Sonntag, 1. Juli 2012

Immer wieder sonntags...

zeige ich Euch hier eigentlich sieben von den Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände benutzt habe. Manchmal für fünf Minuten, manchmal für fünf Stunden. Heute gibt es aber mehr als sieben Sachen und  zwar von Freitag und Samstag, denn mein Wochenende war verschoben und heute ist Bürotag. Deshalb also: Handgemachtes vom Raumfee-Wochenende.
Every Sunday I normally show you seven things,  for which I have used my hands at this day. Sometimes for five minutes, sometimes for five hours. Today, I will show you more than seven things from Friday to Saturday, because this weekend started at Friday afternoon and today ist a workintg day vor me. So today: handmade things from the Raumfee-Weekend
1. Einen Melonenkernweitspuckwettbewerb im Fürther Stadtpark verloren...
     Failed in a watermelon seed spitting contest in the  City Park of Fürth...



2. Dafür eine Partie Boule gewonnen...
     Won a game of boules instead...

3. Am Marktstand Obst gekauft...
     Bought some fruits at the market... 
4. Damit und mit dem Rest der Familie einen Besuch im Krankenhaus gemacht...
     Made a visit in the hospital and brought the fruits as a gift... 
5. Im verwilderten Krankenhauspark nach Erlaubnis ein paar Kirschen gemopst... 
     Swiped a few cherries in the savage hospital park after asked for permission...       
6. Kind ruhiggestellt... 
     Sedated the child...
 
7. Kräftig im Lehrberger Badeweiher geplanscht und dem Nachwuchs beigebracht, wie man
   sich treiben lassen kann...
     Splashed in the swimming pond in Lehrberg and taught the junior how to drift along...
8. Im Wechsel auf den See geblinzelt und gelesen...
     Blinked  on the lake and alternately read...
9. Auf dem Heimweg im Biergarten in Wasserzell eingekehrt...
     Made a stop in the Biergarten in Wasserzell on our way home...
10. Den Kopf eingezogen, Hagelkörner gesammelt, bewundert und  zugesehen, wie sich Dach und 
    Trampelpfad in Sturzbäche verwandelt haben...
     Protected our heads, collected and admired hailstones and watched the roof and the trail transforming into torrents...

Und wie der Himmel nach dem Hagelunwetter aussah, das hebe ich mir für den nächsten Samstag auf, denn das war so atemberaubend, dass es unbedingt einen eigenen Post verdient...
And how the sky looked like after the hail storm, I´ll keep for the next Saturday, because that was so breathtaking, that it necessarily deserves its own post...
Schwarzes Ross Wasserzell, Lehrberg Badeweiher, Hagel, Hagelkörner, Biergarten, Boule, Fürther Stadtpark, Das magische Auge, Kirschen, Melonenkernweitspucken
7 Sachen am Sonntag nach einer ursprünglichen Idee von Frau Liebe.

Kommentare:

  1. Liebe Melonenkernweitspuck-Zweite oder -Dritte,
    die Hagelkörner sind ja faszinierend (wenn man sich unterstellen kann), was für ein abwechslungsreicher Tag und das Gesicht vom Jungen bei der Lektüre ist so witzig.
    Allerliebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Ja Hagelkörner hatten wir auch in der Größe, nur die Masse war nicht ganz so groß. Haben es denn Deine Hostas gut überlebt? Die großen Blätter bekommen ja ganz schnell Löcher.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Hagelkörner in der Großaufnahme sind ja schön! Ist mir noch nie aufgefallen, dass die gemustert sind.

    AntwortenLöschen
  4. Na, das war ja ein aufregender Tag!! ;-)
    Und das "Magische Auge", dass es sowas noch gibt. Das ist schon ein faszinierendes Buch. Ich habe da so manchen Stunde mit Schauen und Raten verbracht! Und ganz wirre Augen bekommen!! ;-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Die Hagelkörner sind wirklich der Hammer - bei uns gab es nicht solche großen Körner!
    Ein schönes WE hast du gehabt!

    Grüße
    Klara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja,

    da bin ich ja gespannt, was für einen himmlischen Augenblick du uns am Samstag zauberst!

    Gegen wilde Rabauken den Kirschkernwettbewerb zu verlieren zeugt davon, dass der kleine Meister irgendwie in Übung zu sein scheint. Macht es beim Saugen öfter mal *klack*klack*klack* bei euch? :-)

    Ich hoffe, dem/der Kranken geht es bald wieder besser und es ist nichts Ernsthaftes!

    Und ich hoffe, ihr seid ohne bösartige Blessuren heimgekehrt - das sieht ja richtig gemein aus.

