Mittwoch, 29. Februar 2012

The snack of no return.

Wenn man Nachwuchs hat, der alles was annähernd gesund aussieht aus Prinzip verweigert, Pausenbrote wieder mit nach Hause bringt und sich am liebsten nur von Süßkram, Pasta und Weißbrot ernähren würde, dann muß man sich als Mama für den Pausensnack was einfallen lassen. Schließlich will man die Kinder ja halbwegs gesund großkriegen, bevor man sie in die Welt entlässt. Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte sind bäh.
Überzeugen ist ausgeschlossen. Tägliches Verhandeln und Diskutieren ermüdet unendlich. Bestechung oder Erpressung wäre eine Möglichkeit, ist aber moralisch fragwürdig im Hinblick auf "Erziehen ist Vorleben". Betrug erscheint mir in diesem Fall der absolut anwendungsfreundlichste Ausweg für alle Beteiligten zu sein. Fake-Süßigkeiten.



Ungeschälte ganze Mandeln, gemahlene Mandeln, getrocknete Cranberries und Rosinen werden in geschmolzene weiße Schokolade gerührt - gerade so viel, dass die Schokolade alles benetzt. Dann mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf Backpapier setzen, etwas andrücken und erstarren lassen. Oder wahlweise in kleine runde Keksausstecher drücken, die man dann aber anwärmen muß, um die erstarrte Masse wieder herauszubekommen. Das sieht dann ein bißchen wie ein Meisenring aus. :-)

Unpeeled whole almonds, ground almonds, dried cranberries and raisins are stirred into melted white chocolate - just enough to cover everything a little bit for gluing it together. Then put small clusters on baking paper with a teaspoon and press down a bit to solidify them. Or you can either press it in small round cookie cutters, then you have to warm them up, to get the solidified mass out of it. It looks a little bit like birdseed rings. :-)



Magnesium, Calcium, Kalium, Eiweiß, gesunde Fettsäuren, Vitamine, Antioxidantien? Check!
Ok, es als Süßigkeiten zu verkaufen ist vielleicht nicht die ganze Wahrheit, aber wir behaupten ja auch schamlos, es gäbe ein Christkind und einen Osterhasen.
Das einzige "Pausenbrot", das neben Äpfeln nicht zurückkommt...the snack of no return.

Magnesium, calcium, potassium, protein, healthy fats, vitamins, antioxidants? Check!
Ok,
to sell it as sweets may not be the whole truth, but we even claim shamelessly, that there is christ child and an easter bunny.
The only "
break snack" that - beside of apples - does not come back... the snack of no return.
Selbstgemachte Müslikugeln bekomme ich übrigens auch an der Antivitamin-Polizei vorbei. Aber wie man die macht, erzähle ich Euch ein anderes Mal... :-)


Nachtrag:

Oh, wow! Mein Blog hat jetzt 100 lesende Mitglieder und freu mich riesig darüber! 
Liebe Andrea, ich begrüße Dich ganz herzlich als meine 100. Leserin. Da kein Blog mit deinem Profil verlinkt ist, kann ich Dir das leider nicht persönlich sagen. Falls Du es doch liest, dann melde Dich doch mal bei mir.

Vielen herzlichen Dank an Euch alle, die Ihr meinen kleinen Blog regelmäßig lest, oft so nette Worte für mich hierlasst und immer wiederkommt.  Ich freue mich über jede einzelne von Euch!

Kommentare:

  1. Hihi, überall das Gleiche.

    Wobei hier ist es nicht prinzipiell gegen alles Gesunde, sondern, bloß nix Neues. Das macht die Auswahl höchst spannend. ;-)

    Und Gemüse bitte ungekocht. Ist vom Gesundheitsaspekt nichts gegen zu sagen, aber schwierig wenn man für die Familie kocht.
    Aber es wird laaaangsam besser. ;-)

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  2. Snack of no return. Herrlich!
    (aber das Christkind gibt es ;-)
    Herzliche Knabbergrüße von Anja

    AntwortenLöschen
  3. Meine Kleine würde die Schokolade essen! :)

    Nicht dass ich die Stimmung trüben möchte. Unser Nachbar sägt gerade alle ALLE Bäume in seinem Garten um. Mir wird ganz schlecht, wenn ich das Finale Knacken eines Baumstammes höre. Ich bäuchte jetzt eine ganze Pralinenschachtel.

