Samstag, 17. März 2012

In heaven. No.11

Für mich ist "blauer Himmel" nur die absolute Minivalversion gegenüber der beeindruckenden und faszinierenden Dramatik, zu der unser Himmel in Verbindung mit Sonne, Mond und Wolken fähig ist. Deshalb zeige ich hier jeden Samstag eines oder auch mehrere Himmelsbilder, die ich die Woche über eingefangen habe.
Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.
Wo war für Euch diese Woche der Himmel?


Momente, die einem den Atem rauben. Kennt Ihr das auch?
Als ich gestern Abend nach Stunden endlich mal wieder vom Schreibtisch hochgeschaut habe, hatte ich so einen Moment. Der Himmel in tiefes Lavendelblau gekleidet und mitten durch führen pinkfarbene Schienen. Einen besseren Moment hätte das Flugzeug nicht erwischen können, um den Himmel zu queren, als in der allerletzten Abendsonne des Tages. Eine leuchtend pinkfarbene Spur im Lavendelblau des Zwilichts hinterlassend, verschwand es zwischen dem ersten Stern am Himmel und der Dachantenne  gegenüber.
Danke Flugzeug. Danke Sonne.


For me, "blue sky" is only the absolute minimal version, facing the beautiful and fascinating drama the sky in conjunction with our sun and clouds is able. Therefore I will show here every thursday one (or more) sky pictures I've captured the week before.
Anyone willing to participate is welcome. Simply leave a comment with a link to your images, so that I can satisfy my curiosity about where the sky is for you ...


Moments that takes your breath away. Do you know that too? As I finally looked up again from my desk yesterday evening after hours, I had such a moment. The sky dressed in deep lavender and through the middle - pink track. The airplane could not have catched a better moment to cross the sky, as in the absolutely last sunbeams of the day. Leaving a bright pink track in the lavender blue of the twilight, it vanished between the first star in the sky and the roof antenna of the house across the street. Thank you airplane. Thank you sun. 

Und nur ein kleines Bißchen später, löst sich alles schon wieder im Nichts auf... 
And only a little bit later, everything dissolves again into nothingness... 

Kommentare:

  1. Zwielicht mit Pink - sehr außergewöhnlich hübsch! Danke fürs Teilhaben! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,

    die Aufnahmen sind doch wirklich wieder sehr faszinierend, so ein Abendhimmel hat immer seinen ganz besonderen Reiz!

    Heute möchte ich dir mal ganz herzlich danken, dass du mit deiner samstäglichen Fotoserie meinen Stein mal wieder ins Rollen gebracht hast!

    Schon seit zwei Tagen hab ich hier auf meinem Stuhl hin und her gehibbelt, weil ich endlich, endlich mein Himmelsfotos herzeigen wollte.

    Heute kamen noch weitere dazu und als wenn es jemand geahnt hätte, in den wundervollsten sattesten Farben. (Saubere Luft sozusagen :-))

    Hach, ich freu mich jetzt schon immer riesig auf die Wolkenbilder und hoffe, dass sich auch noch andere finden, die mitmachen!

    Hier findet ihr meine Wolkenbilder!

    Liebe Grüße und ein herrliches sonnendurchflutetes Wochende euch allen

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Sind so schöne Herzchen am Himmel in Havelmännchen`s Welt!
    Liebe Grüße und schönes Sonnenwochenende noch!
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Oh das ist wirklich toll. Das Pink ist wirklich irre. Da hat nicht nur das Flugzeug zum richtigen Zeitpunkt den Himmel über Dir gequert, sondern Du auch zum richtigen Moment hochgesehen. Sehr schön. Hab noch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
  5. …and the sky is the limit…war das nicht so?! Wunderbares Foto….lila Streifen anstelle von weiss auf blau…hm,..habe ich noch nie gesehen…oder ist mir nicht aufgefallen ;O)
    Schönen Sonntag!
    Groetjes,
    Maren….enne….ja, die Geburtstagskarte wird jetzt gedruckt ;O)

    AntwortenLöschen
  6. Jedes Mal, wenn du diese Reihe bloggst, kommt mir so ein Gedanke und jedes Mal vergesse ich ihn wieder. Aber diesmal nicht: Ich finde blauen Himmel wunderbar. Ich finde es wunderbar, den Kopf in den Nacken zu legen und in dieses unfassbare Blau zu starren. Dieses Blau, besonders mit höchstens wenigen Wolken, dieses Blau ist für mich der Inbegriff von guter Laune. Es fegt Sorgen weg, ich liebe es.

    Das soll aber deine tollen Fotos nicht in Abrede stellen, die finde ich auch super, und sie machen mir Spaß. Und vielleicht ist mir durch diese Fotos noch ein wenig klarer geworden, wie toll ich blauen Himmel finde.

    Ich würde am liebsten zu 70% aus Wasser und 30% aus blauem Himmel bestehen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach einem langen grauen Winter freu ich mich auch riesig über einen blitzblauen Himmel, so wie gestern. Klar und schön. Glatt.
      Aber da ich Brüche noch mehr liebe als Glätte, weil sie alles wesentlich spannender und interessanter machen, schlägt mein Herz für die dramatischen Himmelsmomente. Herzhupfermomente. :-)

      Löschen
  7. Hallo, ich habe heute unseren Himmel fotografiert für mein Post von morgen. Wir hatten einen wirklich traumhaften blauen Himmel. Ich liebe es hinauf zu schauen. Flugzeuge beobachten und mir auszudenken, wo die wohl hinfliegen.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Grüsse

    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos! Ich liebe den Himmel irgendwie immer.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  9. Wow. Verrückt, wie diese Deinen Worte hier auch die meinen sein könnten. Ich höre selten, ach eigentlich nie, jemanden so etwas sagen. Aber ich sage so was!
    Oh ja, allerdings kenne ich solche Momente.
    Ich bin ohnehin ein total visueller Typ, und manchmal bin ich wirklich völlig gesmasht von einem Anblick (vor allem der Natur). Und JA: Danke Sonne, Danke Flugzeug... ;) Und allen anderen Zutaten, die uns immer wieder so hinreißende Anblicke bieten. ;)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!