    Was machst du denn heute mit dem Nachwuchskünstler, wenn du arbeiten musst?

    Hab trotzdem einen schönen Tag & vielen, vielen Dank für deine so herzliche Post!!! Ich werd mich heute Abend nochmal damit auf´s Bett werfen und drin stöbern!

    Alles Liebe

    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hach, wie immer sind das sehr schöne Bilder *Wassermelone sitibitz*

    Einen ebenso schönen Restsonntag noch und viele liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. find ich auch - ein aufregender tag! und schön scheint er gewesen zu sein...hab heut den ganzen tag verbummelt und mich erst vor 5 min aus der dusche geschleppt...
    herzlichste ,aber schlappe grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  9. Der Artikel in der Zeitung ... hat er geholfen ;) sowas könnte ich auch grad lesen. Das Magische-Buch haben wir als Kind unserer Mutter zum Geburtstag geschenkt. Wir waren begeistert davon. Ob Mutter auch, das weiß ich nicht mehr. Sieht nach einem wunderschönem verschobenen Wochenende aus! Bei uns ist heute ein grauer Sonntag, frisch und viel Regen. Äh ... ba ... buh! Ob ich vom Tag davor ... 7 Sachen sammle weiß ich noch nicht. Mal sehen.

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  10. hihi, das magische Auge das kenne ich:) ..sieht ganz schon angestrengt aus;) ..und die Hagelkörner, wanhnsinn...bei uns sind sie vor ein oder zwei Nächten runtergekommen..das war ganz schön laut! happy Melonenkerneweitspucken noch:)

    AntwortenLöschen
  11. Diese 3d Bücher hatte ich auch mal, hat bei mir aber nie funktioniert, vielleicht habe ich nicht genug geschielt :-) das Unwetter hat bei uns auch ganz schön gewütet wenn auch ohne Hagel, dafür waren heute die Straßen mit abgebrochenen Ästen gepflastert. Trotz Arbeit wünsche ich dir noch einen schönen Sonntag Abend, ganz Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Sonntagsbilder! Bin leider das ganze Wochenende viel zu lang im Büro gewesen, geht gerade nicht anders, aber Melone gabs auch!
    Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo erstmal! Wow hat das gehagelt bei Dir. Hoffe das Unwetter kommt nicht nach Bayern! Dein Post ist wirklich sehr schön!
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  14. Lustiges Wochenende habt ihr gehabt. Ich liebe die Bilder der magischen Augen. Vincent lacht sich immer schlapp wenn ich so gucke :)))
    GGGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katja, schon wieder ein neues Raumfeewochenende - wunderschön anzuschauen, wenngleich mir bei Brigittes Trotz und den Hagelgeschossen leicht der Atem stockte... Die magischen Augen haben mich und meine Umwelt seinerzeit (vor vielen, vielen Jahren) vergessen lassen, dass ich von Natur aus schiele - mittlerweile tritt dieser kleine Schönheitsfehler glücklicherweise nur noch in Zuständen der Trunkenheit auf. Allerdings auch gerne schon nach dem ersten Glas Wein... In diesem Sinne, schielende, weinschwere Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  16. Ein schöner Sonntag draußen! Sehr toll!

    http://hamburgvoninnen.blogspot.de/2012/07/siebensachensonntag-seventhingssunday.html

    Herzliche Grüße :)

    AntwortenLöschen
  17. Schöner Sonntagspost. Hagel gab bei uns auch mit Wolkenbruch, Donner blitz zusammen. War irgendwie beeindruckend, obwohl wir wahrscheinlich dieses Jahr auf Pflaumen verzichten müssen. Die liegen fast alle am Boden. Liebe Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  18. ein schönes wochenende! das planschen im weiher hat mir am besten gefallen. und der biergarten mit den hübschen hagelkörnern. bin gespannt auf den himmel! liebe grüße von mano, die von deinem hofgarten ganz begeistert ist

    AntwortenLöschen
  19. ich habe das brot 5 minuten eher aus dem ofen geholt. die seiten werde im kasten eh nicht so hart. obendrauf gab es schon eine kleine kruste. die obere hälfte für mich, die untere für die kinder ;)

    ja der vorhang ist fürs kinderzimmer. sieht hübsch aus. er hängt, aber ich finde es müssen noch 10 cm ran. da mus sich wohl noch mal an die nähmaschine.

    hier laufen überall armeisen rum. hm.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katja, das sieht man ja schon an der Technik, dass man bei dem Melonenkernweitspuckwettbewerb keine Chance hat gegen Deinen grossen Mann :-))) Danke für's Teilen – auch beim GRÜNZEUG! So viele tolle Beiträge. Ich freu mich auch schon auf die Zukünftigen... Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!