    Betrübt . T

    AntwortenLöschen
  4. Meisenring für kleine Racker. :) Ganz bezaubernd. Vielen Dank für den Schmunzler.
    Liebe Grüße allesistgut

    AntwortenLöschen
  5. Klingt großartig!
    Wie wäre es übrigens mit Vollkornmuffins? (Kannst ja zwei Löffel Kakao einrühren und sie dünn mit Schoki überziehen.) Bei Backwerk kann man auch herrlich schummeln :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibts hier auch mal, aber die sind ja nu wieder mit ziemlich viel Zucker und inhaltsstofflich eher mager, was den gesunden Anteil angeht. Schwierige Sache...

      Löschen
    2. Hätte mich jetzt auch gewundert, wenn du darauf nicht gekommen wärst. Und backen mit Stevia? Also, nicht komplett statt Zucker, nur zur Reduktion? (Wenn mans ganz ersetzt, wird der Teig sehr bäh.)

      Löschen
    3. Weißen Zucker gibt es hier eh nicht, aber den Geschmack von Stevia finde ich persönlich schwierig - da muß man Lakritz mögen und das ist für Groß und Klein hier bäh. ;-)

      Löschen
  6. Hihi, wie perfide :-) Find ich aber super! :-) Ich pesönlich würde eher dunkle Schoki nehmen, aber sonst stell ich mir das sehr lecker vor!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dunkle Schoki wird vom kleinen Herrn verschmäht und scheidet also auch aus...

      Löschen
  7. Ja geht mir auch so. Mit den Nadelbäumen. Leider bleiben die meistens stehen (machen ja keine Dreck), während bei uns gerade Apfelbäume, Weiden und co fallen …

    Ich mache mir erst mal nen Kakao . T

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ohne Tricks geht's eben nicht. Aber Deine leckeren Nüsse wären bei uns im Kindergarten leider verboten. Da reißen es auch die Nüsse nicht raus. Und zum gemeinsamen Frühstück im Kindergarten gibt's dann Hot Dogs. Äh, ja...merkwürdige Theorie. Viele Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  9. Hier schon wieder ich. Gratulation zu 100 Lesern, sah ich gerade erst :)

    Nüsse im Kindergarten verboten? Rätselhaft. Wegen der Allergien oder Verschluckgefahr?

    Die gesunde Süßigkeit haben wir auch noch nicht gefunden. Trockenobst mit Schokolade finde ich auch nett. Oder Weintrauben und Banane mit Schokolade. Wobei ich sagen muss, Dinge, die man selber macht (in Maßen :), auch wenn Zucker, Fett und sonst was drin ist … sind erlaubt. Finde ich. Muss ja nicht täglich sein.

    Danke für deine netten Worte über den Schuhkarton. Naja, ich denk ja immer, ich kann nicht mal richtig Deutsch. Räusper. Ying und Yang mag ich. Hab zwar kaum Ahnung drüber aber mir gefällt die Bedeutung.

    Die Axt macht wohl für heute Pause.

    LGfdRdT-Meds.T

    AntwortenLöschen
  10. lecker isses, gesund isses und noch einiges andere;-) - was aber kleine jungs nicht stört.
    herzlichen glückwunsch zur 100!
    liebe grüße sendet birgit

    AntwortenLöschen
  11. Nee, die Nüsse sind nicht verboten, aber die Schokolade drumrum. ;-) Herzlichen Glückwunsch zur 100! Du hast es Dir aber auch echt verdient - so viele tolle Ideen! Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  12. könnt ich jetzt auch essen...
    in salzig schmeckt das übrigens auch gut: nüsse, mandeln etc mit etwas honig, paprika (chili), curry oder so in der pfanne anbrutzeln und dann abkühlen lassen. leckerer als chips und glutamat-industrie-nüsse!
    glückwunsch zur 100. leserin! wohlverdient!
    schönen gruß von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa... Salzmandeln sind mein bevorzuges TV-Food. :-)
      Und ich salze auch meine Macadamia-Ingwer-weiße Schoki-Cookies... und liebe Laugenbrötchen mit Honig. :-)

      Löschen
  13. Klingt sehr lecker.
    Muss ich am Wochenende unbedingt mal ausprobieren.
    Wie lange halten sich die Dinger denn potenziell?

    AntwortenLöschen
  14. Es gibt einen Weihnachtsmann, einen Osterhasen, eine Zahnfee natürlich UND Süßigkeiten sind gesund! *g*
    Lecker!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    beim ir ist es so, seit dem die kleinen selber auch helfen dürfen in der Küche, essen sie auch Gemüse und anderes, sie interessieren sich sehr dafür.
    Klar lieben sie weiterhin Süßigkeiten, aber Obst und Gemüse sind nicht das große Übel mehr.

    Gruß

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!