Mittwoch, 6. Juni 2012

Küchenvulkanismus.

Wie ist das eigentlich bei Euch, wenn ein Kindergeburtstag ansteht - darf sich der Nachwuchs dann einen bestimmten Kuchen wünschen? Es gab durchaus schon Jahre, in denen ich diese schon so früh eingeführte Regel bereut habe, denn schon mit Zwei hatte der meinige immer ganz besondere Vorstellungen davon, wie sein Geburstagskuchen aussehen sollte. Dieses Jahr wurde dann gleich mal ein Knet-Modell gebaut, damit die Mama auch wirklich nix falsch macht...


O.K., wir haben uns dann auf eine leicht vereinfachte Form geeinigt. Es muß kein vierköpfiger, geschraubter Vulkan werden, sondern er wird nur eine Spitze haben. Dafür muß er Lava spucken.
Manchmal, so ganz manchmal, hab ich mir schon gewünscht, ich hätte ein ganz normales Kind, dass sich einfach Marmorkuchen wünscht...

Kommentare:

  1. Ach, Du Gute,
    wir bewundern an dieser Stelle natürlich die Kreativität des Kindes, ist klar. Ob es einen so bemerkenswerten Beitrag abgeworfen hätte, wenn er einen ollen Marmorkuchen gewählt hätte?
    Erzähl, wie und woraus machst Du denn den Vulkan? Das wird spannend.
    Beste Grüße von Nina, deren kleiner Krawallix drei Kuchen verlangte. Und bekam. Optik spielte aber keine Rolle.

    AntwortenLöschen
  2. nach jahrelangem kuchenbacken, obwohl mein (bereits großes) kind keinen kuchen mag, gibts jetzt kerzen in einen berg krapfen. die werden wenigstens gegessen! auf deinen vulkankuchen bin ich aber schon sehr gespannt.
    lg, susi

    AntwortenLöschen
  3. hahahaha! ich lach mich kaputt! das ist ja großartig! ein vulkan-kuchen!!! find ich eine super idee - und bin schon sehr gespannt, wie das am ende aussehen wird. viel spass beim backen! :))

    AntwortenLöschen
  4. Oha! DAS ist in der Tat eine Herausforderung.
    Bei uns war die Vorgabe: Schokoladenkuchen in Rosa (ok, das war erst etwas schwieriger für mich) und eine grooooße FÜMPF drauf ;-)
    Dafür ist bei uns das "Geburtstagskleid" Tradition geworden. Und das wird immer mit sehr speziellen Wünschen bestellt.
    Viel Spaß beim Backen wünsche ich dir ;-)
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Was es alles gibt, das gibts ja nicht! da hatte ich es bis jetzt einfach, schau mal:http://miminaeht.blogspot.co.at/2012/02/buntgemischt.html

    Lieben Gruß von daxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Braucht jemand einen perfekten Prinzessinnenkuchen? Dann sollte er sich mal an Mimi wenden. Wow! :-)

      Löschen
    2. An Daxi natürlich, nicht an Mimi... tststsss...

      Löschen
  6. *lol* Ich habe mir immer einen Marmorkuchen gewünscht, manchmal mit Smarties drauf, immer mit Kuvertüre. Den wird's auch dieses Jahr geben müssen, ohne isses kein Geburtstag.

    AntwortenLöschen
  7. Das Knetmodell hat aber auch was, ich bin gespannt!
    Wir planen dieses Jahr einen Piratengeburtstag.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. :) was für ein lieber Post! Bin schon mal auf das Original gespannt *grins* Viele liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Faszinierend! Bin echt gespannt, wie du einen Vulkan hinkriegen wirst! Aber wenn ich deine anderen schönen Torten so sehe, hab ich keine Zweifel daran...
    Zum Glück wird hier jedes Jahr dasselbe gewünscht: geschmacklich Schoko und obendrauf aus Marzipan eine Katze... Meine Schwester "musste" aber schon Barbapapas und Rennautos backen...
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Lach... also ich bin froh, dass sich Dein Bübchen solch außergewöhnliche Kuchen wünscht. Gäbs Marmorkuchen, fände ich es nur halb so lustig... Ich erinnere mich an ein Bett mit Kissen und ein Piratenschiff als Geburtstagskuchen. Die hatte ich in einem Jahr für die großen Halbschwestern meiner Kleinen gemacht... Danach ehrlich gesagt nie wieder... und ich werde mir gut überlegen, wann ich diese "Regel" bei meiner Kleinen einführe ;-) Bin trotzdem riesig gespannt auf den Vulkan und die Lava... (ich habe bei dem Bett bzw. der Bettwäsche nebst zahllosen Kissen damals wider Erwarten ganz prima Ergebnisse mit Fondant erzielt, nachdem ich mit Marzipan kläglich gescheitert war) LG und willkommen in meiner Leserschar - welch Glanz in meiner Hütte, ich freue mich! Marja

