Mittwoch, 5. September 2012

Musterbücher.

Mein Fundus an alten Büchern ist inzwischen groß. Viele davon zerlege ich, um Buchschalen, Girlanden, Kugeln und anderes daraus zu machen, aber einige habe ich auch nur wegen des schönen Covers oder des Vorsatzpapiers mitgenommen. Gibt es heute noch so schön gemachte Bücher?  Nicht dass ich wüßte.
Ein paar besonders hübsche "Musterbücher" habe ich letzte Woche mitgenommen...







Leider konnte ich in keinem davon Angaben über die Grafiker finden, die die Außenseiten gestaltet haben.
Besonders gut gefällt mir das Kästchen-Dreiecksmuster auf dem Buch "Das vergessene Leben" von Kurt Kusenberg aus der Kleine Lesering-Bibliothek von Bertelsmann. Jahreszahlen sind leider auch keine angegeben - ich tippe auf die 50er.
Wenn ich noch ein paar aus der Reihe finde, mache ich vielleicht ein Wandbild daraus...

Und noch ein anderes tolles Muster hat mich die vergangene Woche per Post erreicht  - eines das extrem viel Arbeit gemacht hat und über das ich mich riesig gefreut habe: Ein zerstreuter und wieder gefasster Sommerpost-Pablo von Marja aus Leipzig (natürlich!)

Aber nicht nur er war im Umschlag, nein, darin war auch noch eine Briefecke - wer dumm fragt, kriegt manchmal postwendend Antwort. Liebe Marja, vielen herzlichen Dank - ich weiß jetzt, was eine Briefecke ist. Wie man sie aber macht... das bleibt für mich weiterhin ein großes Rätsel. :-)

Eingereiht in Michaelas Mustersammlung am Mittwoch.

Kommentare:

  1. Herzallerliebst - diese Muster!

    Was wäre das rechts unten für eine herrliche Tapete.

    Viel Spaß beim Weitersammeln.
    - Anja -

    AntwortenLöschen
  2. ganz wunderschön sind sie! ich sammele insel-bücher oft nur wegen des umschlags...
    herzlichen gruß, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einfach schön! so zarte, einfache muster. beruhigend und wohltuend für die augen. schade, dass heute alles überdesignt wird. liebe grüße und einen schönen tag wünsche ich dir!

      Löschen
  3. mustergültig gesammelt, liebe katja! die insel-bücher find ich seit meiner jugend auch faszinierend (wie ein relikt aus alten zeiten)ich wusste gar nicht, dass sie in ost und west erschienen sind. waren es dann auch immer die gleichen ausgaben?
    michaelas mittwochsmusteraktion find ich auch wunderbar!hoffentlich gibts nicht ärger mit mmm wegen mmm;)
    sei ganz lieb gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  4. oh wie wundervoll !
    so schöne Muster sind das, besonders das mit den Quadraten. ich mag es wenn die Muster und die Farben leise sind und sich langsam dem Auge erschliessen ... :)
    einen tollen Mittwoch wünsch ich Dir liebe Katja,
    die Simone

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag ja die Inselbüchlein so sehr. Die sind auch immer sehr schön ummustert. Eine endlose Buchreihe. Wir haben einen großen Stapel geerbt.

    Was eine Briefecke ist, habe ich auch erst heute gelernt ;) wie man sie macht? Mr. Google weiß natürlich alles: http://www.google.de/search?client=safari&rls=en&q=briefecke&ie=UTF-8&oe=UTF-8&redir_esc=&ei=e_JGUODfMpHSsgbv3oC4Cg Da kann man es mit einem Blick erfassen, ohne dass man es groß studieren müsste ...

    Ich wollte heute ein bisschen mustern ... mal sehen ... mir wäre nach handgemachten Mustern. Vielleicht per Feder ...

    Dir eine wunderbare Mittelwoche . Tabea

    AntwortenLöschen
  6. Eine feine Sammlung, die Du da hast. Wir befinden uns ja quasi tagtäglich auf einem Feldzug für das Muster.

    AntwortenLöschen
  7. P.S. Und Du also auch lieber plastikfrei? Noch eine Gemeinsamkeit!

