Donnerstag, 23. August 2012

Sommerdeal.

Noch 3 Wochen Sommerferien in Bayern. Schreibtisch voll.
Da braucht es gut ausgehandelte Deals, um die Nerven zu behalten. Eine Stunde länger aufbleiben dürfen am Abend + Ausschlafen + Mama arbeiten lassen bis 14 Uhr = danach Sommerprogramm. Harte Verhandlungen.


Staudamm bauen, Muscheln suchen, Badewanne graben, Planschen, Gelbrandkäferlarven beobachten und der Versuch, Fische zu fangen am Bach...


... und eine Runde Wasserschlacht, Flussschwimmen und  Ernten im interkulturellen Garten.
Sommerferien-Deals in der Stadt.

Und der Sommer hat mich diese Woche auch gleich noch zwei Mal postalisch in Form von lieber Sommerpost von Tabea aus Greifswald und von Uta aus Schottland erreicht...

Tabeas wichtigen Sommertip hab ich im Urlaub auch beherzigt und tatsächlich zwei Bücher gelesen. Jetzt habe ich schon den zweiten echten Heinicker zuhause... und fühle mich reich beschenkt.

Uta hat sogar gedichtet - Urlaub kann so viel Inspiration sein...
Vielen Dank Euch beiden für die schöne Post und an Frau Müllerin für die Idee!
Sommerpost, Sommerferien, interkultureller Garten Fürth, Stadtbach, Te

Kommentare:

  1. Gelbbrandkäferlarven beobachten würde ich auch gerne wieder mal! Aber solche wunderschönen kleinen Gewässer gibt es in der großen Stadt einfach nicht. Und mein eigener kleiner Tümpel liegt inzwischen einfach zu sehr im Schatten...
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du Kompromisse findest, die dich & deinen Sohn zufrieden stellen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Über die harten Verhandlungen musste ich gerade sehr schmunzeln - kommt mir bekannt vor - aus meiner Kindheit.

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt doch aber nach einer Gewinner-Gewinner Lösung!

    Liebe Grüße von kirstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss auch mal auf Bach- oder Flusssuche gehen. Kindertaugliche Stellen zum Füße baden und Steine sammeln ...

    Ja ich sollte meine Sommerpöste auch mal in die Sonne tragen ;)

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  5. so kann man den sommer doch aushalten - gute abmachungen habt ihr getroffen!
    und wunderbare sommerpost erheitert den beruflichen teil - schön!!
    viele liebe grüße und weiterhin gutes wetter für bach, teich und garten, mano

    AntwortenLöschen
  6. Gut gehandelt, hast einen vernünftigen Sohn! Bin froh, dass unsere 3 Wochen Kitaferien vorbei sind, ein zweijähriger ist noch nicht so gut im Kompromisse machen ... Die Bachbilder sind sehr schön und die Post auch! Hier ist auch der Schreibtisch immer noch mit Arbeit voll und zu allem Unglück hat heute mein Rechner beschlossen, nicht mehr weiter zu leben. Also Notprogramm vom Laptop aus und Daumen drücken für die Datenrettung.
    Durchalten, liebe Katja, bis bald, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt sehr nach vollgepackten erlebnisreichen Tagen! Aber immerhin weiß jeder Bescheid, wie der Hase läuft. Deal ist deal. Liebe Grüße, Annette - die sich freut, dass Du sie wohntechnisch so gut verstehst :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja,

    ich hoffe, deine Verhandlungen haben sich ausgezahlt und du schaffst es kühlen Kopf zu bewahren. (Sollte es zu stressig werden, schick ihn mir für die nächste Woche nach Dresden, ich hab dann meine wilden Kerle wieder hier und dann machen wir Jungsprogramm!)
    Gibt´s für den jungen Mann in der Nachbarschaft keine Jungs, die mit ihm abhängen wollen?

    Der interkulturelle Garten ist eine feine Herzenssache, sieht wunderwunderschön aus und bietet scheinbar jede Menge Spaß - das find ich toll!

    Und deine Sommerpost ist traumhaft, da schaut man doch gern in den Briefkasten.

    Ich werde mich wohl freuen können, wenn ich in der letzten Ferienwoche, die ich mir freigearbeitet habe, noch mit Beiden was unternehmen kann - wie mir nämlich schon angekündigt wurde, will sich der Große mit Freunden treffen. Sie werden flügge, die Meinen.

    Sei ganz herzlich gegrüßt,

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bezüglich der Großeltern, die du erwähntest: Sind sie zu rüstig, ist das auch nicht gut, dann bekommt man nämlich ständig zu hören: Oh, da sind wir aber verreist! *hmpf* (Mein "Privileg" an rüstigen Eltern. Aber ich gönn es ihnen, sie haben ihr Leben lang hart gearbeitet und sollen nun mal schön die Welt erkunden. Nur dass sie mir von der Ostsee keine schönen Steine mitgebracht haben, das find ich doof!)

      Einen lieben Gruß

      Katja

      Löschen
  9. wie süß die zeichnungen sind:)

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja harte Deals. Haben wir auch versucht, aber das klappt irgendwie mit den Knirpsen hier nicht. Zu dritt lässt sich aber auch mehr Unsinn aushecken und einer hatte immer etwas und bei Regenwetter alle drinnen - das war kaum auszuhalten. Wir fangen gerade wieder mit Schule und Kiga an. Noch mit Schonzeit, aber ab Montag dann wieder volles Programm.

    Euch noch schöne Ferien und genießt es, dass das Wetter so gut ist.

    AntwortenLöschen
  11. aber deal ist deal :) die fotos sind wunderbar, sieht nach einer tollen zeit aus! liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  12. Bei uns ist diese Woche "Oma-Woche"...aber so richtig genießen tut es eigentlich nur die Jüngste...die Großen haben eigene Pläne...leider werden die Kinder schneller flügge als man denkt. Genieße die Zeit mit Deinem Sohn...Du wirst später sehnsüchtig daran zurückdenken. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. ach, bei dem Programm würde ich auch mit mir verhandeln lassen! liebe Grüsse und macht weiter so!

    AntwortenLöschen
  14. ich wünsch dir erfolgreiche Verhandlungen, allerdings fänd ich es wohl auch gar nicht so schlimm ein wenig schlechter bei den Verhandlungen da zu stehen. Ich brauche leider immer 10 Anläufe bis die Bilder sich wenigstens bis zur Hälfte aufgebaut haben (meine Vebrinungs aus Marokko ist extrem langsam), aber ich wollte dir mal liebe Grüße schicken und wünsche euch noch sonnige Rest-Ferientage;)
    lg!!sarah

    AntwortenLöschen
  15. Ach ja, immer diese Verhandlungen. Die sind bei uns gerade auch sehr akut, mir fehlt leider die Fantasie (und ehrlich gesagt auch die Lust), richtig tolle Dinge zu unternehmen. Gestern haben wir immerhin eine kleine Radtour geschafft. ;-) Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  16. oh ja, 6 wochen sommerferien sind eine wahre herausforderung, aber du scheinst ein guter verhandlungspartner zu sein :-) der interkulturelle garten gefällt mir sehr gut. gruß

    AntwortenLöschen
  17. Das hört sich nach einem super Deal an. Besonders bei so schönen Ausflügen, wie Ihr sie immer macht!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!