Mittwoch, 4. Juli 2012

Von noch mehr Beeren, dem schnellsten Kuchen der Welt, Fliegenpilzen und noch viel mehr Punkten.

Nicht dass Ihr jetzt glaubt, mein Beerenhunger wäre schon gestillt, ganz im Gegenteil, denn jetzt geht es ja erst so richtig los mit der Beerensaison...juhu!


Und bei dieser Gelegenheit kann ich Euch auch gleich einen Neuzugang in meiner unendlichen, aber sich ständig durch meine Ungeschicklichkeit von selbst dezimierenden Schüsselsammlung vorstellen: Ein Set von Zell am Harmersbach. Wie alt kann ich nicht sagen, ich schätze ziemlich alt.  Perfekt für all meine kleinen Beerenfreunde.
Mir sind die Beeren ja pur am liebsten, aber die Kinder haben heute nach Kuchen geschrieen. Leider hatte ich nicht die geringste Lust zu backen. Aber wir haben einen Kompromiss gefunden - die schnellsten Bereentörtchen der Welt.



Man nehme...
Fertige kleine Bisquitböden vom Bioladen, Mascarpone, Naturjoghurt, Stevia, Vanillezucker. Den Mascarpone mit den Naturjoghurt 2:1 verrühren, Vanillezucker unterrühren und mit Stevia nach Geschmack süßen.  Die Creme auf die Törtchen verteilen und mit den verschiedenen Beeren belegen. Wir haben rote und schwarze Johannisbeeren genommen, aber natürlich geht auch jedes andere Obst. So schnell war Kuchen noch nie gegessen.
Und die Stachelbeeren, die hab ich ganz allein aufgegessen - als Nachtisch... so lecker. Darf man nach Kuchen einen Nachtisch essen? Ich schon. :-)
Und nein, die waren trotz Name und grüner Farbe weder stachelig noch sauer, sondern knackig, süß und glatt wie ein Babypopo. Liegt wahrscheinlich an der Sorte.



Und apropos Schälchen mit Punkten... passt da nicht ganz hervorragend die Sommerpost dazu, die ich gestern von Frau Mond alias bimbambuki aus Berlin bekommen habe? Tut sie.

Aufgenähte Fliegenpilze und dazu ein Stück Stoff, aus dem auch ein wunderschönes Kleid für ein Möndchen entstanden ist... vielleicht, damit ich mir meinen eigenen Pilz basteln kann? Denn Fliegenpilze, die liebe ich ganz besonders. Vielen Dank Clara, für die wunderschöne Karte. Und danke an Michaela, für die Idee.Beerentötchen, Tortelett, schwarze rote Johannisbeeren, Stachelbeeren, Zell am Harmersbach, Schüssel-Set, rote Punkte, Fliegenpilz, Polkadots, bimbambuki, Sommerpost, Beerenobst, Mascarpone

Kommentare:

  1. Na, da hast du ja alle mal wieder glücklich gemacht... Bei uns im Garten sind die Stachelbeeren jetzt auch reif, allerdings mag ich sie pur nicht so gern, ich mache lieber Marmelade draus. Aber Johannisbeeren, Himbeeren usw. direkt vom Strauch sind einfach herrlich. Wenn der Regen dann mal kur nachlässt muss man ganz schnell in den Garten springen und ernten.
    Ganz liebe beerige Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. In den USA gibt es ja fast immer Cake zum Dessert - bei uns auch öfter. Oder auch schon mal zum Frühstück...Das mit der Mascarponecreme merk ich mir - klingt so lecker! Hab' einen schönen Tag, liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  3. klingt wiedermal sehr lecker bei dir und getupft ist sowieso in jder variante toll.nur bei den sauren beeren klinke ich mich raus und bleib bei erd- und blaubeeren ;)
    herzlichst in den mittwoch birgit

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, liebe Katja, bis auf die Stachelbeeren, die sind nicht so meins. Kannst Du gerne alle für Dich haben...