    AntwortenLöschen
  8. oh die würd ich mir auch aufheben. so schön!!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie wunderbar! Viel zu schade, um sie ins Regal zu schieben. Weitersammeln! Danke für deinen Teil zum Mittwoch.
    alles liebe
    Michaela

    AntwortenLöschen
  10. oh ja, besonders das dreiecksmuster - wunderschön!

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön die Bücher! Ich bin sowieso großer Fan dieser Grafiken!

    AntwortenLöschen
  12. Ich weiss auch nicht, was eine Briefecke ist!!! Aber ich hab schon gesehen, dass Tabea einen link gesetzt hat, da schau' ich gleich mal rein... Die Muster sind unglaublich schön - da bekomm ich sofort Lust drauflos zu zeichnen. Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube, dass die Bücher heutzutage nicht mehr so schön gestaltet werden wie damals!
    Ein paar schöne Exemplare hast Du da zusammengetragen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. ... Dank Deinem Post und meiner Post, erhält google wohl gerade viele, viele Briefeckensuchanfragen :-) Ich finde meinen Link leider nicht wieder, war aber ohnehin sehr umständlich... ich glaube, ich habe mich nur durchgekämpft, weil nach so viel Arbeit die Patchworkdecke nicht an einer läppischen Briefecke scheitern sollte... ;-) Es gibt ein rührendes großmütterliches youtube Video. Ist aber ein anderes Prinzip als das, was ich Dir schickte...

    Ich streiche bei einem Heimatbesuch auch sehr gerne über die Inselbibliothek meiner Mutter...

    Lieben Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  15. Dein Blog und deine Bilder sind echt schön!:)
    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen,da läuft noch einige Tage ein Gewinnspiel mit einem Gesamtwert von 50 Euro: http://kimheartit.blogspot.de
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  16. Die Bücher sind wirklich toll. Aber ich glaube, du kannst unbesorgt sein in Bezug auf die Frage, ob es immer noch Buchbinder mit so viel Kompetenz und Geschmack gibt, die auch heute noch so schöne Bücher zusammennähen und -leimen. Ich bin mir da ganz sicher...

    AntwortenLöschen
  17. WunderBar bei Dir mitzulesen, sich anregen zu lassen, neue Blickwinkel einzunehmen etc... Danke, dass wir Teil-Haben dürfen.
    und übrigens, das besagte Buch ist von 1958
    (Gütersloh, Bertelsmann Lesering, 126 S., Halbleder, Kleinoktav, Kleine Lesering-Bibliothek Nr. 12
    Auswahlband mit fünf Erzählungen.

    Herzliche Grüße aus Kopenhagen,
    Erika Heinemann

    AntwortenLöschen
  18. Oh, ach…welch' Glücksgriff…so schöne Einbände! Bei meinen Eltern müssten auch noch solche Schätze schlummern…beim nächsten Besuch werde ich mal schauen!
    Wünsche dir eine grandiose Woche!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Katja,

    ja, es gibt noch so schöne Bücher heutzutage...wie schon Mano berichtet...aus der Inselbücherei Leipzig, schau hier: http://www.suhrkamp.de/reihen/insel_buecherei_24.html. Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  20. Ohja, die Muster... Schöne Teile, besonders aber die Dreiecke.
    Was hast du damit vor? Du meintest ja, du könntest mit ein paar mehr davon ein Wandbild machen? Schön fände ich ja auch, die Bücher in Notizbücher zu verwandeln, um ihnen ein neues Leben einzuhauchen - aber ich bin ja aktuell auch im Upcyclingfieber ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschön. Ich liebe es auch mich von alten Büchern finden zu lassen.Sei es die schöne alte Schrift oder die Umschläge.
    Soviel Liebe zum Detail wie in früheren Zeiten findet man heute kaum noch.
    Vielleicht liegt es daran, daß damals vieles für immer halten mußte und auch als kostbarer geschätzt wurde als heute.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  22. Wunderschön Deine Bucheinbände! - Doch es gibt sie noch die schönen Bücher: Die Büchergilde Gutenberg gestaltet aufs Allerfeinste! Liebste Grüße schickt Dir, Isa

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Bücher - manche Muster schauen fast aus wie gerollte, vor allem das Buch mit den Linien ... es gab in der ehemaligen DDR einen Verlag der tolle Bucheinbandgestaltungen hatte ... ich glaube Insel Verlag ... ich muss mal danach suchen ;) ... lieben Gruss und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!