Freitag, 20. April 2012

Fisch am Freitag . Fish on Friday

Freitags gibt es Fisch. Heute: Der Pulloverkissenfisch . Fischpulloverkissen.
We have fish on Fridays. Today: The Sweater Pillow Fish . Fish Sweater Pillow.

Von meinen Pulloverkissen bleiben immer Reste übrig - schließlich haben Pullover auch Ärmel, Schultern und Krägen. Schon lange überlege ich, wie ich diese kleineren Stücke der gefilzten Strickteile noch verwenden könnte. Seit dem Buchlachs schwirrt mir die Idee eines Kissens in der gleichen Art im Kopf herum und der Wal brauchte Verstärkung... also...

There are always leaving parts when I do my sweater pillows  - after all, sweaters have sleeves, collars and shoulders. For a long time I think about how I could use these small pieces of felted knitwear. Since the Book Salmonthe idea of a cushion in the same kind is buzzing around in my head and the whale needed company ... so ...

30 Farben Grau / 30 colors of gray




So hab ich´s gemacht:
  • Aus den gefilzten Strickteilen mit Hilfe einer Kartonschablone gleich große Kreise ausschneiden
  • Aus einem schwarzen Pullover Vorder- und Rückseite des Grundkissenbezuges zuschneiden. (Anm.: Ich habe den Reissverschluß da schon eingenäht und die Längsseite geschlossen, was nicht so schlau war, weil ich dann die Halbkreise am Rand nicht mitfassen konnte)
  • Die Halbkreise schuppenartig übereinander an der äußersten Kante feststeppen, die dann von der nächsten Schicht überdeckt wird. (Anm.: Hier wäre es auch besser, die Schuppen eher dachziegelartig auszuschneiden, weil die Naht dann besser verdeckt wird, aber ich hatte nunmal schon die Kreise ausgeschnitten...) 
  • Die gesamte Fläche dann zum Kissen zusammennähen - am besten jetzt erst den Reissverschluss einarbeiten - und füllen.

That´s how it is done:
  • Cut same size circles out of the felted knitwear by using a cardboard template. 
  • Cut out front and rear for the cushion cover out of a black sweater. (Note: I have sewn the zipper at this poit and closed the long side, which was not so smart because I then could not grasp the half-circles at the edges)
  • Stich the semi-circles scale-like on each at the very edge, which is then covered by the next layer. (Note: It would be better to cut the scales rather tile-like, because the seam will be hidden much better, but I had already cut out the circles...)
  • Then sew the pillow together - it would be the best to sew in the zipper in this process - and fill.

Mehr Freitagsfische von mir gibt es hier, mehr Upcyclingprojekte von mir gibt es dort und dienstags sammelt sie Nina auf ihrem Board.
More of my friday-fish you can find there and more upcycling-projects of me you can find over there.
Fischkissen, Schuppenkissen, Pulloverkissen, Upcycling, DIY, Pulloverrecycling, Kissen aus alten Pullovern 

Kommentare:

  1. schöne idee, gefällt mir seeehr!
    herzlichst deine 154. leserin ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  2. schee hast du das wieder gemacht :)


    ps: in fischform wäre es auch sehr schick... :)



    morgengruß, denn hier wird seit 7:00 uhr im garten gesägt, gebaggert, geschnitten, beschnitten, gestutzt. [an alle verängstigten tierfreunde: nein, da sind keine nester. :)]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch noch Fischform wär mir too much gewesen. ;-)

      Löschen
  3. Wunderschön, wie sich ein Kissen zum anderen fügt.
    Wäscht man die Pullover zum Filzen einfach bei 60 Grad in der Waschmaschine? Ist ja irre, wie sich das Material dann verändert.

    Hab´ einen schönen Tag!
    Viele Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Einfach bei 60°C in die Maschine werfen und schauen was rauskommt. :-)

      Löschen
  4. Mensch Katja... bei dir würd ich gerne mal Urlaub machen und mit staunenden Augen durch deine Wohnung pirschen und an jeder Ecke kleine Feenzauber entdecken! Du machst das einfach toll!
    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe deine ideen! find ich eine super reste-verwertung!!!

    AntwortenLöschen
  6. Da bleibt mit auch nur wieder zu sagen, dass ich immer wieder von deinen Ideen begeistert bin. Und ich bewundere deine Ausdauer. Wann machst du nur immer diese tollen Sachen, wie viele Stunden hat denn eigentlich dein Tag? Oder hast du kleine Heinzelmännchen, die dir tausend Stoffkreise, Atlasfische usw. fertigen?
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abends + nachts. Am Wochenende, wenn es regnet, als Kinderbeschäftigungsprogramm. Und ein Heinzelmännchen gibt es, das begeistert ausschneidet. :-)