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt bin ich natürlich gespannt wie ein Pflitzebogen...✿ Anette

    AntwortenLöschen
  12. Tja, da kann man das ja nur noch sportlich sehen: Wer fordert, der fördert! Man wächst eben an seinen Aufgaben ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Wo mag er das Kreative wohl herhaben :-)? Toller Knetkuchen - und sicher sieht der Echte auch bombastisch gut aus!

    Habt viel Spaß bei der Feier,
    Steph

    AntwortenLöschen
  14. Puh, ich habe bei allen dreien Glück gehabt. Es herrscht Einigkeit bei dem Geburtstagskuchenwunsch: Schokokuchen mit viel Guß! Vielleicht noch ein bißchen Zuckerschrift drauf, aber hauptsache so richtig dolle schokoladig ;0)
    Auf den Vulkan bin ich aber auch sehr gespannt. Viel Spaß beim backen!
    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  15. Ja wirklich ein sehr eigenwilliger Kuchenwunsch, aber so einzigartig, dass es schon wieder richtig toll ist. :)
    Liebe Grüße allesistgut

    AntwortenLöschen
  16. Wow, was für Kuchen! Hast Du die alle selbst gemacht?

    Oh ich stelle mir gerade einen schokoladigen Kuchen vor und die Lava ist dann Karamell *gg*

    Wann soll ich da sein? Ich würde ganz doll beim Vulkanausbruch beseitigen helfen! Ehrensache!

    Ganz liebe Grüße - ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  17. Gespannt bin ich auf deine Umsetzung! Toll das man Kindern es ermöglicht! Meine Mutter hatte es immer ganz einfach: Gewünscht wurde sich jedes Jahr von mir eine Schwarzwälder Kirschtorte! Ich liebe diese Torte und die gab es auch wirklich jedes Jahr!
    Meiner Schwester wars egal, hauptsache es gab abends ihre über alles geliebte Hochzeitssuppe :)

    Liebe Grüße
    Klara

    AntwortenLöschen
  18. *brüll*
    Wie wundervoll! Mal ehrlich, wenn sie nicht plötzlich irgendwelche unmöglichen Kuchen-Vorstellungen haben, sind wir doch insgeheim ganz froh, wenn die Brut nicht so ganz 08/15 ist, oder ;-)
    Aber das Modell ist mal der Hammer! (Und wer will schon Mamorkuchen, wenn er einen Vulkan bekommen kann???)
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  19. hihi, also ich war mit marmorkuchen immmer happy! aber wenn ich gewusst hätte was man sich alles als kuchen wünschen kann... :)

    AntwortenLöschen
  20. liebste katja, ich will ja keine spielverderberin sein, aber erst dachte ich: wasn dassn fürn komischer hundehaufen ;)


    ABER jetzt bin ich seeeehr gespannt. deine backkünste sind ja eh der hammer, kann ja nur gut werden :)

    AntwortenLöschen
  21. Also auf den Kuchen bin ih ja mal gespannt, ich hoffe, du zeigst dann ein Foto.
    Bei uns gibt es den Wunschkuchen auch immer noch (und ich werde dieses Jahr schon 22 ^^), allerdings ist es bei mir seit bestimmt 10 Jahren immer die Maulwurfstorte... und im Gegenzug backe ich immer eine Torte für den Geburtstag meiner Mutte rund meines Vaters, gleicht sich also aus ;)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  22. auf französisch sagt man "des chiens font pas des chats" (Hunde bekommen keine Katzen(junge)… könnte es sein, liebe Katja, dass es irgendwie erblich bedingt sein könnte? liebe Grüsse und viel Spass beim backen!

