Samstag, 22. September 2012

In heaven No. 35 . Götterdämmerung

Für mich ist "blauer Himmel" nur die absolute Minimalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe.
Heute gibt es aber mal ausnahmsweise kein wochenaktuelles Himmelsbild, sondern einen Augusthimmel, der uns zur Mittagszeit auf der Autobahn bei Pommersfelden erwischt hat. Da kann auch einer Raumfee schon mal bang werden... 

Ausweichen unmöglich...

Im Auge des Unwetters...

Stillstand auf der A3...
So ein Unwetter hab ich noch nie erlebt und ich wäre froh gewesen, ich hätte nicht nur etwas Blech um mich herumgehabt, wenn ich auch weiß, dass ein Auto ein Faradayscher Käfig ist und einem darin nichts passieren kann... aber der blauschwarze Wolkenberg war trotz schlotternder Knie toll. :-)

Mit den heutigen Himmelsansichten läute ich die diesjährige Herbsthimmelsaison ein. Was wird der Himmel im Herbst für uns bereithalten? Dramatische Wolken? Sintflutartige Regenfälle? Einheitsgrau? Oder leuchtendes Blau im goldenem Sonnenlicht...? Wir werden es erfahren...
Wer bei der Himmels-Sammlung  > hier mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Einfach einen Kommentar mit Link zu Eurem Post hinterlassen und ich sammle die Bilder dann bei Euch ein. 

Und passend zum heutigen Herbstbeginn, kamen in der vergangenen Woche auch die letzten beiden Sommerpostkarten an - und was für schöne.
Bei Tanja  flattert die Wäsche im frischen Herbstwind auf der Leine...als wunderschöner Scherenschnitt. Vielen Dank für diese bezaubernde Post und den langen Text mit wirklich schöner Handschrift!


Ganz anderst als diese frische, klare Herbstbrise, aber nicht weniger herbstlich kommt die zweite Sommerpost daher und schließt damit den Sommerpost-Reigen für dieses Jahr ab. Ganz Herbst schon in ihren Farben und der phantasievollen Vielschichtigkeit der Papierlagen... wie ein laubbedeckter Parkweg im Oktober. Vielen Dank an Claude, für diese tolle Collage! 


Wunderschöne Sommerpost habe ich bekommen und alle Karten hängen noch in meiner Küche. Die Aktion hat viel Spaß gemacht und deshalb ein herzliches Dankeschön nochmal an Michaela für die Idee.

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe,

    auwei, das sieht gruselig aus. Und das Schlimme daran ist, dass die Bilder leider nur die Hälfte von dem Szenario transportieren, wie es sich wirklich anfühlt. Hatte das nämlich im Sommerurlaub auch und die Fotos wirken einfach nur halb so grauenvoll :-)

    Ich hab nochmal zurückgeschaut und ein bisschen nach vorn geblickt mit meinem Himmel.

    Aber viel schöner sind die vielen goldenen Ausblicke vom Donnerstag.

    Einen lieben Gruß & Antwort auf deine liebe Mail folgt in Ruhe,

    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    stimmt, wenn Wolken oder besonderes Licht ins Spiel bzw. in den Himmel kommen, wird es spannend! Ich hab' es auch nicht so mit Gewitter und Starkregen, aber kurz bevor es los geht, ist es meist besonders faszinierend anzuschauen!
    Mal sehen, was uns das Wochenende so bringt!? Viele Grüße, Swantje

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja, oh ja - ich freue mich so sehr auf die Herbsthimmel... auch blauer Himmel sieht dann einfach anders aus. Die Farben ändern sich... Wolken haben wir heute schon. Dir ein wunderbares Wochenende, ohne Sintflut... liebe Grüße von den Genesenen Leipzigern... Marja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, solche Unwetter kenne ich auch...nach einem sah mein Auto aus wie mit Eispickeln bearbeitet...Früh auf dem Weg zur Arbeit sehe ich ständig wunderschöne Himmel für Dich...aber die Kamera ist nicht dabei...ich bin sowieso schon viel zu spät dran...ärgern tue ich mich trotzdem jedes Mal...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Katja!
    Wenn sich einem solch ein Schauspiel bietet, wünscht man sich echt ne Arche unterm Hintern... ;-)
    Meine Himmelsbeobchtungen haben sich in der letzten Woche auf einen wundervollen Kitsch-Regenbogen am Mittwoch beschränkt, ansonsten hatte ich eher Augen für irdische Dinge.
    Hier schüttet es grad wie aus Kübeln. Gemütlich unterm Schrägfenster aber unpassend zu Reiten - was soll´s? Im Direktvergleich mit Deinen Bildern ist der Himmel gerade eigentlich freundlich hellgrau! :-D
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG, Mel

    AntwortenLöschen
  6. Meine Fresse, das zweite Bild... das sieht echt nach Weltuntergang aus! *grusel*