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    Alles Liebe


    Amalie

    AntwortenLöschen
  5. Also die Schüsseln täten auch prima in MEINE Küche passen...räusper* nett guck!
    Kuchen muß zum Dessert, ganz klar!!! Wann sonst??? Man muß ja nicht alle 3 Stunden gesittet am Tisch sitzen....sonst schaffe ich nix mehr, außer Küche. Deine Törtchen sollte ich direkt mal versuchen. Lecker.
    Habe Josta-Beeren im Garten : eine Kreuzung aus schwarzer Johannisbeere uns Stachelbeere.....die würde dir auch schmecken, wenn Du Stachelbeeren so magst. Liebengruß Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, lecker!
    Ich habe nun auch endlich Stachelbeeren bekommen - von einer lieben Kollegin.
    Und jetzt habe ich den Plan im Kopf für's nächste Jahr ein großes Nasch-Beeren-Beet im Garten anzulegen.
    Jawoll.
    Beeren sind etwas Feines und die gehen auch noch nach dem Nachtisch ;-)
    Herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Du hast mich mit Deinen Beeren-Bildern so derart veführt, daß ich vergangene Woche zwei rote Stachelbeersorten in unseren Garten gepflanzt habe. Wir lieben es, im Garten etwas selbst pflücken und sofort vernaschen zu können.

    AntwortenLöschen
  8. Hm, ist das wieder lecker bei dir... und dass bei dir schon die nächste Post angekommen ist, finde ich super! Du brauchst das! Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  9. LECKER! LECKER! LECKER!

    Beeren habe ich zwar nicht aber dafür gibt es heute Nachmittag gekühlte Honigmelone :).

    Liebe Grüße und lass' es Dir gut schmecken

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katja, du bist nicht nur Die Raumfee sondern auch Die Schlemmerfee. Meine Güte sieht das lecker aus - und ich habe gerade nur Magerquark im Kühlschrank. Muss wohl noch mal los...

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  11. Oh, ich komme…ich eile…ich nehme den letzten Flieger…STACHELBEEREN…UND…ROTE JOHANNISBEEREN…ich kann nicht mehr…ich schliesse jetzt schnell das Fenster….und mache mich morgen weiter auf die Suche…nach den Beeren *seufz*
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  12. Hey, die Post ist angekommen? Neuer Postbote? Wurde der alte verhaftet? Hmmmmmmm...lekkkkker...Beeren...habe mein kurzzeitiges very berry Trauma überwunden...die stacheligen grünen mag ich so sehr...liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. lecker, lecker, lecker !!! ich hatte heute auch schon eine grosse schüssel erdbeeren. einfach so. mmmmmhhhh :) liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  14. Mhhh... Sommerbeeren... so extrem lecker! - bis auf die "stacheligen", die mag am liebsten als Marmelade. Und Deine rotgepunkteten Schüsseln sind mindestens ebenso schön!

    Klitzekleiner Nachtrag zu gestern: "Godfather" Dylan, Billy Bragg, Marianne Faithfull, Townes van Zandt..., die mag ich allesamt auch. Somit alles, was sich irgendwie zwischen Aufbruch und Melancholie bewegt, quasi Guns and Roses oder zutreffender formuliert: Guns, Ashes and Roses (übrigens auch wenn die Sonne lacht!).

    Wish you just a perfect day.
    Isa

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katja,
    Nachtisch geht ja wohl nicht nur nach Kuchen, sondern immer! (Vor allem wenn´s ein so gesunder ist;) ) Schöne Schüsseln hast du!
    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
  16. Beim Anblick der Johannisbeeren muss ich lachen: meine 87-jährige Oma pflückt die jedes Jahr ... obwohl sie ansonsten überhaupt nichts mit Garten & Co. zu tun haben will. In diesem Jahr hat sie sie in klaren Schnaps gekippt - und verteilt jetzt großzügig die Flaschen (die keiner will...grrrr, klarer Schnaps).

    Dir Herzens-Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  17. Vielleicht liegt der Posträuber ja gerade faul am Strand und lässt sich die Sonne auf den Pelz scheinen...
    Freut mich, dass die Karte angekommen ist.

    Liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!