    AntwortenLöschen
  23. Liebste Katja,
    wie könnte sich ein Kind von dieser unglaublich tollen und phantasiebegabten Mutter einen Marmorkuchen wünschen? Das wäre ja wohl kaum Dein Kind und sicherlich nach der Geburt vertauscht worden. Überhaupt auf die Idee zu kommen, vorher ein Modell anzufertigen ... da könnte ich mich mich schon wegschmeißen vor Lachen. Welch eine wunderbare kindliche Freude.
    Hatte ich Dir schon mal meinen Geburtstag genannt ?? *lach*
    Also mein eines Kind ist Ende 20 und schon längst aus dem Haus. Aber noch habe ich die Ehre und auch Freude in jedem Jahr den gleichen Kuchen zum Geburtstag machen zu dürfen, einen Erdbeer - Schmandkuchen.
    Ich freue mich schon auf den Geburtstag Deines Sohnes und würde sooo gern Mäuschen spielen.
    Viel Freude beim Backen wünscht Dir Joona

    AntwortenLöschen
  24. Ach komm, mit einem Marmorkuchenkind wärst du doch maßlos unterfordert!!! Und außerdem: Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum ;-) Liebste Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  25. Ja, dein Sohn hat definitv großes Vertrauen in dich. Er weiß genau: Mama kann das - Mama macht das. Und ich bin wirklich seeehr gespannt auf das Ergebnis.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  26. Tse, tse...von wem hat der Junge das nur ;-) Bin gespannt und helfe auch gerne beim vernichten... :-) liebe Grüße und äh...das Dings über der Türe ist ein altes holz-Model, da hat man Stoffe mit bedruckt (ich weiß, weißte...) ...

    AntwortenLöschen
  27. wie cool ist der denn!!! ich werde demnächst nur noch nach entwürfen deines sohnes backen ;))!
    na ja, bei der mutter muss er ja vor kreativität nur so sprühen!
    ich bin auch sehr gespannt auf den fertigen vulkan!
    heiße lavagrüße - und feiert schön! mano

    AntwortenLöschen
  28. Vulkankuchen, ist doch cool. Ich hoffe nur, dass er anders aussehen wird als das Modell. Das hat mich doch sehr an einen dieser in Berlin leider überall lauernden Haufen erinnert...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  29. :-))) Ich bin schon gespannt, wie die Endversion aussieht – sicher umwerfend! Mir geht's auch so; es macht total Spass und den Kindern Freude, aber jedes Jahr sage ich, das war das letzte Mal ;-)

    AntwortenLöschen
  30. Da fällt der Apfel wohl nicht weit vom Stamm, bin aber trotzdem ganz froh, dass der kleine Mann noch zu klein für solche extraordinären Spezialwünsche ist! Liebe Grüße (und viel Spaß beim Backen, bin gespannt!)

    AntwortenLöschen
  31. muss man sich da nicht sehr zusammenreisen um nicht laut los zu lachen wenn einem der geburtstagskuchenwunsch vorab als knetmodell präsentiert wird? das sind die geschichten der kindheit die wir ihnen in 10 jahren erzählen :-)

    AntwortenLöschen
  32. Du hast dein Talent auf alle Fälle weitervererbt! So wie ich das sehe, hast du einen kleinen Gaudí zu Hause! Ich freu mich schon, wenn du uns das Resultat in Kuchen und Frosting zeigst :D Gutes Gelingen und Schmackofatz! LG, Julia

    AntwortenLöschen
  33. Jetzt muss ich ja glatt mal überlegen, ob ich nicht beleidigt bin - mein Sohn bekommt mit einem braunen Knethaufen mehr Klicks und Kommentare als ich mit einem DIY... ;-)
    Danke Euch allen für Eure netten Kommentare - es wird sich zeigen, ob ich das auch nur ansatzweise umsetzen kann...

    AntwortenLöschen
  34. Oh, du rockst den Kuchen schon. Wenns brennt, ruf an, dann komm ich mit meiner mobilen Konditorei vorbei.. späßle...
    Ich bin gespannt auf das Ergebnis :)
    Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  35. Wir wachsen an unseren Aufgaben ;-)
    Ich bin gespannt und füge dem noch einen Klick zu.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!