! dankeschön!! :)

      Löschen
  9. So verführerisch lecker! Fein....
    Liebengruß von Sandra

    ....wundervoller Herbst am Meer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Brombachsee im Fränkischen Seenland. Meer wär jetzt aber auch toll. :-)

      Löschen
  10. Allein deine Bilder dazu sind ein Traum! Auch bei mir Zuhause bleiben die Herbstfarben eher draussen und die Winterfarben eher rein. Die Anregung mit dem Salbei ist gut, hier steht noch ein ganzer Topf ausf der Fensterbank ... Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  11. wiedermal ein lecker essen bei dir heute! da bin ich ja froh, dass ich zwei kürbisse gekauft habe - mal schaun, welches rezept verwendet wird... das bild mit den hagebutten am wasser find ich traumhaft schön! und bei uns strahlt heute auch die sonne - da ist mir dann auch nicht nach sterben zumute - trotzdem denke ich in keiner jahreszeit so oft wie im herbst daran...
    herzlichst birgit, die dir wünscht, dass du alles mit viel liebe meistern wirst...

    AntwortenLöschen
  12. Eine ähnliche Sauce mache ich auch immer, mit Thymian statt mit Salbei und etwas zusätzlichem Hühnerfond. Lecker :)!

    AntwortenLöschen
  13. Lecker duftet das! Heute habe ich mir einen Kürbis gekauft und Salbei gibt es noch im Garten. Was für ein Zufall. Kann ich ja mal testen. So riesen Nudeln ... hatte ich noch nie. Wäre ja auch mal nen Versuch. Stehe da manchmal im Laden vor diesen Großdufeln und stelle mir vor, wie die Kinder die essen ... und lasse sie dann doch liegen. Wenn ich mir vorstellen, jede Nudel auf Kundermundgröße zu trimmen ... ho ho ... bis Mutters Essen kalt ist.

    Liebe Grüße am Abend . Tabea

    AntwortenLöschen
  14. Sag mir bitte, dass Du die Fotos schon auf dem Rechner hattest ... ich verzweifel hier sonst :-). Obwohl ich gestern Abend noch auf die Schnelle eine deftige Kartoffelsuppe aufgrund eines kranken Mannes gekocht habe, bekomme ich einfach keine so tollen Fotos hin. Abends geht´s hier schnell, schnell.

    Ganz ernst: ich erfreue mich nach wie vor sehr an Deinen Rezepten und dazugehörigen Bildern!

    Herzliebst zu Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen
  15. ich hab heute den gelben krug und die schalen auch wieder verbannt, weil ich gemerkt habe, dass es einfach nicht meine farbe ist. jetzt gibts wieder weiß, holz und ein bisschen pink auf der fensterbank und ich freu mich dran.
    nein - den mt-link hab ich erst später hinzugefügt weil so viele danach gefragt haben . ich hab noch eine andere quelle, die aber etwas teurer ist: http://laden.nauli.de/masking-tape.html
    vielleicht gibt es da noch die pilze!
    gute nacht, mano

    AntwortenLöschen
  16. liebste Katja,
    welch wunderbare Zeilen Du mir schriebst, da hüpfte mein Herz vor Freude ja ganz dolle ;)
    wenn Frankfurt - Fürth mehr Nahe wäre, hätt' ich Dich schon längst gefragt, nach einem Caféhauskennenlernbesuch !
    ich wünsche Dir einen tollen Freitagtag !!!!
    die Simone

    AntwortenLöschen
  17. Die Bilder strahlen so eine schöne, friedliche Stimmung aus!

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!