    AntwortenLöschen
  7. Uiuiui... Da hätte ich auch Unbehagen gehabt. Ein ähnliches Erlebnis haben wir vor zwei, drei Jahren bei einem Freibadbesuch gehabt. Innerhalb kürzester Zeit formierten sich dunkle Wolken, die sich immer gigantischer werdend über uns drehten, es wurde so dunkel wie zur Nacht und ein wahnsinniger Sturm kam auf - wo wenige Minuten zuvor NICHTS außergewöhnliches war. Und dann kam ein Jahrhunderteregen runter, was wir bisdahin so auch noch nie erlebt hatten. Wir sind nach Hause gelaufen, wo mein Mann bereits besorgt auf uns wartete und haben uns das Schauspiel von drinnen angeschaut. Sehr beeindruckend war das.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katja,
    das ist ja ein richtig filmreifes Unwetter!
    Dieser Sommer hatte davon ja so eine zu bieten.
    Bei uns sieht`s auch düster aus:
    http://havelmaennchenswerkstatt.blogspot.de/2012/09/herbstpoesie-schmuckphotographie-teil-3.html
    Wünsche Dir ein "sonnig-im-Herzen"-Wochenende!
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Klasse Bilder! Wow. Habe mich inspirieren lassen und auf Deine Wolken verwiesen. Apropos Wolken/Cloud: 52% der Menschen denken, dass CloudServices (dropbox, iCloud, u.s.w.) bei stürmischem Wetter nicht so gut funktionieren :)

    Na dann - schönes Wochenende... Hier windet es schon ganz schön doll. Mal sehen was das noch wird.

    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katja, herzlichen Dank für Deinen Kommentar auf meiner Seite...leider ist er nicht ( mehr ) auf meiner Seite zu finden...nur im Postkasten...keine Ahnung warum...ich habe ihn definitiv nicht gelöscht...hatte aber heute am Vormittag Probleme mit meinem Blog...der war kurzzeitig verschwunden...vielleicht lag es daran. Ein schönes Wochenende wünscht Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. ja, so ein unwetter kann schon faszinierend beängstigend sein.
    tolle bilder!!

    ich hab weniger spektakuläres, aber nicht weniger schönes:

    http://me-dlux.blogspot.de/2012/09/herbstwolken.html

    lg von der katrin

    AntwortenLöschen
  12. Wow - ein beeindruckendes Wolkenbild! Ich erlebe ja solche Unwetter auch immer mit einer Mischung aus Faszination und Unbehagen!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  13. Dramatisch, etwas beängstigend, aber auch schön diese Wolkenbilder.
    Ich wünsch Dir ein sonniges Wochenende! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Katja, auh bei uns gab´s "Himmelskrach"- zum Glück konnte ich den Rest nach diesem Foto vom Trockenen aus beobachten und musste nicht Auto fahren!
    Ein schönes Wochenende wünsch ich dir, liebe Grüße,
    Tanja
    http://jomilija.blogspot.de/2012/09/in-heaven_22.html

    AntwortenLöschen
  15. Bei der "Cloud Society" muss man bezahlen??? Ist ja daneben!!! Ich muss gestehen, ich habe das Manifest aus dem "Uppercase" Magazin und dann den link gesetzt, ohne mich näher auf der site umzuschauen. Das passiert mir nicht noch mal - nächstes mal dann hoffentlich mit mehr Sorgfalt von meiner Seite...Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja, ich bin auch wieder dabei. Inzwischen sieht der Himmel über Zürich aus wie auf deinem 1.Foto. Grüezi Astrid www. lemondedekitchi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Oh die Wolken zeigen den Bäumen, wo der Hammer hängt. Heute war für mich so richtig spürbar ein schönes Herbstwetterchen.

    liebe Grüße am Abend . noch umzingelt . Tabea

    AntwortenLöschen
  18. Ein dramatischer Himmel - und jedes Mal ist er anders. Ich bin auch eine Himmelsguckerin und kann nie genug davon kriegen.
    Liebe Grüße unbekannterweise,
    April

    AntwortenLöschen
  19. Oha, dieses Wetter wäre so gar nichts für mich gewesen...wo ich doch unter geradezu unerklärlich übertriebener Gewitterangst leide...!! Fotos angucken geht noch, aber da im Auto sitzen wollte ich nicht, Faradascher Käfig hin oder her! :-/
    Herzlichste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Ein herrlich dramatischer Himmel, da kann einem schon mal angst und bange werden. Ich bin heute zum ersten Mal dabei. Allerdings deutlich weniger bedrohlich: http://nordicdagbog.wordpress.com/2012/09/22/in-heaven-1/

    AntwortenLöschen
  21. Omg, das sind ja irre und höchst dramatische Wolkenbilder. Das war bestimmt ein eindrückliches Erlebnis. In Sicherheit zu sitzen und sowas anzuschauen, ist einfach toll.
    Liebe Grüße allesistgut :)

    AntwortenLöschen
  22. oooh, die türkis-weisse karte ist grossartig!! <3

    kissboombang.
    bonnie + kleid

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!