Sonntag, 16. September 2012

Grüne Lust

So heisst mein liebster Markt im Jahr. Er findet wie die Frühjahrslust jedes Jahr auf dem wunderschönen Jugendstil-Gutshof der Faber-Castells, dem Wolfgangshof in Anwanden statt und zeigt jede Menge grüne Produkte und Ideen. Das Motto lautet „Bio + Regional ist erste Wahl!“ und so bieten dort fast 200 regionale Erzeuger, Winzer, Landwirte, Gärtnereien, Handwerker und Kunsthandwerker ihre ökologisch erzeugten Lebensmittel und Produkte an.

Sämtliche angebotenen Gerichte und Getränke sind  natürlich in Bioqualität, es finden Kochkurse und Kräuterwanderungen statt und man hat die Qual der Wahl zwischen regionaler, europäischer, vietnamesischer, nord- und zentralafrikanischer Küche. Ich hab mich für die marokkanische Festtagssuppe entschieden. Sehr lecker.

Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen  zeigt eine Tierschau zur Biodiversität und bietet natürlich auch die Produkte ihrer Tiere an. Das eindeutig hübscheste Schaf des Tages hatte ein weißes Pudelkostüm mit braunen Plüschohren und ebensolchen Schuhen an. Leider ist unsere Wohnung zu klein für ein Schaf.

Erinnert Ihr Euch noch an den Bamberger Kleingärtnerhumor? Beim Faberhof Hilpoltstein kann man alte Kartoffelsorten, unter anderem... echte Bamberger Hörnle bekommen. :-)

Natürlich ist der Markt auch eine herbstliche Farben- und Blumenpracht und bietet Produkte aus allen Früchten, die der Sommer und beginnende Herbst hergeben. Eine ganz besondere Variante habe ich am Stand von Frau Ritzmann entdeckt - den "Fruchtaufstrich für den Herrn". Auf meine Nachfrage, was diese Marmelade denn besonderes hat, dass sie speziell für Männer ist, bekam ich zur Antwort "Die ist mit Arsen". Liebe Frau Ritzmann, damit haben Sie ein ganz besonderes Produkt entwickelt, das  womöglich viele Abnehmerinnen finden wird. Wer Interesse hat, kann die Telefonnummer bei mir erfragen.

Das zweite Motto der Messe lautet übrigens „Kinder haften nicht an ihren Eltern“ - was bedeutet, dass es ein komplettes Kinderbeschäftigungsprogramm mit Puppentheater, Filzen, Töpfern, Floßfahren, Klettern in den Bäumen, Bungeetrampolin, Hüpfburg, Kuhreiten, Bogenschiessen, Kettcar Rennen und wie immer natürlich Landartbasteln mit Thomas Fitzthum gibt. Glückliche, beschäftigte Kinder - entspannte Mütter. Für uns war das heute nicht so relevant, da ich einen kinderfreien Tag hatte - aber sonst ist das ein Traum.

Die Grüne Lust geht heute am Sonntag noch von 10 - 19.00 Uhr - wer also in erreichbarer Nähe von Nürnberg wohnt und noch nichts vorhat - ich kann sie uneingeschränkt empfehlen. Grüne Lust, Wolfgangshof, Thomas Fitzthum, Landart, Ökomesse. Biomesse

Kommentare:

  1. Da hast Du ja wieder einen tollen Ausflug gemacht! Ich liebe auch Schafe...mein Mann kann von Glück reden, dass wir nicht mehr Platz haben...Ich hätte sonst noch Schafe, Esel, Laufenten...Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Das Schaf sieht aus wie selbst gestrickt :-). Mir schwebt ja immer noch ein Mini-Hühnerhaus mit Minihühnern und Minihahn vor. Kennst du diese kleinen Hühner mit Puscheln an den Füßen? Genau die! Hach...
    Und die Marmelade mit Arsen ist ja schön recht böse...
    He, man(n) kann doch über alles reden!

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Hühner habe ich mal auf Föhr kennen gelernt, als wir ein leckeres Stück Kuchen genossen haben. Sie hatten im Garten ein eigenes Schild auf dem stand: "Hier leben Kuno und die Püppis". So herzig waren die.

