Dienstag, 11. September 2012

Es war einmal eine alte Tapete...

... die wollte unbedingt auch mal etwas Schönes erleben und nicht nur in einer Kiste vorsichhinaltern. Also habe ich sie eingeladen, mich auf eine Geburtstagsfeier zu begleiten. Fein, dachte sich die Tapete, da sehe ich auch noch mal was von der Welt.
Ob sie sich auch so gefreut hätte, wenn ich ihr gleich gesagt hätte, dass sie dafür in ihre Einzelteile zerschnitten, mit dem schnöden Packpapier vermählt und mit Papierschnur gefesselt wird? Pah... mir doch egal.



Alte Tapetenrollen findet man bei uns im Gebrauchtwarenhof, oder auf dem Flohmarkt - manchmal werden sie auch im Baumarkt aussortiert.
Mehr Upcyclingprojekte von mir findet Ihr > hier und wie jeden Dienstag bei Nina.Geschenk verpacken mit Tapete, Tapetenrest, Tapete als Geschenkpapier, Geschenke verpacken, Packpapier, Packpapier veredeln

Kommentare:

  1. Schöne Idee!
    Da macht Geschenke auspacken noch mehr Spaß! und natürlich auch das verschenken!
    LG Klara

    AntwortenLöschen
  2. ist das schön!!!
    gutenmorgengruß von mano

    AntwortenLöschen
  3. das sieht wirklich super schön aus!
    und ich glaube, die tapete ist trotz fesselei gerne mitgegangen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee ...und sieht echt klasse aus! Bei so einer schönen Verpackung ist ja fast unwichtig was IN den Päckchen ist!
    Viele Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das sieht so hübsch aus! Bei dieser tollen Verpackung wär mir der Inhalt egal .-)

    AntwortenLöschen
  6. Und was für eine Schöne!
    Klasse Idee!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Oh Dienstag. Wieder nichts geupdingst ... hm. Ich habe gestern auch Geschenke verpackt. Ohne Fotos ;) Sehr schön, die Verpackung. Nicht, dass wir jetzt alle neugierig wären, was drin ist ... fragt sich sicher niemand. Nicht im mindesten. Rein gar nicht.

    Mit Sonne und Blau . Tabea

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht absolut klasse aus!!! Eine so tolle Idee, daß sie zur Nachahmung prädestiniert ist! Liebste Grüße schickt Dir, Isa

    AntwortenLöschen
  9. Richtig so. Wenn man sich erst die Meinung jeder Tapete einholen würde. :) Sie soll mal froh sein, Teil dieses kleinen Kunstwerkes zu sein.
    Liebe Grüße und einen tollen Tag für Dich! :)

    AntwortenLöschen
  10. Das war quasi eine Einkadung zur Aufwerthung der Tapete. Schön!

    AntwortenLöschen
  11. Ich kaufe ein l und verschenke ein k.

    AntwortenLöschen
  12. Sehr gute Idee! Besonders der schwarz/weiss-Mix zum Packpapier, was auch mein allerliebstes Verpackungsmaterial ist (immer wieder anders "gestylt"). Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Katja,
    Deine Glühbirnen-Gedanken teile ich zu 100%. Wenn man mal weiß, was Quecksilber im Körper alles bewirkt, dann schüttelt man nur fassungslos den Kopf über das, was da so munter entschieden wird. Von Menschen. Die ggf. selbst Kinder haben. Glaubt man nicht.

    Deine Tapetenverpackungen hingegen sind ein Quell der Freude, sowas Schönes! Schade, dass man selbst nicht die Beschenkte ist, allerdings rückt mein Zeiger für dieses Jahr auch schon wieder verdächtig nah. Schon wieder??

    Sei liebst gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  14. Die sind so hübsch, die mag man gar nicht auspacken. Tolle Ideen hast du immer...
    Liebe Grüsse
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  15. Woww.... die Päckli sehen zauberschön aus... da kann sich die olle Tapete ja richtig freuen, wurde sie sooooo schön recycled! Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Was ist denn drin? (ich teile Tabeas Neugier)
    In jedem Fall ist es der Tapete doch sehr gut ergangen... So frisch und vielfältig sehe ich sie an einer Wand nämlich irgendwie nicht. Aber vielleicht fehlt mir da einfach die Vorstellungskraft. Macht ja nix, dafür gäbe es ja im Falle des Falles Raumfeen...
    Annas Postausmeinerküchebeschriftung ist - so vermute ich (!!!) - nicht gedruckt sondern in unglaublicher Feinarbeit mit einem schwarzen Fineliner gemalt.
    Liebsten Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbar wunderbar wunderbar...Packpapier ist auch mein liebstes! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Schwarz-weiss mit Naturfarbe finde ich im Moment auch ganz toll Wir hatten mal ein schwarz-weißes Haus gemietet (schwarz/weiße Fliesen, schwarze Türrahmen, Fenster etc) - damals war ich ganz verzweifelt...ach der Geschmack, dieses wandelbare Ding...Die Päckchen sind wunderhübsch!❤Anette

    AntwortenLöschen
  19. Tapeten sind ganz wunderbares Geschenkpapier. So ein hübsches, das sich zum Motive ausschneiden eignet, hatte ich allerdings noch nicht... :)!

