Sonntag, 22. April 2012

Immer wieder sonntags...

... zeige ich Euch hier sieben von den Sachen, für die ich bis jetzt heute meine Hände benutzt habe.
Manchmal für fünf Minuten, manchmal für fünf Stunden. Handgemachtes vom Raumfee-Sonntag.  

Every Sunday I´ll show you seven things, for which I have used my hands today.  Sometimes

for five minutes, sometimes for five hours. Handmades on a Raumfee-Sunday.

1. Ein Brot gebacken...
2. Es noch leicht ofenwarm dick mit Bärlauchbutter bestrichen und gegessen...
    Nein, ich hab den Bärlauch noch nicht über und ja, ich kann den auch zum Frühstück. :-)

1. Baked a loaf of bread...
2. Eaten it still warm from the oven, fat covered with wild garlic butter...


3. Mich über die tollen Kräuter-Neuzüchtungen gefreut: Koriander aus Korea und eine 
    thüringische Kreuzung aus Estragon und Thymian.... Stilblüten auf dem Großgründlacher 
    Gartenmarkt :-)

3. Been pleased about the great new varieties of herbs: coriander from Korea and an 
    obvious Thuringian hybrid of tarragon and thyme... Flowering words on the garden 
    market in Nuremberg. :-)


4. Mich gefragt, was dieses Gemüse in meinem Kühlschrank eigentlich vorhat...
    Wie vital ist Euer Gemüse? Meines offensichtlich sehr. 

5. Also hab ich mir gedacht, wenn sich die vor einer Woche gekauften Kartoffeln schon so
    anstrengen, dann werden sie auch ausgewildert... zumindest bis in den Blumentopf. Meine
    erste Kartoffelkultur. Ich werde berichten. Der halbe Chinakohl mit Überlebensdrang 

    hatte nicht so viel Glück - er landete im Topf...

4. Wondered about the intentions of this vegetables in the fridge ...
   How
vital are your vegetables? 
Mine obviously: highly vital. 

5. So I thought, if the potatoes, I purchased just a week ago, effort so hard, they will be  
    reintroduced ... at least up to the flower pot. My first potato culture. I will report. The 
    half of the Chinese cabbage with survival instinct was not so lucky - he landed in the 
    pot...


6. Himbeerquark aus Sahnequark, Himbeeren und selbstgemachtem Vanillezucker gerührt...
7. Pfannkuchen gebacken, Himbeerquark eingefüllt, eingerollt und mit Puderzucker 
    bestäubt... zu einem sonntagssüßen Dessert... und natürlich gegessen.

 7. Baked pancakes, filled with raspberry cream cheese, rolled and dusted with icing sugar ... 
    for a sunday sweet dessert... and of course - eaten.
6. Stirred raspberry cream cheese with cream cheese, raspberries and homemade vanilla
    sugar
...




Sieben Sachen nach einer Idee von Frau Liebe.
Das Sonntagssüß wird heute von Julie gesammelt.

Kommentare:

  1. Ich liebe auch Bärlauchbutter und da wir bei uns im Garten so viel davon haben, gibts sie im Moment auch immer. Die Liebe bei den Kinder und Mann hält sich allerdings in Grenzen. LG Christina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,
    Bärlauchbutter zum Frühstück ginge hier auch ohne weiteres, den Quark zum Nachtisch noch dazu - herrlich!
    Sei lieb gegrüßt von Nina und noch einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  3. wir scheinen ähnlich gepolt zu sein. ich hab: brot gebacken und bärlauchbutter gemacht. 4 päckchen davon für die gefriertruhe, 1 schon aufgegessen...
    meine kartoffeln sind nicht im blumentopf sondern im kartoffelsalat gelandet (mit bärlauch versteht sich!) und statt himbeerquark gab es erdbeerpüree auf eis. auf dem flohmarkt war ich aber auch noch, der mir allerdings keine großen funde spendiert hat, aber immerhin 20 alte streichholzschachteln...
    dir noch einen schönen sonntag und herzlichen gruß, mano

    AntwortenLöschen
  4. lecker und lustig! gute kombi zum sonntag!hast du eine brotbackmischung benutzt? wenn ja, welche? wir sind auch grad am rumexperimentieren mit verschiedenen mischungen.
    aprilwettergrüße von birgit

    AntwortenLöschen
  5. Klingt nach einem Schlemmersonntag bei euch...besonders die Bärlauchbutter hmmm...
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. oh mir läuft das Wasser im Munde zusammen und ich würde mich gerne zu einer Runde Pfannkuchen dazu setzen!der KorEander ist aber auch nicht schlecht:)) tolle 7 Sachen!..die mir gerade auch noch richtig Lust auf eigene Bärlauchbutter machen;)danke!