      Löschen
  3. "Kinder haften nicht an ihren Eltern" find ich schon hervorragend...
    Das Arsen toppt das allerdings noch lässig!
    Schöne Bilder, man würde am liebsten auch gleich da hinfahren. :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder, schön eingefangen, macht Lust gleich hin zu gehen. Schade aber, das ist leider zu weit weg, ansonsten sind solche Veranstaltungen nämlich genau meins.

    liebste Grüße,
    Jana vom Gänseblümchen

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich richtig gut an! Mir gefallen vor allem die bunten Tomaten, da könnt ich mich reinlegen...
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Katja!
    Das ist wieder ganz wundervoll - vor allem diese Schafsohren!!! Da wird der bekennende Haptiker ja ganz fummelig vom Hinsehen... ;-)
    Fruchtaufstrich für den Herrn ist auch super, aber gibts da vielleicht auch was temporär wirkendes, das eventuell auch bei an einem haftenden Kindern angewendet werden kann ohne, daß man sofort mit dem Gesetz in Konflikt kommt? *kiecher*
    Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag!
    LG, Mel

    AntwortenLöschen
  7. Ehrlich Katja... ich habe mal vorsichtshalber den heißen Kaffee schön beiseite geschoben, da ich bereits Lachsalven erahnte, denen ich motorisch beim Lesen Deiner Zeilen erliegen würde. Wie recht ich hatte: Als ich vom Fruchtaufstrich für den Herrn mit Arsen gelesen habe, da gab's für mich wieder kein Halten mehr. Wie soll ich denn jemals wieder aus dem Muskelkater-Modus herausfinden, wenn Du mich so zum Lachen bringst?!

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön...leider zuweit für uns.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. die stimmung deiner ausflugsimpressionen passen perfekt zum heutigen sonnigen sonntag!
    herbstliche herzensgrüße von birgit, die reisefieber hat

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Markt und solche ganz besonders! Das Kindermotto gefällt mir sehr, sieht aus als waär der Hof eine Reise wert! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katja, also soviel ich weiß, kann man ein Strickstück auch von "unten" aufribbeln. Hat zumindest eine Freundin von mir desöfteren gemacht. Was ich mir sonst auch vorstellen könnte ist, daß man als Kontrast zu dem Wellenmuster das Loch zuwebt - also quasi wie beim Stopfen eines Loches. Zeig' doch mal bei Gelegenheit Bilder davon. Dann kann man sich evtl. etwas passendes dazu überlegen.

    AntwortenLöschen
  12. Ein Traummarkt scheint das zu sein! Und war es schwer die Fotos zu machen? Wegen der Menschenmengen? Bei uns der Bauernmarkt ist derart überlaufen ... dass wir schon nicht mehr gerne hingehen. Der findet einmal im Monat statt ... und da eshier ja sonst nichts dergleichen gibt, stürmen die Menschen dahin ... wobei es nichtmak ein richtiger Bauernmarkt ist ... rätsekhaft!

    Schöne Fotos ahst du da mal wieder eingefangen! Das Schäfchen ist gut kombiniert ;)

    Liebe Grüße zum Sonntag . Tabea

    AntwortenLöschen
  13. Nee, so voll war es gestern nicht. Da für heute Traumwetter angesagt war und gestern wars eher grau, schätze ich mal, dass es heute deutlich voller ist...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Katja,
    das ist ja traumhaft. Die Marmelade für den Herrn und das nicht-haftende Kind, unfaßbar gut mitgedacht ;-)
    Deine Bilder sind wunderschön und ich hätte so gern all das "in echt" gesehen, so viel Lust macht Dein Beitrag darauf.
    Sei also lieb gegrüßt und hab einen guten Start in die neue Woche,
    alles Liebe von Nina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katja,

    da wäre ich auch gerne gewesen, ganz mein Geschmack!

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  16. Schade, ist ja leider nicht ums Eck... Kinder haften nicht an Ihren Eltern - hätte ich heute gut gebrauchen können. Lieben Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  17. Ach siehste da hätten wir auch hingekonnt.

    So waren wir wieder mal in Unterfranken!

    Herzliche Grüße in die Pfister!
    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  18. ja, die tomaten erstanden wir am mittwoch auf dem stinknormalen wochenmarkt am demeterstand. haachjaa :) p. liebt sie über alles!

    wir drücken euch ganz arg!


    ps: schicke gleich noch eine maihail :)

    AntwortenLöschen
  19. deine Ausflug Berichte sind so bunt und fröhlich, dass man sich selbstdorthin wünscht, ♥-lich piri

    AntwortenLöschen
  20. Ganz toll so ein Markt. Warum gibt es hier sowas nicht!!!???? ;)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!