    AntwortenLöschen
  20. ein würdiges Tapeten"ende"! liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  21. Ich denke, die Tapete fühlt sich sehr geehrt, dass sie noch mal nützlich sein kann...und dann auf so eine schöne Art und Weise! Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  22. der andere teil der tapete ärgert sich, dass er nicht als rest bei dir gelandet ist;)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  23. Das sieht wirklich ganz großartig aus.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  24. Die Tapete macht auf mich nicht den Eindruck, als sei sie unglücklich darüber dass sie zerschnippelt, zwangsverheiratet und gefesselt wurde. Und wenn du mich fragst: besser hätte sie es auch gar nicht treffen können.

    Schade nur, dass Pakete immer so schnell ausgepackt werden...

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  25. Ich finde es wunderschön, wenn du Dir beim Einpacken soviel Mühe machst. Eigentlich bekomme ich nie so toll eingepackte Präsente, wenn ich es mir genau überlege.
    GlG von Elke

    AntwortenLöschen
  26. Diese Idee gefällt mir SEHR gut!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschön... ich verpacke sowieso supergerne Geschenke: ich weiß z.B. noch, wie ich für den Fünftklässler, von dem mein Bruder Pate war, Kleinkram und Bonbons als Fußballfeld mit Spieler und allem drum und dran verpackt hab... und dann hats mein Bruder in die Hosentasche gepackt >:/
    Eine schöne Verpackung zeigt, finde ich, das nicht nur das Geschenk selbst die wichtig ist.... ich weiß nicht, ob das jetzt so rüber kommt wie ich es meine... aber wenn man auch in die Verpackung so viel Liebe steckt, ist das Geschenk auch gleich viel mehr "wert"....

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  28. Ach, die hat sich bestimmt gefreut, die Tapete. Eine wunderschöne Kombi! Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  29. Deine Ideen sind jedesmal wieder super!

    Ganz liebe Grüße an dich, Martina

    AntwortenLöschen
  30. Was es alles gibt, auf so etwas muss man erst einmal kommen. Sieht echt dufte aus!!! :)

    AntwortenLöschen
  31. Wundervolle Idee und ich denke die Tapete hat sich riesig gefreut noch einmal zu solchem Glanz zu erstrahlen! (das ist wie mit dem Weihnachtsbaum :)))
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  32. Das sieht wunderhübsch aus! Viel zu schön um es auszupacken ;).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  33. Anders kann ein Geschenk von der Raumfee gar nicht aussehen!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  34. Unser zweiter Sohn hat an seinem dritten Weihnachstfest von seinem großen Bruder einen kleinen Anstecker geschenkt bekommen, der in vielen Lagen Papier eingewicklet war. Sein Kommentar damals: "Oh, schön, ich Papier geschenkt gekriegt."

    Das passt auch zu deinem Geschenkpapier. Da ist der Inhalt schon fast egal, so schön ist es.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  35. Sehr schön! :)
    Ich verpacke leidenschaftlich gern Geschenke. Nicht minder leidenschaftlich gerne ungewöhnlich! :)

    Meinen Blog führe ich auf jeden Fall weiter!
    Ich bin bloß noch nicht ganz angekommen... Und auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen hatte, während der ersten, chaotischen, Zeit hier dann man meine älteren Werkeleien aufzuarbeiten um hochzuladen, so komme ich irgendwie doch nicht dazu.... Und was das Schaffen von Neuem betrifft: Nun, mein Arbeitstisch ist noch nicht mal gebaut, und mein Maserati, Ähm, mein heissgeliebtes Nähmaschinskchen ist nicht für das hiesige Stromnetz geeignet... Naja. Der erste Besuch hat sich schon angemeldet, und er wird einen Transformator mitbringen... Du ahnst ja nicht, wie sehr ich mich darauf freue! In der Zwischenzeit habe ich schon ein paar Sachen gemacht, kriegs aber nie auf die Reihe, es auch mal hochzuladen. Ein ziemlich umfangreicher Post steht an; Ich habe was mit Recyclingpapprahmen gemacht, womit meine Schwiegermutter (doppel-)beruflich zu tun hat.
    Naja, wie dem auch sei:
    Mit dem ganzen Blabla will ich ja eigentlich nur untermauern, was ich schon zu Beginn sagte:
    Es wird auf jeden Fall weitergehen. :)
    Der andere Blog hat ja einen ganz anderen Zweck als "mimis". Mimis bleibt mein "Kreativ-Tagebuch", meine "Bühne für Selbstgemachtes". Nichtzuhausezuhause soll meinen Schwestern mit Familiy, soweit Freunden, Kollegen und anderen Interessierten ein bisschen von unseren Leben hier zeigen, weil alle sehr neugierig sind. Leider kriege ich es auch dort bislang nicht so recht hin, soviel zu zeigen, wie eigentlich zu zeigen wäre. Aber das kommt noch. Wir drehen Videos, wie fotografieren. Da wird! ;)

    Liebster Gruß,
    Doro.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ichk blaibe mier mal treu, un korrigiere nichx, was ich da immer so falscch herumtippe.... ;)

      Löschen
  36. Ich glaube sie fühlt sich richtig geehrt die gute alte Tapete, so herausgeputzt zu sein! Ob die geschenke jemand auspacken mag so toll wie sie verpackt sind?
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!