    AntwortenLöschen
  7. katja, die bärlauchbutter!! und deren kleber :) immer wieder ein genuss bei dir.

    AntwortenLöschen
  8. Die neuen Kräuter sind ja sehr schön! Was es heutzutage alles gibt...! :D

    AntwortenLöschen
  9. Ein Schlemmer-Sonntag! Sieht alles super aus!

    Liebe Grüße, Valeska

    AntwortenLöschen
  10. Die Stilblüten,.... wie herrlich, wie herrlich! Und die Vitalität deines Kühlschrankgemüses lehnt sich einfach an die fröhliche Vitalität seiner Besitzerin an, nicht?
    Herzlich, Anja
    PS: Danke sehr für das Dessert-Kompliment :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, heute Nachmittag fühle ich mich alles andere als vital - die Drohung meines Schreibtisches hat für einen mittelschweren Schlafanfall gesorgt. ;-)

      Löschen
  11. Ich liebe die Serie "immer wieder Sonntags"
    ich liebe diesen Blog!

    Herzlichen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  12. Katja, damit bist du auf jeden Fall wieder für eine kulinarische Seite qualifiziert, man sieht das lecker aus!

    Und ich vermelde: Unsere Kartoffeln haben immer wieder im dunklen Küchenschrank derartige Wachstumswünsche :-)

    Die Bärlauchbutter lässt bei mir alle Wassertropfen im Mund zusammenlaufen. Man, man, man, wie gemein, dass ich heute zu krank war, um mit meiner Freundin sammeln zu gehen. Aber sie war so lieb und hat mir was mitgebracht. Das wird dann auch verbuttert. Jamjamjam :-)

    Hab einen schönen Abend & einen lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Katja,
    ich schmelz dahin ... schon beim Anblick deiner Bilder.
    Eine Kreuzung aus Thymian und Estragon : das hört sich seeehr interessant an für mich und könnte mich auch interessieren. Ich werde mal danach googeln.
    Bärlauch zum Frühstück : da wären wir schon zu zweit .. lach
    Wie willst Du Kartoffeln im Blumentopf anhäufeln? Hoffentlich hast Du einen großen Pott gewählt. Da bin ich mal neugierig.
    Ich danke Dir für Deine lieben Zeilen hier und da, hab mich gefreut freut freut und wünsche Dir nicht ganz so viel Arbeit in der kommenden Woche, damit Du zu all dem kommst, was Dir gut tut und Freude bereitet und natürlich mir, beim Anschauen.
    Von Herzen liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  14. Der Chinakohl sieht aber mal gefährlich aus :)!

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für Deine Glückwünsche. Himbeerquark hab ich schon ewig nicht mehr gegessen. Mhmmm... Und: Unsere Kartoffeln sahen nach wenigen Tage so ähnlich wie Deine aus. Frühlingsgefühle?? Viele Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  16. ...und ich hab immer noch keine Bärlauchbutter gemacht, dabei sieht das so lecker aus! Ich hoffe ich schaffe das noch mal, bevor es keinen Bärlauch mehr gibt. Naja, sonst nehme ich eben Koreander... :-)
    Liebe Grüsse und eine schöne Woche!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. wieder mal alles sehr lecker!
    die idee der bärlauchbutter hab ich schon aufgegriffen. hatten am wochenende freunde zum essen und alle waren begeistert! :)

    AntwortenLöschen
  18. Dein Sonntag war ja lecker!!! Frisches Brot und Pfannkuchen - besser geht es nicht!! Ja, über die Schilder muss ich auch lachen :-).

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. vitales gemüse...das kommt mir sehr bekannt vor!

    ja, es ist ein altbau und die mir sind auch schon diverse regal aus der wand geknallt. mein vasen-bestand hat sich gleichzeitig auch sehr reduziert :) liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katja,

    gestern auf dem Frühlingsmarkt habe ich es geschafft und Himbeer-, Erdbeer-, Rosenrhabarber bekommen. Ich wollte doch so gerne, das der Sirup so schön rot wird und freue mich sehr, dass Du die liebe teilst.
    Du magst auch so gerne besondere Kräuter? Ich könnte mich da auch reinlegen. Tolle Bilder von gestern! Danke.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!