      Löschen
  7. Kuschelig ist das bestimmt auch noch, das feine Kissen!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. immer adrett und frisch, selbst ohne Kühlung! herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katja,
    es sieht wunderschön aus! Was für ein tolles Teil.
    Liebe Grüße und gute Wünsche für's Wochenende von Nina

    AntwortenLöschen
  10. So ein schöner Kuschelfisch, der dann auch noch so wunderbar zu den anderen Kissen passt, genial ...und soo viel Arbeit!
    Schönen Freitag
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. schöner Kuschelfisch, aber mir hat der Wal schon extrem gut gefallen.
    LG
    Nadja

    AntwortenLöschen
  12. Ganz ganz schön!!! Du bist ja echt die totale Kreativqueen! Und die Graumix ist klasse. Hab' ein wunderbares Frühlingswochenende, LG - bei mir gibt es heute Schmuck - mit Mantra...

    AntwortenLöschen
  13. eine tolle Idee, nun weiß ich was ich mitz meiner verfilzten Jacke anstellen kann.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Wow! Eigentlich sind die zurückhaltenden Farben ja nicht meine Favoriten, aber in Schuppenform machen sie echt was her!
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Das schönste an deinem Kissen ist, dass es nicht nach Fisch riecht und auch noch kuschelweich ist. (Vielleicht sollten wir maql einen Kuschelfisch züchten, der auch an Land überlebt :-)

    Wie immer sehr sehr schick und nachahmenswert!

    Bei uns gibt´s heute Fisch zum Gesunden.

    Hab einen schönen Tag,

    Katja

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie hübsch, würde auch gut auf unser Sofa passen! (Zeit hätte ich dafür im Moment leider auch nicht. Bin aber auch immer noch ein großer Fan des Wals! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  17. Uii, ich bin verliebt in dein Schuppiges Kisserl! Und der Wal daneben, hach :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin begeistert, dass da nix ribbelt!!! 30 Farben Grau sind dir ausgezeichnet gelungen (und überhaupt immer ein Kissen wert!). Sehr herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  19. Finde ich super. Großartig auch. Ganz famos :)!

    AntwortenLöschen
  20. Heidewitzka, können Deine Hände tolle Sachen machen! Da hätte ich schon einen Knoten drin und einen dicken Hals, weil mir sowas nie gelingt. Einfach toll, auch die Idee!

    Liebst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  21. Oh, das ist jawohl…einfach sooooooooooo schön! So als Fisch, und Fischliebhaberin und generell müsste ich mir jetzt auch sofort so eins nähen….nur,…ich habe ja Sorge, dass die Schuppen leiden müssen….denn in meiner Familie gibt es ja so ein paar "Pfrützeler"….da müsste ich die Schuppen schon ziemlich festnähen *lach*
    Schönes Wochenende!
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  22. Ich liebe diese Farbpalette sehr. Und deine Ideen!

    AntwortenLöschen
  23. das steingrau-nordseewasserfarbene fischkreispulloverkissen. deine ideen sind einfach immer großartig!
    herzlichen gruß ins wochenende, genieß es! mano

    AntwortenLöschen
  24. Großartig, kaum zu glauben das man auch mit Schuppen kuscheln kann...
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  25. Schöner Kuschelfisch. Da entsteht gerade eine Fischkissenserie, wie ich sehe :)

    Liebe Grüße und bis balde . Tabea

    AntwortenLöschen
  26. Wie passend!
    Ich habe auch gerade gefilzt. Allerdings per Hand und mit meinen Kindern in der Einrichtung.
    Herausgekommen sind kleine Filzblumen mit versteckter Murmel.
    Es hat ihnen großen Spaß gemacht.
    Jetzt überlege ich, wie ich dein Schuppenkissen ohne einen einzigen Pullover daheim nachmachen kann. Ob es mit gekauftem Filz auch so schön wird?
    Ich grüble.
    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  27. gefällt mir sehr gut dein fischkissen! ich glaub, ich würds hochkant stellen,damit die schuppen nach unten zeigen. ich weiß nicht warum, denn fische schwimmen ja eigentlich so wie dein kissen;)
    hab übrigens mit einer klasse ganz viele buchlachse gemacht. soll ich die mal zeigen?
    liebe wochenendanfangsgrüße von birgit

    AntwortenLöschen
  28. Das ist ja genial fantastisch! wunder-wunderschön, gefällt mir wirklich sehr!danke für deine tolle anleitung!

    AntwortenLöschen
  29. Wie man vor mir bereits sagte:

    "Wie immer sehr schick und nachahmenswert."

    Das war genau das, was mir auch auf der Zunge lag.
    ;)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Raumfee, du bist auch eine Bastelfee, danke für die immerwährende kreative Phase!

    AntwortenLöschen
  31. Seit Wochen suche ich schon nach Gründen, die guten Wollpullover mal 'ne Runde in die heiße Wäsche zu geben... Noch einer mehr seit diesem schönen Kissen :-) Herzlichst, Marja

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!